Abo
  • Services:

Rockstar Games: GTA-5-Nutzungsberechtigungen müssen online geprüft werden

Die PC-Version von GTA 5 will Rockstar Games nicht einfach durch eine Steam-Aktivierung schützen. Stattdessen sind mehr oder regelmäßige Abfragen auf einem eigenen Portal geplant - und ein System, das zumindest auf den ersten Blick an die verhasste Root-Kit-Software Securom erinnert.

Artikel veröffentlicht am ,
GTA 5 am PC
GTA 5 am PC (Bild: Rockstar Games)

Nachdem Rockstar Games die Systemanforderungen der PC-Fassung von GTA 5 bekanntgegeben hat, ist vor allem eines unklar: Welcher Kopierschutz soll die Vervielfältigung des Programms verhindern? Die Entwickler selbst schreiben, dass für die einmalige Aktivierung mit einer "einmal verwendbaren Seriennummer" bei der Installation und für GTA Online eine Onlineverbindung zum hauseigenen Portal Social Club nötig ist. Das könnte zwar am Erscheinungstag zu Wartezeiten führen, aber grundsätzlich dürfte in Zeiten von Steam wohl kaum noch ein PC-Spieler ein echtes Problem mit diesem Verfahren haben.

Inhalt:
  1. Rockstar Games: GTA-5-Nutzungsberechtigungen müssen online geprüft werden
  2. Authentifizierungs-Software ist Pflicht - nur welche?

Deutlich problematischer: Laut Rockstar ist für "die Prüfung der Nutzungsberechtigung in bestimmten Abständen eine bestehende Internetverbindung erforderlich." Konkret muss das Spiel also mehr oder weniger oft eine Verbindung zum Social Club aufnehmen. Das war so ähnlich schon bei GTA 4 vorgesehen, funktionierte aber nicht - die Entwickler haben diese Zwangsanbindung später per Patch entfernt.

Entscheidend dürfte jetzt sein, wie der Hersteller diese Abfragefrequenz konfiguriert. Wenn es nur alle paar Wochen oder Monate nötig wäre, Kontakt mit den Servern aufzunehmen, könnte man GTA 5 am PC für längere Zeit am Stück offline spielen. In der Zeit zwischen den Prüfungen der Nutzungsberechtigung müssten sich Spieler also vergleichsweise wenig Sorgen um Technikprobleme bei Rockstar oder um DDoS-Angriffe auf das Netzwerk machen - die ein Titel wie GTA 5 wohl magisch anziehen dürfte.

Falls sich Rockstar dafür entscheidet, die Lizenz in kürzeren Intervallen abzufragen - jedes Mal, oder gar täglich -, sieht die Sache schon anders aus. Dann müssen Spieler möglicherweise damit rechnen, dass die geplante Partie GTA 5 ab und zu ausfällt. Laut den Entwicklern wird es übrigens "pro Benutzerkonto nur auf einem PC gleichzeitig möglich" sein, sich beim Social Club anzumelden. Diesen Hinweis kann man durchaus als Wink verstehen, dass Spieler eher öfter bei den Servern vorbeischauen müssen.

Authentifizierungs-Software ist Pflicht - nur welche? 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

crazypsycho 25. Feb 2015

Zumindest die ersten beiden hatte ich damals auch gekauft. Aber ich hab die natürlich...

g0r3 16. Jan 2015

Wichtig dabei ist, dass er nie zu erwähnen vergisst, dass er das vor allen anderen...

flasherle 16. Jan 2015

ich hätte gta5 für den pc nur wegem online modus gekauft...

DWolf 16. Jan 2015

Jep, der Flop von Gothic 3 war gerechtfertigt. Da geb ich aber auch JoWood (heute Nordic...

david_rieger 16. Jan 2015

Jetzt werd' bitte nicht unsachlich. Ich sagte nicht, dass es keine Relevanz hat. Aber es...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /