Abo
  • Services:
Anzeige
Die Hauptfigur von Bully ist nicht gerade ein Sympathieträger.
Die Hauptfigur von Bully ist nicht gerade ein Sympathieträger. (Bild: Rockstar Games)

Rockstar Games: Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

Die Hauptfigur von Bully ist nicht gerade ein Sympathieträger.
Die Hauptfigur von Bully ist nicht gerade ein Sympathieträger. (Bild: Rockstar Games)

Mobbing als grundlegendes Spielprinzip: Rockstar Games hat seinen umstrittenen Klassiker Bully für Smartphones und Tablets veröffentlicht. Neben angepasster Grafik gibt es auch Extramissionen und einen Multiplayermodus.

Rund zehn Jahre nach der Erstveröffentlichung hat Rockstar Games das Action-Adventure Bully (Originaltest von Golem.de) nun auch für Smartphones und Tablets unter iOS und Android veröffentlicht. Spieler müssen darin als der 15-jährige Jimmy Hopkins an der Bullworth Academy gegen fiese Streiche und missgünstige Mitschüler bestehen, aber auch selbst ordentlich austeilen. Das Wort "Bully" ist nur zum Teil eine Anspielung auf den Namen der Schule - im Englischen steht das Wort vor allem für "Mobbing".

Anzeige

Die neue Version bietet laut Hersteller neben hochauflösenden Grafiken auch dynamische Licht- und Partikeleffekte. Die Steuerung erfolgt per Touchscreen. Neben den Missionen des Originals soll es einige neue Aufträge, zusätzliche Figuren und Minispiele geben. Dazu kommt ein einfacher Multiplayermodus mit Herausforderungen. Von Bully gab es im Laufe der Jahre mehrere Portierungen und Sonderausgaben. Die nun veröffentliche Fassung trägt den Untertitel Anniversary Edition, sie kostet rund 7 Euro.

Bully wurde nach seinem Erscheinen von mehreren Seiten heftig kritisiert. Zum einen von Jugendschützern wegen seiner makabren Scherze und Streiche, die teils weit unter der Gürtellinie angesiedelt waren. Zum anderen aber auch aus konservativen Kreisen, weil die Hauptfigur mit männlichen Mitschülern flirten und diese sogar küssen kann. Dazu kam dann in Deutschland noch eine Klage von Michael "Bully" Herbig, der nicht mit einem Gewaltspiel in Zusammenhang gebracht werden wollte, den Rechtsstreit aber verlor.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Rhein-Neckar, Mannheim
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. Mavi Europe AG, Heusenstamm
  4. Dataport, Bremen, Hamburg, Rostock


Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,00€ statt 570,00€
  2. Alte PS4 inkl. Controller + 2 Spiele + 99,99€ = PlayStation 4 Pro (1TB) | +++ACHTUNG+++ Man kann...
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HP, Philips, Fujitsu

    Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung

  2. Mali-C71

    ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive

  3. SUNET

    Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie

  4. Cisco

    Kontrollzentrum verwaltet Smartphones im Unternehmen

  5. Datenschutz

    Facebook erhält weiterhin keine Whatsapp-Daten

  6. FTTH

    Telekom will mehr Kooperationen für echte Glasfaser

  7. Open Data

    OKFN will deutsche Wetterdaten befreien

  8. Spectrum Next

    Voll kompatible Neuauflage des ZX Spectrum ist finanziert

  9. OmniOS

    Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

  10. Cybercrime

    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Re: Confluence ist ohnehin so ein komisches Produkt

    Apfelbrot | 05:21

  2. Re: Ein Gesetz muss her...

    hyperlord | 05:14

  3. Re: Und da ging die Sache in die Hose

    Sharra | 04:14

  4. Re: Magnonik

    Apfelbrot | 03:39

  5. Re: Wozu?

    Silberfan | 03:02


  1. 19:00

  2. 18:44

  3. 18:14

  4. 17:47

  5. 16:19

  6. 16:02

  7. 15:40

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel