Abo
  • Services:

Rockstar Games: GTA 5 steht vor der 100-Millionen-Marke

Rund 95 Millionen Einheiten von GTA 5 sind verkauft, die 100 Millionen sind fest im Visier: Publisher Take 2 hat vor allem dank Trevor, Michael and Franklin stabile Einnahmen. Ein anderes Großprojekt sorgt dagegen bei der Bekanntgabe von Geschäftszahlen für Spekulationen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von GTA 5
Artwork von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Ungefähr fünf Millionen Exemplare verkauft das zum Publisher Take 2 gehörende Entwicklerstudio Rockstar Games im Quartal von seinem Actionspiel GTA 5. Derzeit sind es ingesamt 95 Millionen, wie Take 2 bei der Bekanntgabe von Geschäftszahlen mitteilte. Bis Jahresende sollte also die Marke von 100 Millionen ohne Probleme zu schaffen sein. Derzeit steht GTA 5 auf der Wikipedia-Liste der bestverkauften Spiele auf dem dritten Platz. Auf dem zweiten ist Minecraft zu finden mit 144 Millionen und auf dem ersten Platz Tetris mit 170 Millionen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. CSL Behring GmbH, Marburg

Beim Absatz von GTA 5 dürfte die seit Ende April 2018 für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC verfügbare Premium Online Edition etwas geholfen haben. Sie enthält das Standardspiel und liefert gleich alle bis dahin erschienenen Erweiterungen für den Onlinemodus mit sowie eine Grundausstattung an GTA-Dollar.

Abgesehen von GTA 5 sorgt bei Take 2 noch ein anderes Spiel für Gesprächsstoff unter Aktionären und in der Community: Nach Angaben der Firma wurde die Veröffentlichung eines besonders wichtigen Spiels von der Tochterfirma 2K Games verschoben. Dabei könnte es sich um ein bislang nicht angekündigtes Bioshock handeln. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass damit Borderlands 3 gemeint ist. Das hatte schon vor wenigen Tagen Diskussionen ausgelöst, weil das Entwicklerstudio Gearbox Software gesagt hatte, dass der Titel Anfang Juni 2018 auf der Spielemesse E3 nicht vorgestellt wird.

Für das vergangene Geschäftsjahr, das Ende März 2018 zu Ende ging, meldet Take 2 einen Umsatz von 1,79 Milliarden US-Dollar (Vorjahr: 1,78 Milliarden US-Dollar). Der Nettogewinn lag bei 174 Millionen US-Dollar - ein Plus von 158 Prozent gegenüber 67,3 Millionen US-Dollar im Vorjahr. Im laufenden Geschäftsjahr erwartet Take 2 einen Umsatz von 2,5 bis 2,6 Milliarden US-Dollar. Für das Wachstum muss wohl vor allem Red Dead Redemption 2 sorgen, das Ende Oktober 2018 auf den Markt kommt.

In den Monaten Januar bis März 2018 erwirtschaftete Take 2 einen Umsatz von 450 Millionen US-Dollar; im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 572 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn sank von 99,3 Millionen US-Dollar auf 90,9 Millionen US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

ffrhh 17. Mai 2018

"Sie enthält das Standardspiel und liefert gleich alle bis dahin erschienenen...

Bluejanis 17. Mai 2018

Ich hoffe wir müssen nicht auf GTA6 warten, weil irgendwer von Rockstar den Singleplayer...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  2. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser
  3. Elektromobilität UPS lässt sich von Thor neuen E-Truck bauen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /