Abo
  • Services:

Rockstar Games: "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

Vor einigen Tagen ist Take 2 (die Firma hinter Rockstar Games) massiv gegen Modder von GTA 5 vorgegangen. Nun folgt die Kehrtwende: Im Normalfall soll es keine Drohungen etwa mit Klagen geben - wenn bestimmte Regeln eingehalten werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus dem Rockstar-Spiel GTA 5
Szene aus dem Rockstar-Spiel GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

In seinem Forum hat das Entwicklerstudio Rockstar Games eine Erklärung über den künftigen Umgang mit Modifikationen von GTA 5 und anderen seiner Spiele veröffentlicht. Die Firma schreibt, dass sie nun mit ihrer Eigentümerin Take 2 vereinbart habe, "normalerweise" nicht mit rechtlichen Schritten etwa gegen Fans vorzugehen, die Mods programmieren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Hintergrund ist, dass die Anwälte von Rockstar Games und Take 2 in den vergangenen Tagen recht drastisch gegen mehrere von der Community bereitgestellte Tools für die Actionspiele GTA 4 und 5 vorgegangen sind. Betroffen waren die durchaus problematischen, weil vor allem zum Cheaten im Multiplayermodus von GTA 5 verwendeten Programme Force Hax und Menyoo.

Umstritten war dagegen der Fall von OpenIV. Dabei handelt es sich um in der Szene recht beliebte Werkzeuge, mit denen eigentlich nur Mods für den Solomodus GTA 4 programmiert werden können. Der Entwickler von OpenIV hatte das Tool auf Druck der Spielehersteller soweit wie möglich aus dem Netz entfernt. Darauf hatte es massive Proteste unter Fans von Grand Theft Auto gegeben.

Eine Onlinepetition auf Change.org, die das Vorgehen von Take 2 und Rockstar Games verurteilt, hat bislang fast 80.000 Unterzeichner gefunden. Vor allem aber haben Fans auf Downloadportalen fast nur noch die niedrigst möglichen Bewertungen für GTA 5 abgegeben - auf Steam etwa ist der aktuelle Schnitt für das ja eigentlich tolle Spiel auf "äußerst negativ" gekippt.

Rockstar Games schreibt nun, dass Mods erlaubt seien, wenn sich die Entwickler an eine Reihe von Vorgaben halten. Die wichtigste: Der Onlinemodus von allen Spielen ist absolut tabu. Auch das Veröffentlichen von Softwarebibliotheken oder anderen Werkzeugen, mit denen Multiplayerspiele irgendwie manipuliert werden könnten, sind untersagt.

Ebenfalls nicht erlaubt ist es, in eine Mod irgendwie andere Marken einzubinden - auch keine von Rockstar Games selbst. Schade: Eine Kutsche aus Red Dead Redemption in der Kampagne von GTA 5 ist demnach also unzulässig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KD-65XD7505 799,99€, Hisense H50AE6400 419,99€)
  2. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  3. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)

m8Flo 26. Jun 2017

Bei einem Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen kann man dich aber nur im Rahmen des...

Hotohori 26. Jun 2017

Korrekt, darum kaufe ich diese auch um sie zu spielen und nicht um sie zu modden. ;)

Hotohori 26. Jun 2017

Das alles hätte es sicher nicht gegeben, wenn manche Modder Grenzen kennen würden, tun...

Hotohori 26. Jun 2017

Davon ab kann jeder sich Spielgeld auch einfach im Spiel selbst erspielen, Niemand ist...

Anonymer Nutzer 24. Jun 2017

So könnte man den Kommentar des TE auch auslegen.


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /