Rockstar Games: Analyst erwartet Vice City plus Los Santos und mehr in GTA 6

Die Städte aus den bisherigen Grand Theft Auto und Europa sollen die Welt von GTA 6 bilden, sagt ein bekannter Brancheninsider.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von GTA 5
Artwork von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Gerade erst hat Rockstar Games offiziell angekündigt, an einem Nachfolger für GTA 5 zu arbeiten. Nun hat der Branchenanalyst Michael Pachter in einem kurzen Video über den Inhalt und die Entwicklung von GTA 6 gesprochen. Seinen Informationen zufolge wird das Spiel ein Mech-up der bisherigen Grand Theft Autos.

Stellenmarkt
  1. Support-Specialist (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Hamburg
  2. IT Support Mitarbeiter (m/w/d) im 2nd/3rd Level
    igus GmbH, Köln
Detailsuche

Spieler können seinen Angaben zufolge durch Los Santos (Los Angeles in GTA 5), Liberty City (New York in GTA 4) und Vice City (Miami in GTA Vice City) fahren sowie Ausflüge nach Europa machen - konkret nennt Pachter die britische Metropole London.

Woher Pachter seine Informationen hat und für wie glaubwürdig er selbst sie hält, sagt er nicht. Der Analyst gilt in der Branche als sehr gut vernetzt. Es ist bekannt, dass er immer wieder mit Entwicklern und Managern aus der Spieleindustrie im Gespräch ist.

Seine Voraussagen speziell über Erscheinungstermine treffen allerdings längst nicht immer zu - allerdings können die sich im Laufe der Zeit auch schlicht ändern.

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Pachter sagt, dass Rockstar Games im Jahr 2014 mit der eigentlichen Arbeit an dem Spiel begonnen habe. Dabei sei es aber um Vorarbeiten gegangen, konkret nennt er die Story. Erst 2015 sei dann tatsächlicher Programmcode geschrieben worden. Er rechnet mit einer mindestens zehnjährigen Entwicklungsphase, so dass GTA 6 frühestens 2024 erscheinen dürfte.

GTA 5 erscheint am 15. März 2022 für PS5 und Xbox Series X/S

Den Umfang des gesamten Spiels schätzt Pachter auf 400 bis 500 Stunden. Auch Onlineelemente soll es geben, zu Details äußert er sich nicht. Als Beispielmissionen nennt er eine Fahrt als Drogenkurier von London nach Los Angeles, bei der man die Kontrollen im Hafen von Miami überwinden muss.

Rockstar Games hat bislang keinerlei Informationen zum Inhalt von GTA 6 veröffentlicht. Derzeit ist das Studio mit GTA 5 für Playstation 5 und Xbox Series X/S beschäftigt. Die Umsetzung soll am 15. März 2022 erscheinen und eine Reihe technischer Verbesserungen bieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Clown 11. Mär 2022

Welche Fans werden denn damit bei Laune gehalten? Ich würde mich zwar nicht als Fan...

Sportstudent 09. Mär 2022

Jep, niemals preordern!

Hotohori 08. Mär 2022

Warum hast du dann den Artikel angeklickt, wenn schon die Überschrift verraten hat was...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /