Rockstar Games: Flugschule in GTA 5 eröffnet

Per Update hat Rockstar Games die Flugschule von San Andreas für den Onlinemodus von GTA 5 eröffnet. Sie bietet neben Solo-Herausforderungen auch neue Luft- und Landfahrzeuge.

Artikel veröffentlicht am ,
GTA Online
GTA Online (Bild: Rockstar Games)

Rockstar Games hat Version 1.16 von GTA 5 veröffentlicht. Das Update fügt dem Onlinemodus des Actionspiels die Flugschule San Andreas hinzu. Dahinter verbirgt sich allerdings kein klassisches Pilotentraining, sondern vor allem eine Reihe von neuen Herausforderungen, darunter auch zehn für Solisten - etwa im Formationsflug. Dazu kommen weitere Luft- und Landfahrzeuge sowie Fallschirme.

Das Update enthält außerdem eine Vielzahl von Gameplay-Änderungen für GTA Online, etwa erhöhte Auszahlungen für schwierigere Missionen und GTA-Dollar-Boni für das Absolvieren von Missionen mit anderen Spielern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hotohori 20. Aug 2014

Ich war dennoch überrascht wie gut GTA5 auf den alten Konsolen noch aussieht, hatte ich...

Endwickler 20. Aug 2014

Die, die das nächste GTA holen werden und kein GTA V haben, dürfen trotzdem in den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mercedes-Benz-COO Schäfer
"Das Heil liegt nicht in 2- oder 7-nm-Chips"

IAA 2021 Der Autokonzern Daimler will sich künftig sehr intensiv um die Herstellung und Lieferung von Chips kümmern - angefangen bei den Wafer-Produzenten.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Mercedes-Benz-COO Schäfer: Das Heil liegt nicht in 2- oder 7-nm-Chips
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • MM Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /