• IT-Karriere:
  • Services:

Rockstar Games: Entwicklung von Liberty City in GTA 5 eingestellt

Einsteigen ins Flugzeug in Los Santos, aussteigen in Liberty City: So sollte eine besonders umfangreiche Mod in GTA 5 eingebunden werden. Auf Druck von Take 2 und Rockstar Games wurden die Arbeiten daran nun gestoppt.

Artikel veröffentlicht am ,
In GTA 5 sind die Flüge nach Liberty City leider abgesagt.
In GTA 5 sind die Flüge nach Liberty City leider abgesagt. (Bild: Rockstar Games)

Seit ein paar Wochen knirscht es im Verhältnis zwischen dem Publisher Take 2 und seiner Tochterfirma Rockstar Games auf der einen Seite und der Modding-Community auf der anderen. Nun haben Hobbyentwickler auf Druck der Unternehmen ein besonders ambitioniertes Projekt eingestellt: die Erweiterung von Liberty City in GTA 5. Das sollte eine zweite große Stadt in dem Actionspiel sein, zu der Spieler per Flugzeug von Los Santos aus gelangen sollten.

Stellenmarkt
  1. Universität Trier, Trier
  2. Universitätsklinikum Erlangen, Erlangen

Wer sich ein bisschen mit Grand Theft Auto auskennt, weiß natürlich, dass Liberty City eine an New York angelehnte Welt ist - Spieler kennen sie aus früheren Serienteilen. Los Santos ist die verkleinerte Version von Los Angeles, so dass mit der Mod zwei der wichtigsten US-Städte im Spiel verfügbar gewesen wären.

Dass es nun anders kommt, liegt laut den Entwicklern daran, dass Liberty City in GTA 5 "eindeutig" gegen die Vorgaben von Rockstar Games für Mods verstoße, schreibt das Team hinter der Erweiterung in einem Forum. Weitere Erläuterungen zu den Vorgängen hinter den Kulissen finden sich dort nicht.

Entwicklung von OpenIV geht weiter

Die Modder schreiben immerhin, dass sie ihr für die Produktion von Liberty City programmiertes Tool OpenIV weiterentwickeln wollen. Mit OpenIV sei es schließlich nie möglich gewesen, den Onlinemodus von GTA 5 zu modifizieren, und auch in Zukunft solle das nicht funktionieren.

Rockstar Games und Take 2 hatten Mitte Juni 2017 eigentlich auch dafür sorgen wollen, dass Tools wie OpenIV eingestellt werden. Auf Druck der Community - unter anderem mit vielen negativen Bewertungen für GTA 5 auf Steam - haben die Firmen dann aber eingelenkt.

Mods für den Einzelspielermodus des Spiels bleiben erlaubt - aber nur, solange sie sich an bestimmte Regeln halten. Dazu gehört, dass in GTA 5 keine Inhalte aus anderen Marken oder Titeln von Rockstar Games eingebaut werden dürfen. Genau das wäre ja mit Liberty City in GTA 5 der Fall gewesen. Veränderungen am Onlinemodus sind unter anderem untersagt, um Cheats zu erschweren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Need for Speed: Heat Deluxe Edition für 31,99€, FIFA 20 für 20,99€, Madden NFL 20...
  2. (u. a. The Bradwell Conspiracy für 8,99€, Days of War: Definitive Edition für 8,30€, The King...
  3. 24,99€ (PS4 und Xbox One)
  4. (-78%) 2,15€

kelzinc 07. Jul 2017

Mulitplayer DLCs sind schneller und billiger zu produzieren und bringen mehr ein also...

opodeldox 06. Jul 2017

Spenden bekommen sie jetzt schon nicht, als bleibt alles beim Alten.

Hotohori 06. Jul 2017

Grinden tut der, der keinerlei Geduld hat, der Rest spielt einfach und kommt so nach und...

Topf 06. Jul 2017

Der ehemalige Produzent der GTA Serien seit GTA III war sicher eine prägende Hand des...

TC 06. Jul 2017

LibreCity... oh wait


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal - Test

Doom Eternal ist in den richtigen Momenten wieder eine sehr spaßige Ballerorgie, wird aber an einigen Stellen durch Hüpfpassagen ausgebremst.

Doom Eternal - Test Video aufrufen
Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

    •  /