Abo
  • Services:
Anzeige
GTA 5 am PC
GTA 5 am PC (Bild: Rockstar Games)

Rockstar Games: GTA-5-Nutzungsberechtigungen müssen online geprüft werden

GTA 5 am PC
GTA 5 am PC (Bild: Rockstar Games)

Die PC-Version von GTA 5 will Rockstar Games nicht einfach durch eine Steam-Aktivierung schützen. Stattdessen sind mehr oder regelmäßige Abfragen auf einem eigenen Portal geplant - und ein System, das zumindest auf den ersten Blick an die verhasste Root-Kit-Software Securom erinnert.

Anzeige

Nachdem Rockstar Games die Systemanforderungen der PC-Fassung von GTA 5 bekanntgegeben hat, ist vor allem eines unklar: Welcher Kopierschutz soll die Vervielfältigung des Programms verhindern? Die Entwickler selbst schreiben, dass für die einmalige Aktivierung mit einer "einmal verwendbaren Seriennummer" bei der Installation und für GTA Online eine Onlineverbindung zum hauseigenen Portal Social Club nötig ist. Das könnte zwar am Erscheinungstag zu Wartezeiten führen, aber grundsätzlich dürfte in Zeiten von Steam wohl kaum noch ein PC-Spieler ein echtes Problem mit diesem Verfahren haben.

Deutlich problematischer: Laut Rockstar ist für "die Prüfung der Nutzungsberechtigung in bestimmten Abständen eine bestehende Internetverbindung erforderlich." Konkret muss das Spiel also mehr oder weniger oft eine Verbindung zum Social Club aufnehmen. Das war so ähnlich schon bei GTA 4 vorgesehen, funktionierte aber nicht - die Entwickler haben diese Zwangsanbindung später per Patch entfernt.

Entscheidend dürfte jetzt sein, wie der Hersteller diese Abfragefrequenz konfiguriert. Wenn es nur alle paar Wochen oder Monate nötig wäre, Kontakt mit den Servern aufzunehmen, könnte man GTA 5 am PC für längere Zeit am Stück offline spielen. In der Zeit zwischen den Prüfungen der Nutzungsberechtigung müssten sich Spieler also vergleichsweise wenig Sorgen um Technikprobleme bei Rockstar oder um DDoS-Angriffe auf das Netzwerk machen - die ein Titel wie GTA 5 wohl magisch anziehen dürfte.

Falls sich Rockstar dafür entscheidet, die Lizenz in kürzeren Intervallen abzufragen - jedes Mal, oder gar täglich -, sieht die Sache schon anders aus. Dann müssen Spieler möglicherweise damit rechnen, dass die geplante Partie GTA 5 ab und zu ausfällt. Laut den Entwicklern wird es übrigens "pro Benutzerkonto nur auf einem PC gleichzeitig möglich" sein, sich beim Social Club anzumelden. Diesen Hinweis kann man durchaus als Wink verstehen, dass Spieler eher öfter bei den Servern vorbeischauen müssen.

Authentifizierungs-Software ist Pflicht - nur welche? 

eye home zur Startseite
crazypsycho 25. Feb 2015

Zumindest die ersten beiden hatte ich damals auch gekauft. Aber ich hab die natürlich...

g0r3 16. Jan 2015

Wichtig dabei ist, dass er nie zu erwähnen vergisst, dass er das vor allen anderen...

flasherle 16. Jan 2015

ich hätte gta5 für den pc nur wegem online modus gekauft...

DWolf 16. Jan 2015

Jep, der Flop von Gothic 3 war gerechtfertigt. Da geb ich aber auch JoWood (heute Nordic...

david_rieger 16. Jan 2015

Jetzt werd' bitte nicht unsachlich. Ich sagte nicht, dass es keine Relevanz hat. Aber es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. über Hays AG, Mannheim
  3. über Duerenhoff GmbH, Bayreuth
  4. neam IT-Services GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Und das Beste: Moulineux selbst ist nicht mit...

    MemberBerries | 22:56

  2. Langweilig

    sofries | 22:52

  3. Re: Tja, backup Teams gibt es überall, aber...

    johnripper | 22:52

  4. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    FreierLukas | 22:47

  5. Re: Schweiz/Österreich?

    zZz | 22:41


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel