Abo
  • Services:
Anzeige
GTA 5 am PC
GTA 5 am PC (Bild: Rockstar Games)

Authentifizierungs-Software ist Pflicht - nur welche?

Anzeige

Zusätzlich zu dieser Online-Überprüfung kündigt Rockstar Games im Kleingedruckten an, dass PC-Spieler zusammen mit dem Spiel eine "Authentifizierungs-Software" installieren müssen, die "bestimmte Hardware-Merkmale zu Prüfungszwecken für Nutzungsberechtigung und digitales Rechtemanagement sowie zur Systemermittlung" erkennt.

Damit ist ganz offensichtlich ein System wie der unbeliebte Kopierschutz Securom gemeint, der unter anderem bei GTA 4 verwendet wurde. Welche DRM-Lösung konkret zum Einsatz kommt, verrät Rockstar noch nicht. Securom ist es vermutlich nicht: Das System gilt als veraltet und wird kaum noch verwendet. Zwar hat EA es im Sommer 2014 überraschend für eine Erweiterung von Die Sims 2 noch einmal aus der Mottenkiste geholt - aber eigentlich ist es um die Securom sehr ruhig geworden.

Es gab Hinweise darauf, dass Rockstar sich bei GTA 5 für Denuvo entschieden hat. Das ist kein klassischer Kopierschutz, der etwa das Vervielfältigen der Disc verhindern soll. Stattdessen soll die Software verhindern, dass etwa Online-DRM-Systeme umgangen werden; EA verwendet das Programm bei seinem Portal Origin. Denuvo würde grundsätzlich also gut zu den Plänen mit dem Social Club passen. Allerdings hat der österreichische Hersteller dementiert, dass sein System bei GTA 5 zum Einsatz kommt. Welche "Authentifizierungs-Software" nun also auf dem Rechner des Spielers installiert wird, ist derzeit schlicht unbekannt.

Offen ist derzeit auch, welche Rolle Steam zukommt, das nicht nur eine Vertriebsplattform für PC-Spiele, sondern inzwischen auch der De-Facto-Standard als Kopierschutzsystem ist. Rockstar Games hat Steam bei der Vorstellung der Systemanforderungen allerdings mit keinem Wort erwähnt. Derzeit ist nicht einmal endgültig geklärt, ob die PC-Version von GTA 5 überhaupt auf Steam verfügbar sein wird.

Zwar befindet sich das Programm dort im Angebot (US-Version), aber die Seite wirkt für ein Programm, das vergleichsweise bald erscheint, noch erstaunlich rudimentär. Denkbar ist, dass Rockstar das Spiel erst über den klassischen Handel verkauft und es erst später über Steam vermarktet. Immerhin: Nach aktuellem Stand erscheint GTA 5 erst am 24. März 2015 für PC - Rockstar hat also noch viel Zeit, die Dinge zu klären. Bei GTA 4 hat die Firma sich zwar mit dem Kopierschutz selbst bei der Community eher unbeliebt gemacht, aber ihre Vorgehensweise in FAQ rechtzeitig sehr ausführlich erklärt.

 Rockstar Games: GTA-5-Nutzungsberechtigungen müssen online geprüft werden

eye home zur Startseite
crazypsycho 25. Feb 2015

Zumindest die ersten beiden hatte ich damals auch gekauft. Aber ich hab die natürlich...

g0r3 16. Jan 2015

Wichtig dabei ist, dass er nie zu erwähnen vergisst, dass er das vor allen anderen...

flasherle 16. Jan 2015

ich hätte gta5 für den pc nur wegem online modus gekauft...

DWolf 16. Jan 2015

Jep, der Flop von Gothic 3 war gerechtfertigt. Da geb ich aber auch JoWood (heute Nordic...

david_rieger 16. Jan 2015

Jetzt werd' bitte nicht unsachlich. Ich sagte nicht, dass es keine Relevanz hat. Aber es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  2. Audicon GmbH, Stuttgart
  3. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  4. T-Systems International GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ USK 18 (Versand über Amazon)
  2. (u. a. Day of the Tentacle Remastered 4,99€, Grim Fandango Remastered 2,79€, Monkey Island 2...

Folgen Sie uns
       


  1. Grafikkarte

    AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

  2. Softwareentwicklung

    Google sammelt seine Open-Source-Aktivität

  3. Youtuber

    Flying Uwe unter Verdacht der Schleichwerbung

  4. Surface Book

    Performance Base kostet mindestens 2.600 Euro

  5. Mobilfunk

    Amazon arbeitet an eigenen Smartphone-Tarifen

  6. Filmkritik Ghost in the Shell

    Wenig Geist in schöner Hülle

  7. App Store

    Apple verbietet Preishinweise in App-Bezeichnungen

  8. Software-Update

    Tesla-Autopilot 2.0 bis 130 km/h aktiv

  9. Terminverwaltung

    Googles Kalender-App fürs iPad erweitert

  10. Arbeitsplätze

    Audi-Belegschaft verlangt E-Autoproduktion in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Hasskommentare Regierung plant starke Ausweitung der Bestandsdatenauskunft
  2. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  3. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Wer?

    leed | 10:56

  2. Re: Schade. Anime Tipps?

    Kakiss | 10:53

  3. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    hw75 | 10:52

  4. Re: Was zu erwarten war...

    theFiend | 10:51

  5. Re: Nett, aber...

    kendon | 10:50


  1. 10:57

  2. 10:42

  3. 10:27

  4. 10:12

  5. 09:58

  6. 09:00

  7. 08:27

  8. 07:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel