Abo
  • IT-Karriere:

Rockstar Games: GTA Online mit viel Gebrüll

Nicht nur ein paar Multiplayermodi, sondern eher ein kleines MMO in der Welt von Los Santos soll das bei GTA 5 mitgelieferte GTA Online werden. Darin kommt es bei Überfällen auf NPCs auch auf den Geräuschpegel per Sprachchat an. Ein Trailer zeigt die Onlinewelt.

Artikel veröffentlicht am ,
GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Es ist wie (wahrscheinlich) im echten Leben: Wer da mit einer Strumpfmaske über dem Gesicht in eine Tankstelle marschiert und dann mit Piepsstimme statt lautem Gebrüll den Kasseninhalt fordert, erntet unter Umständen nur Gelächter statt Geld. In GTA Online können bis zu 16 Spieler gemeinsam einen Überfall begehen - und damit der NPC-Kassenangestellte die Dollar rausrückt, müssen die Banditen möglichst laut in ihr Sprachchat-Mikro brüllen.

Stellenmarkt
  1. Darlehenskasse der Studierendenwerke e.V., Köln
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund

Das ist nur eine von vielen kleinen Ideen, mit denen Rockstar Games dem Onlinemodus von GTA 5 zu langanhaltendem Erfolg verhelfen möchte. Geplant sind nicht nur ein paar Multiplayermodi, sondern eine Art MMO, das ab dem 1. Oktober 2013 - also nach dem Verkaufsstart von GTA 5 - eröffnet wird und in dem bis zu 16 Mitstreiter gemeinsam Abenteuer erleben können.

Wie wichtig Rockstar Games die Onlineelemente sind, zeigt ein Detail: Wenn der Spieler eine Multiplayerfigur angelegt hat, soll er in der Kampagne nicht nur jederzeit zwischen deren Hauptfiguren wählen, sondern stets auch auf einen vierten Charakter zugreifen können - sein Online-Ich.

Spieler sollen sich Verfolgungsjagden und Wettrennen liefern, Häuser oder Wohnungen kaufen, gemeinsam Verbrechen verüben oder einfach nur zu cooler Musik aus dem Autoradio durch die Stadt Los Santos fahren können. Außerdem soll es Hunderte von Missionen geben - die nicht aus der Kampagne stammen, sondern speziell für Onlinepartien entwickelt werden. Wer mag, soll mit einem Missionseditor ein paar Variablen wie den Schwierigkeitsgrad oder die Siegbedingungen ändern können.

Spieler können auf Wunsch mit ihren tatsächlichen Freunden antreten, oder mit Zufallsbekanntschaften. Wer mag, soll den sogenannten Passivmodus aktivieren können, mit dem man vor Beschuss durch Fremde geschützt ist - jedenfalls so lange, bis man selbst angreift.

GTA 5 erscheint am 17. September 2013 für Xbox 360 und Playstation 3. Hierzulande kommt das Programm mit der englischen Originalsprache und zuschaltbaren Untertiteln auf den Markt. Informationen darüber, ob und - wenn ja - wann es eine PC-Version gibt, liegen nicht vor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. 2,22€
  3. 5,25€

Strongground 19. Aug 2013

Ich bin jetzt auch einfach mal von IV ausgegangen, auf dessen Engine ja V im Prinzip auch...

GrannyStylez 18. Aug 2013

Made my day! Ach und ich wollte meine 360 los werden bevor die ONE kommt. Wird wohl...

Hotohori 17. Aug 2013

Wobei ich mich echt frage wieso eigentlich? Was genau spricht da dagegen, bestimmt nicht...

theonlyone 16. Aug 2013

Die Sache der "instabilität" hängt damit zusammen wie Stabil die mods selbst sind. In...

Raistlin 16. Aug 2013

Es ist halt die frage wie man Passiv wird ob man es von anfang an ist und einmal...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

      •  /