• IT-Karriere:
  • Services:

Rockstar Games: Weitere 5 Millionen verkaufte GTA-5-Spiele in drei Monaten

Der Erfolg von GTA 5 hält an: Im Jahresendgeschäft 2016 hat das mehr als drei Jahre alte Spiel weitere 5 Millionen Exemplare geschafft. Auch für GTA Online sowie für Mafia 3 und Civilization 6 hat Publisher Take 2 nun Zahlen genannt.

Artikel veröffentlicht am ,
GTA 5 sammelt die Millionen nur so ein...
GTA 5 sammelt die Millionen nur so ein... (Bild: Rockstar Games)

Mit dem Verkaufserfolg von GTA 5 - Erstveröffentlichung: September 2013 - kann derzeit kein anderes Spiel mithalten. Allein in den Monaten Oktober bis Dezember 2016 hat Publisher Take 2 weitere 5 Millionen Exemplare an den Handel verkauft, so Firmenchef Strauss Zelnick im Gespräch mit Analysten. Insgesamt kommen die Abenteuer von Franklin, Michael und Trevor in und um Los Santos damit auf eine Auflage von 75 Millionen - so langsam ist die Marke von 100 Millionen Stück in Sichtweite.

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Chemnitz
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Zum firmeninternen Vergleich: Vom quasi nagelneuen Mafia 3 hat Take 2 in den drei Monaten rund 5 Millionen Exemplare ausgeliefert und von Civilization 6 immerhin rund 1,5 Millionen Stück. Von NBA 2K17 wurden rund 7 Millionen Stück an den Handel verkauft.

Die Firma meldet außerdem, dass sie in den drei Monaten einen Umsatz von 477 Millionen US-Dollar erreicht hat - ein Plus von rund 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Von den 477 Millionen US-Dollar stammen rund 20 Prozent aus dem Verkauf von virtuellen Gütern und Extras, also aus Mikrotransaktionen.

Zwar sind mit diesem Wert alle Spiele gemeint, aber der überwältigende Anteil dürfte auf GTA Online zurückgehen - das damit online vermutlich um die 90 Millionen US-Dollar Umsatz in drei Monaten schaffen dürfte.

Kein Wunder, dass Strauss Zelnick die Analysten jetzt auch darauf hingewiesen hat, dass beim für Ende 2017 angekündigten Red Dead Redemption 2 ebenfalls ein "großer Fokus" auf dem Onlinemodus liegen werde.

In den drei Monaten hat Take 2 einen Verlust von 29,8 Millionen US-Dollar erzielt; im Vorjahreszeitraum lag das Minus noch bei 42,4 Millionen US-Dollar. Für das ganze Geschäftsjahr, das im März 2017 endet, rechnet das Unternehmen mit einem Nettogewinn in Höhe von 139 bis 148 Millionen US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

root666 08. Feb 2017

Also Onlinegames sind an sich nicht schlimm, nur wie GTA Online gelöst wurde gefällt mir...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    •  /