Rockstar Games: Red Dead Online startet im November als Beta

Die Welt und Spielmechaniken von Red Dead Redemption 2 als Grundlage für ein Onlinespiel, das ansonsten einigermaßen eigenständig auftreten soll: Das sind die - noch wenig konkreten - Pläne von Rockstar Games für Red Dead Online.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Red Dead Redemption 2
Artwork von Red Dead Redemption 2 (Bild: Rockstar Games)

Am 26. Oktober 2018 erscheint Red Dead Redemption 2 für Playstation 4 und Xbox One, im November soll dann Red Dead Online folgen: Das hat Rockstar Games in seinem Blog bekanntgegeben. Die Entwickler versuchen offenbar, das kampagnenbasierte RDR 2 von seinem Multiplayermodus abzugrenzen - wohl noch deutlicher als bei GTA 5, bei dem das Studio in der Öffentlichkeit auch grundsätzlich von GTA Online spricht, und nicht etwa vom Onlinemodus von GTA 5.

Stellenmarkt
  1. Assistenz Bereichsvorstand Vertrieb, Service und Technologie Exzellenz (m/w/d)
    DMG MORI Global Service GmbH, Pfronten
  2. Product Owner / Technische Software-Teilprojektleitung (m/w / divers)
    Continental AG, Regensburg
Detailsuche

Welche Gründe es jenseits des Marketings dafür gibt, ist derzeit unklar. Red Dead Online soll nur für Besitzer des Hauptspiels zugänglich sein, einen separaten Client wird es also nicht geben. Grundlage ist die aus der Kampagne bekannte offene Welt, auch die grundsätzlichen Spielmechaniken sollen zum Einsatz kommen. Neben Multiplayer- und Koopmodi soll es ausdrücklich auch handlungsbasierte Inhalte für Einzelspieler geben.

Im Interview mit IGN erklären einige der Entwickler von Rockstar Games, dass sie als Inspiration für Red Dead Online vor allem die Raubüberfälle von GTA Online verwendet haben - was genau sie daraus im Wilden Westen machen wollen, verraten sie aber nicht. Außerdem sagen sie, dass der wohl größte Unterschied der sei, dass man bei GTA Online etwa per Flugzeug schnell von A nach B komme, während man auf dem Pferd eher intensive Abenteuer am Boden erleben würde.

Red Dead Online erscheint im November 2018 als öffentliche Beta, bei deren Start durchaus mit einigen Problemen zu rechnen sei. Das Studio freue sich aber darauf, mit der Community "Ideen auszutauschen, an der Lösung von ersten Problemen zu arbeiten und mit Red Dead Online etwas wirklich Lustiges und Innovatives zu entwickeln."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /