Abo
  • Services:

Rockstar Games: GTA 5 wird zu groß für 12-GByte-Playstation

Mit dem nächsten Update reichen dem Onlinemodus von GTA 5 Playstation-3-Modelle nicht mehr aus, die nur über zwölf GByte Speicher verfügen. Rockstar rät zu einer neuen Festplatte.

Artikel veröffentlicht am ,
GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Das vor einigen Tagen veröffentlichte Update auf Version 1.16 von GTA 5 ist das letzte, das sich auf einer Playstation 3 mit zwölf GByte Speicher einrichten lässt. Darauf weist Rockstar Games hin. Wer den Onlinemodus mit einer betroffenen PS3 auch künftig nutzen möchte, muss laut den Entwicklern etwas tun - zum Beispiel eine neue Festplatte einrichten. Das ist nicht sonderlich schwierig, zumal Rockstar auf die passende Supportseite bei Sony verlinkt.

Rockstar zufolge sind - zumindest derzeit - nur Spieler von GTA Online betroffen, weil sie regelmäßig Updates und neue Inhalte auf ihre Konsole laden müssen. Wer die Kampagne von GTA 5 spielt, ohne Verbindung zum Playstation Network und ohne Patches, kann diese wie gewohnt weiter nutzen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

tunnelblick 28. Aug 2014

ja gott bewahre, dass du einen fehlgriff machst. natürlich nicht... ich wollte dir nur...

Keksmonster226 28. Aug 2014

Ich habe in Erinnerung das du mal geschrieben hast du wärst gerade mal fünfzehn.... Ist...

Dwalinn 28. Aug 2014

Dito... ich habe mir die Box zwar schon viel früher gekauft aber bis auf ca. 20 Stunden...

The_Soap92 28. Aug 2014

Ja ohne musste man die Speicherdaten auf einen USB Stick oder einer FAT32 oder exFAT...

Prypjat 28. Aug 2014

Jup. Aber das war mir eigentlich schon klar. Ich sehe den Multiplayer auch eher als...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /