Abo
  • IT-Karriere:

Rockfish Games: Everspace 2 setzt auf ein offenes Universum

Schnelle und farbenfrohe Action in einem offenen - statt zufallsgenerierten - Weltraum, dazu eine Kampagne und Massen an Loot: Das ist die Idee hinter Everspace 2, für das die Hamburger Entwickler auf Kickstarter um Unterstützung bitten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Everspace 2
Artwork von Everspace 2 (Bild: Rockfish Games)

Auf der Gamescom 2019 war das Weltraumspiel Everspace 2 bereits zu sehen, nun bittet das Hamburger Entwicklerstudio Rockfish Games auf Kickstarter um Unterstützung durch die Community. Das Basisziel der noch bis zum 2. November 2019 laufenden Kampagne liegt bei 450.000 Euro. Wenn alles klappt wie geplant, soll im September 2020 ein Early Access auf Steam starten.

Stellenmarkt
  1. SIZ Informatikzentrum der Sparkassenorganisation GmbH, Bonn
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Die finale Veröffentlichung ist in der zweiten Hälfte 2021 für Windows-PC, Linux und MacOS auf Steam und - sofern unterstützt - im Epic Games Store geplant. Die Entwickler versprechen ausdrücklich, dass ihr Werk nicht als Exklusivtitel bei Epic landen wird.

Außerdem soll es Umsetzungen für die Xbox One und die Playstation 4 geben. Eine Fassung für Nintendo Switch ist nicht vorgesehen, weil die Konsole nicht ausreichend leistungsstark sei.

Eine der wichtigsten Änderungen gegenüber dem 2016 veröffentlichten Everspace: Statt in einem prozedural erstellten Universum sind Spieler in einem von Hand gebauten, offenen Weltraum unterwegs. Nur einige Gebiete mit besonders wertvollen Extras sollen auch in Everspace 2 zum Teil zufallsgeneriert sein.

Es soll eine rund 20 bis 30 Stunden lange Kampagne geben, die sich um das weitere Schicksal der auf dem ersten Serienteil bekannten Hauptfigur dreht - der nun aber kein unsterblicher Soldat, sondern ein mehr oder weniger normales menschliches Wesen im Dienste einer galaktischen Bergbaugesellschaft ist. Außerirdische Völker wie die Okkar und die mysteriösen Ancient tauchen erneut auf.

Im Mittelpunkt von Everspace 2 steht das Sammeln von Ausrüstung - Rockfish Games nennt ausdrücklich Diablo als Vorbild. Es soll sowohl Raumschiffe zum Sammeln geben, aber auch Waffen, Schilde und weitere Extras. Geplant sind drei Hauptklassen an Schiffen und zahlreiche Unterklassen. Mit den Fluggeräten soll man nicht nur im All, sondern auch über dem Boden von Planeten und in Raumstationen kämpfen können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)

cpt.dirk 09. Okt 2019 / Themenstart

Eine üble Entwicklung, ja - die mir persönlich allerdings noch wenig ausmacht, weil ich...

plastikschaufel 07. Okt 2019 / Themenstart

Solange Mikrotransaktionen gut laufen, wird kein neuer Teil raus kommen. CS:GO ist da...

loktron 07. Okt 2019 / Themenstart

EA? Bah, jetzt nutze doch nicht diese beiden ekelhaften Buchstaben... Seit der Tötung...

Antelatis 05. Okt 2019 / Themenstart

Teil 1 war absolut genial! Eines der wenigen Spiele, bei denen ich aller Steam...

Varnica 04. Okt 2019 / Themenstart

Also noch ein Jahr später :D

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /