Abo
  • Services:

Rocket Internet: Samwer-Brüder eröffnen Fernbus-Portal

Mit ihrer milliardenschweren Investmentfirma Rocket Internet bauen die Samwer-Brüder ein neues Geschäftsfeld auf: ein Online-Buchungsportal für Fernbusreisen. Das Vorbild für die deutsche Seite stammt dieses Mal nicht von anderen Unternehmern - aber von einem anderen Kontinent.

Artikel veröffentlicht am ,
Oliver Samwer
Oliver Samwer (Bild: Ludwig-Maximilians-Universität München)

Die Berliner Investoren Oliver, Marc und Alexander Samwer (unter anderem Zalando) haben ein neues Geschäftsfeld für sich entdeckt: Über ihre Firma Rocket Internet wollen die Brüder am boomenden Markt der Fernbusreisen partizipieren. Dafür eröffnen sie das Buchungsportal Klickbus.de. Momentan befindet sich die Seite noch in der Beta, die tatsächlich noch nicht richtig funktioniert. Laut einer Vorabmeldung des Nachrichtenmagazins Der Spiegel soll Klickbus.de in den nächsten Tagen online gehen.

Stellenmarkt
  1. Wilken GmbH, Greven
  2. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln

Klickbus.de funktioniert ähnlich wie Meta-Hotelsuchmaschinen: Der Kunde gibt das gesuchte Produkt ein und bekommt dann die aktuellen Offerten von mehreren Anbietern aufgelistet, bei denen er direkt buchen kann. Klickbus.de arbeitet mit fünf Fernbusunternehmen zusammen, die rund 90 Prozent des Marktes abdecken. Bei Vertragsabschlüssen ist eine Provision fällig.

Während die Samwer-Brüder sonst in dem Ruf stehen, die erfolgreichen Geschäftsideen anderer Unternehmen zu kopieren, stammt das Vorbild für Klickbus.de dieses Mal von ihnen selbst: In Brasilien und Mexiko betreiben sie schon länger einen Dienst namens Clickbus. Die Domain war hierzulande allerdings nicht mehr verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  3. 0,00€
  4. 0,00€

HaraldBalzer 06. Mär 2014

Richtig. Und dabei haben sie sich nicht richtig bemüht. Schon mal die Seite mit www...

HaraldBalzer 06. Mär 2014

Ich würde hier nicht nur von geistigem Eigentum reden. Habt Ihr schon mal die Seite mit...

Hu5eL 05. Mär 2014

Take care, we got a Troll over there... Artikel gelesen und verstanden? Falls ja, wie...

barxxo 05. Mär 2014

Hallo zusammen, hat jemand einen guten Tip bezüglich Bus- Portal? Ich fahre öfter mal...

Anonymer Nutzer 03. Mär 2014

Kannst du das belegen? Beispiele bitte.


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /