Rockstar Games: Der Sommer ist in GTA Online angekommen

Sechs Koop-Missionen und jede Menge sommerliche Aktivitäten: Rockstar Games hat das Update auf Version 1.50 für GTA Online veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von GTA Online
Artwork von GTA Online (Bild: Rockstar Games)

Ab sofort steht der Download auf Version 1.34 von GTA Online für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 bereit. Je nach Plattform müssen ein bis zwei GByte heruntergeladen werden, dafür gibt es aber auch viel neuen Inhalt. Rockstar Games nennt das Update Los Santos Summer Special.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (w/m/d) - Schwerpunkt Datenbanken
    KONZEPTUM GmbH, Koblenz
  2. Wirtschaftsinformatiker/IT-M- anager / Informatiker als Bereichsleitung IT Support (w/m/d)
    Barmherzige Brüder Trier gGmbH, Koblenz, Paderborn, Trier, Bad Mergentheim, Mannheim
Detailsuche

Unter anderem gibt es über die Galaxy-Superyacht Zugang zu sechs weiteren Koop-Missionen, in denen insgesamt vier Personen antreten können. Um zu starten, muss man entweder die Yacht sein Eigen nennen oder den Kapitän anrufen und um einen Job bitten. Die Einsätze bringen zwischen 14.000 und 25.000 GTA-Dollar ein - bis zum 19. August 2020 sogar das Doppelte.

Außerdem gibt es 15 neue Vehikel, darunter Sportautos mit schön blöden Namen wie Lampadati Tigon, Invetero Coquette D10 und Declasse DR1. Zusätzlich finden sich im Open-Wheel-Modus zwei Flitzer, eine weitere Rennserie und neun zusätzliche Strecken für Wettrennen.

Es gibt noch mehr neue Inhalte sowie eine Reihe von Verbesserungen. So können die Spieler acht Immobilien besitzen, dazu kommen Änderungen beim Umgang mit persönlichen Vehikeln und mit dem Pegasus, wie unter anderem die Patch Notes erklären.

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
  2. Certified Network Defender (CND): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    06.-10.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Unterdessen gibt es Berichte über massive Probleme in dem ebenfalls von Rockstar Games betriebenen Onlinemodus von Red Dead Redemption 2. Polygon etwa schreibt, dass viele Spieler in der Westernwelt nicht schießen können. Teilweise sei man allein auf den Servern, abgesehen von mysteriös verschwindenden und auftauchenden Pferden.

Besonders merkwürdig: Es gibt immer wieder Berichte über einen kahlköpfigen Cowboy, der in der Onlinewelt auftaucht - ohne dass es dafür eine Erklärung gibt. Inzwischen wird spekuliert, dass es sich bei der geheimnisvollen Figur um den Hacker handeln könnte, der die Server (möglicherweise) beschädigt hat. Rockstar Games hat sich bisher nicht öffentlich zu der Sache geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autonomes Fahren
Tesla kehrt zu Radarsensoren zurück

Erst angeblich unnötig, jetzt kommen sie doch wieder: Tesla will wieder Radarsensoren verbauen und verlässt sich nicht mehr auf die reine Kameraerkennung.

Autonomes Fahren: Tesla kehrt zu Radarsensoren zurück
Artikel
  1. IT-Jobs: Arbeitsplätze mit Wohlfühlgarantie
    IT-Jobs
    Arbeitsplätze mit Wohlfühlgarantie

    Top-IT-Arbeitgeber 2023 Gefragte IT-Fachkräfte können sich den Arbeitgeber aussuchen. Manager versuchen, ihre Mitarbeiter mit einer möglichst ausgewogenen Work-Life-Balance an das eigene Unternehmen zu binden.
    Von Andreas Schulte

  2. Polizei: San Francisco erlaubt vorerst doch keine Killer-Roboter
    Polizei
    San Francisco erlaubt vorerst doch keine Killer-Roboter

    Der Stadtrat von San Francisco hatte vor der finalen Abstimmung zu tötenden Polizeirobotern offenbar zu viele Bedenken: Das Vorhaben wurde vorerst abgelehnt.

  3. Grafikkarten: Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam
    Grafikkarten
    Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam

    Nvidia hat seit langem keine wirklich günstigen Grafikkarten mit neuem Chipdesign herausgebracht. Deshalb ist der neue Platz 1 auch älter.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /