GTA 6: Grafik und abschließende Überlegungen

Bei den Fans käme das wohl sehr gut an, der Schauplatz eignet sich prima für eine farbenfrohe Darstellung auf den neuen Konsolen und erlaubt inzwischen wieder frische Ideen.

Stellenmarkt
  1. Bereichs-Informationssicherh- eitsbeauftragte*r (m/w/d) in der Stabstelle Sicherheit der Feuerwehr ... (m/w/d)
    Stadt Köln Berufsfeuerwehr, Amt für Feuerschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz, Köln
  2. Fulfillment Experte / Projektleiter Operations Prozesse/E-Commerce Warehouse (mobiles Arbeiten) ... (m/w/d)
    DPD Deutschland GmbH, Raum Frankfurt am Main, München, Dortmund (Home-Office)
Detailsuche

Es wäre eine Überraschung, wenn Rockstar Games bei einer Großproduktion wie dem nächsten Grand Theft Auto ohne Not auf Neuland setzt, also etwa auf südamerikanische Gebiete.

Was die Helden angeht: Mitte Januar 2021 gab es Meldungen über eine weibliche Hauptfigur. Das erscheint glaubwürdig, die Quelle war ein halbwegs bekannter Leaker.

Außerdem ist es schlicht an der Zeit, mal eine Frau ins Rennen zu schicken. Ausschließlich männliche Helden dürften sogar umgehend für Negativschlagzeilen oder mindestens einen kleinen Shitstorm sorgen.

Welche neuen Funktionen sind zu erwarten?

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Auffällig ist, dass Rockstar Games schon seit vielen Monaten in seinen Jobangeboten viele Experten für Animationen sucht. Zeitweise ging es vor allem um die Darstellung von Gesichtern, das ist momentan aber nicht mehr der Fall. Es könnte also sein, dass GTA 6 vor allem im Bereich der Darstellung von Menschen gegenüber dem fünften Serienteil mehr bieten möchte.

Dazu passt ein Patent, das zwei leitende Programmierer von Rockstar Games in Edinburgh eingereicht haben. Es beschreibt ein System, mit dem die Lauf- und Fahrwege von NPCs nicht auf den jeweiligen Endgeräten bei den Spielern, sondern auf Servern in der Cloud berechnet werden. Auch das würde ein glaubwürdigeres Verhalten von virtuellen Menschen erlauben.

Grand Theft Auto V Premium Edition - [PlayStation 4]

Was es nicht gibt bei den Jobangeboten, ist irgendeine Erwähnung einer externen Laufzeitumgebung - gemeint sind etwa die Unreal Engine oder Unity. Stattdessen sind immer wieder dezente Hinweise zu finden, dass die hauseigene Technologie um neue Elemente erweitert werden soll.

Das dürfte also bedeuten, dass das nächste Grand Theft Auto wie die Vorgänger auf der Rage-Engine (Rockstar Advanced Game Engine) basiert, die um neue Elemente erweitert und an die aktuellen Konsolen und GPUs angepasst wird.

Abschließende Überlegungen

Es ist offensichtlich, dass Rockstar Games an mindestens einem größeren Projekt arbeitet. Und es gibt wenig Zweifel, dass das Unternehmen sich darüber im Klaren ist, dass die Fans primär auf ein neues Grand Theft Auto warten.

Allerdings ist es auch sehr wahrscheinlich, dass das Spiel noch längere Zeit in der Produktion sein wird. Auch Strauss Zelnick muss sich wohl keine Sorgen machen, dass es demnächst zu viele neue GTA geben wird und wir die Lust an der Serie verlieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Miami als bewährter Schauplatz
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


me2 10. Feb 2021

GTA 3 ist mir damals immer nach rund 30min bis 1h30min stecken geblieben. Und ich durfte...

Michael H. 02. Feb 2021

Eigentlich möchte ich dir relativ bedingungslos zustimmen... Jedoch gibt es da ein paar...

quineloe 01. Feb 2021

Mit Konsolenversion hat das aber nichts zu tun, die PC Version sah genauso aus. Und aus...

Sportstudent 01. Feb 2021

Nachdem GTA IV vielen zu realistisch war, haben sie mit GTA V in die andere Richtung...

Sportstudent 01. Feb 2021

Hatte das Spiel das erste mal auf der PS3 gespielt und damals sehr genossen, auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /