Rockstar Games: Community hofft auf Remake von GTA 4

Eine Andeutung von Take Two lässt Raum für Spekulationen: Möglicherweise kommt ein Remake von GTA 4. Und bei GTA 5 gab es einen Mini-Leak.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von GTA 4
Artwork von GTA 4 (Bild: Rockstar Games)

Seit ein paar Tagen beschäftigen sich Fans von Grand Theft Auto ausnahmsweise nicht mit GTA 6, sondern mit den früheren Serienteilen. Grund dafür ist, dass der Publisher Take Two im Gespräch mit Analysten offiziell gesagt hat, an sechs "Neuausgaben von schon veröffentlichten Titeln" zu arbeiten.

Stellenmarkt
  1. Senior Solution Architect Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Hamburg
  2. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
Detailsuche

Einer davon ist GTA 5 Expanded und Enhanced, ein weiterer GTA Online. Gemeint sind die verbesserten Versionen für Playstation 5 und Xbox Series X/S - offenbar zählt Take Two die beiden Teile nun separat. Beim dritten Spiel handelt es sich um die Next-Gen-Version von Kerbal Space Program.

Bleiben drei weitere Titel, und die Hoffnung der Community ist nun: Einer davon ist GTA 4. Das würde tatsächlich Sinn ergeben, schließlich kennen viele Spieler den 2008 veröffentlichten Klassiker nur noch vom Hörensagen.

Er ist für Playstation 3, Xbox 360 sowie für die Xbox One und für Windows-PC erhältlich - aber nicht für die Playstation 4.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Andere Spekulationen drehen sich um eine Neuauflage von Red Dead Redemption 2 für die PS5 und die Xbox Series X/S - im Grunde wäre es eine Überraschung, wenn es nicht irgendwann echte technische Verbesserungen für diese Konsolen geben würde.

Als dritter Kandidat für ein mögliches Remake wird Max Payne 3 oder sogar die gesamte Trilogie gehandelt, deren Rechte mittlerweile bei Rockstar Games liegen.

Fans ist außerdem aufgefallen, dass der deutschsprachige Playstation Blog schon Mitte Juli 2021 weltexklusiv ein Detail über GTA 5 Expanded und Enhanced verraten hat: Die Neuauflage soll auf der Playstation 5 mit einer Auflösung von 4K und einer Bildrate von 60 fps laufen - was dann vermutlich auch auf der Xbox Series X geboten wird.

Grand Theft Auto V Premium Edition - [PlayStation 4]

Wann kommen Details zu GTA 5 Enhanced and Expanded?

Sony verspricht im deutschen Blog außerdem ein "fettes Grafik-Update". In der US-Version des Blogs ist aber kein vergleichbarer Beitrag zu finden.

Rockstar Games hat GTA 5 Expanded and Enhanced für den 11. November 2021 angekündigt, Informationen zu den erweiterten Inhalten und Details zur Technik liegen bislang nicht vor. Gerüchten zufolge will Sony aber demnächst ausführlich bei einer Onlinepräsentation über die neue Version sprechen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Manto82 12. Aug 2021 / Themenstart

Jupp. Kann ich so unterschreiben.

BlindSeer 12. Aug 2021 / Themenstart

Habe bei "unspielbar" die Heli Mission von Vice City gesehen und dachte mir, dass ich die...

BlindSeer 12. Aug 2021 / Themenstart

Ich würde mir wünschen man ließe diesen Multiplayerkram mal komplett wieder weg...

Axido 12. Aug 2021 / Themenstart

Könnte mir auch gut vorstellen, dass sich dort einiges mit anstellen ließe. Man müsste...

wp3 11. Aug 2021 / Themenstart

Naja, die GTA3-Trilogie haben sie ja schon doppelt rausgebracht. Mit einem PS2-Simulator...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  2. Betriebssystem: Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
    Betriebssystem
    Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet

    Um Platz zu sparen, müssen sich einige vorinstallierte Windows-11-Apps mit dem Internet verbinden. Auch ein Microsoft-Konto ist dafür nötig.

  3. Weihnachtsgeschäft: Amazon benötigt wieder 10.000 Saisonkräfte
    Weihnachtsgeschäft
    Amazon benötigt wieder 10.000 Saisonkräfte

    Amazon stellt im Weihnachtsgeschäft wieder viele Befristete ein und zahlt angeblich 12 Euro brutto.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /