Rockstar Games: Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Faustkämpfe und die Zeitlupe beim Zielen, trockene Wüstenumgebungen und Städte voller Cowboys: Rockstar Games hat einen über sechs Minuten langen Trailer mit Szenen aus Red Dead Redemption 2 veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Arthur Morgan ist die Hauptfigur von Red Dead Redemption 2.
Arthur Morgan ist die Hauptfigur von Red Dead Redemption 2. (Bild: Rockstar Games)

Allmählich können sich Spieler auf Red Dead Redemption 2 einstellen. Am 26. Oktober 2018 soll das von Rockstar Games entwickelte Programm für Xbox One und Playstation 4 auf den Markt kommen - eine weitere Verschiebung ist nach derzeitigem Wissensstand nicht sehr wahrscheinlich. Spieler steuern eine Hauptfigur namens Arthur Morgan, der mit seiner Banditenbande durch den Wilden Westen zieht. Eines der anderen Gangmitglieder heißt John Marston - der war die Hauptfigur im 2010 veröffentlichten ersten Red Dead Redemption.

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsadministrator*in (m/w/d)
    PD - Berater der öffentlichen Hand, Berlin
  2. Senior Frontend Developer (m/w/d)
    Seriotec GmbH, München
Detailsuche

Die Handlung von Teil 2 beginnt im Jahr 1899, also zwölf Jahre vor den Abenteuern von Marston. Im Verlauf der Kampagne sollen immer wieder weitere Personen zu der Gruppe stoßen, allerdings nur an bestimmten Stellen. Das freie Rekrutieren von Passanten ist also nicht möglich, und auch die Kontrolle anderer Figuren wie in GTA 5 soll es in Red Dead Redemption 2 nicht geben.

Im nun veröffentlichten Trailer mit Gameplay ist unter anderem zu sehen, dass Arthur Morgan und seine Mitstreiter ihr Camp immer wieder an neuen Orten aufschlagen, das dann so etwas wie eine zentrale Anlaufstelle für den Spieler ist. Dort kann man Unterhaltungen führen und Aufträge annehmen. Dabei geht es auch ums Essen: Die Banditen benötigen Nahrung, und die darf der Spieler besorgen. Derzeit ist allerdings nicht klar, ob das immer wieder nötig ist oder nur im Rahmen einer bestimmten Anzahl von Missionen.

Die Jagd ist nach aktuellem Wissensstand recht komplex in Szene gesetzt. Es genügt nicht, dem nächstbesten Karnickel eine Kugel in den Pelz zu jagen. Stattdessen muss der Spieler größeres Wild suchen, etwa Rehe. Und dann sollte er besser auch ordentlich zielen beziehungsweise die entsprechende Fähigkeit ausgebaut haben, sonst liegt das verwundete Tier schreiend am Boden.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Anschließend muss das Fleisch noch mit dem Pferd zurück ins Camp gebracht werden. Überhaupt soll der Gaul von Morgan eine relativ große Rolle spielen, man soll fast so etwas wie eine Beziehung zu ihm aufbauen können - wobei es mehrere Rassen mit unterschiedlichen Fähigkeiten geben soll.

Relativ wichtig ist den Entwicklern offenbar, dass die Welt in Red Dead Redemption 2 lebendiger wirkt als im ersten Teil. So soll etwa an einer Stelle zu sehen sein, wie Bauarbeiter mit dem Errichten eines Gebäudes beschäftigt sind - ein paar Spielstunden später steht dort dann tatsächlich ein Haus. Es soll die Möglichkeit geben, mit Passanten zu sprechen, sowie schlicht auch mal Tiere zu beobachten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Vaako 10. Aug 2018

Du behälst die upgrades die wiegen meist so 1kg oder weniger also macht es Sinn die in...

Anonymouse 10. Aug 2018

Für gewöhnlich liegt für die Zusatzinhalte ein Code bei. Wenn dieser benutze wurde ist er...

Vaako 10. Aug 2018

kann ich so unterschreiben wirklich nicht viel neues in dem spiel aber wenn man spiele in...

genussge 10. Aug 2018

Und die "guten" Pferde kann man dann mit Echtgeld kaufen... hoffentlich nicht.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Retro Computing: Lotus 1-2-3 auf Linux portiert
    Retro Computing
    Lotus 1-2-3 auf Linux portiert

    Das Tape-Archiv eines BBS mit Schwarzkopien aus den 90ern lädt Google-Entwickler Tavis Ormandy zum Retro-Hacking ein.

  2. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

  3. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /