Abo
  • Services:

Rockstar Games: GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360

Eine höhere Auflösung und Autos, die erst später verschwinden: Rockstar Games kündigt eine überarbeitete Fassung von GTA San Andreas für die Xbox 360 an. Neben grafischen Verbesserungen gibt es auch Achievements.

Artikel veröffentlicht am ,
GTA San Andreas
GTA San Andreas (Bild: Rockstar Games)

Rockstar Games veröffentlicht eine überarbeitete Version von GTA San Andreas mit technischen Verbesserungen und Erfolgen für die Xbox 360. Dort ist das Spiel schon länger als Xbox Originals zum Herunterladen verfügbar. Die neue Version soll statt einer maximalen Auflösung von 480p (720 x 480 Pixel) nun 720p (1.280 x 720 Pixel) bieten, vor allem aber eine größere Sichtweite. Letzteres dürfte unter anderem dazu führen, dass die bislang ziemlich plötzlich verwindenden Autos nun länger beim Vorbeifahren zu sehen sind. Eine Liste mit den 22 Achievements zeigt Rockstar auf seiner Webseite.

Stellenmarkt
  1. Universitätsstadt Marburg, Marburg
  2. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim

Die erste Version von GTA San Andreas erschien 2004 für die Playstation 2 (Test), ein paar Monate später folgten Fassungen für die erste Xbox und den PC. Das Spiel ist im Hiphop- und Rap-Szenario von Los Angeles angesiedelt - das Ingame allerdings Los Santos heißt. Ein paar Straßenzüge aus San Andreas sind auch in GTA 5 zu finden. Ende 2013 erschien San Andreas auch für Tablets.

Die überarbeitete Ausgabe von GTA San Andreas soll ab dem 26. Oktober 2014 über Xbox Live zum Download bereitstehen. Savegames sind nicht mit der bislang erhältlichen Version kompatibel. Wer bereits die Originals-Version besitzt, soll auch diese sonst nicht mehr erhältliche Version bis auf weiteres herunterladen können - kostenlosen Zugriff auf das Remake gibt es aber nicht. Informationen über den Preis liegen noch nicht vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.
  2. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  3. 279€ - Bestpreis!
  4. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)

Endwickler 25. Okt 2014

Vermutlich hast du noch nie ein professionelles Produkt programmiert oder ich mache...

Fatal3ty 25. Okt 2014

Ich habe leider viele PS2-Spiele, die invertiert als Standard waren. Dazu zählen zb...

Irrer Jihad... 25. Okt 2014

Du bestrafst also Sony bzw Microsoft für das Fehlverhelten von Rockstar auf dem PC...

Anonymer Nutzer 24. Okt 2014

Die Antwort auf die Frage die bisher niemand gestellt hat ist der Name vom zweiten...

Jorgo34 24. Okt 2014

GTA San Andreas war IMHO sowieso der beste Teil der Serie !


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /