Abo
  • IT-Karriere:

Rocket Internet: Eine Milliarde für die Samwer-Brüder

Mehr als eine Milliarde Euro hat Rocket Internet, der Internet-Inkubator der Samwer-Brüder, allein in diesem Jahr eingesammelt, verkündet das Unternehmen. Damit sei Rocket Internet der größte Internet-Inkubator weltweit.

Artikel veröffentlicht am ,
Oliver Samwer
Oliver Samwer (Bild: Rocket Internet)

Mehr als 20.000 Mitarbeiter beschäftigen die von Rocket Internet gegründeten Unternehmen in mehr als 50 Ländern. Neben Zalando hierzulande ist Rocket Internet vor allem in Russland, Lateinamerika, dem Nahen Osten, Indien, Südostasien und Australien aktiv. Um das zu finanzieren, sammelte Rocket-Internet-Gründer Oliver Samwer allein im ersten Halbjahr 2013 mehr als eine Milliarde Euro von Investoren ein. Zu den größten Geldgebern zählen Investment AB Kinnevik und Access Industries, die allein seit Mai 2012 mehr als 500 Millionen Euro in Rocket Internet gesteckt haben.

Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede

Der als Klonschmiede verschriene Inkubator Rocket Internet konzentriert sich vor allem auf den Verkauf von Mode, Möbeln und auf E-Commerce im Allgemeinen. Zu den größten Beteiligungen gehören unter anderem der erst 18 Monate alte Modeshop Zalora, für den Rocket zuletzt allein 180 Millionen US-Dollar eingesammelt hat, und der ein Jahr alte Amazon-Konkurrent Lazada, in den kürzlich 100 Millionen US-Dollar flossen. Beide sind in Südostasien aktiv. Rockets vor zwei Jahren gegründeter russischer Modeshop Lamoda konnte vor kurzer Zeit 130 Millionen US-Dollar einsammeln.

Insgesamt ist Rocket Internet an mehr als 60 Unternehmen beteiligt, darunter auch an dem Payment-Provider Paymill.com nach dem Vorbild von Stripe, an Foodpanda.com, der Lieferplattform für Essen in Konkurrenz zu Lieferheld und Lieferando, sowie an dem Mytaxi-Konkurrenten Easytaxi.

Mit dem Geld der Investoren will Rocket Internet in seine Beteiligungen investieren und es nutzen, um sein weltweites Netzwerk zu erweitern. Rocket-Internet-Gründer Oliver Samwer will sein Unternehmen mit Sitz in Berlin so zum größten und erfolgreichsten Erschaffer von High-Impact-Unternehmen machen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10

MK7 17. Jul 2013

Die Brüder haben sicherlich einen Weg gefunden Geld zu verdienen. Kreativ sind sie auf...

Bouncy 17. Jul 2013

pssst :D

Oldman 17. Jul 2013

1++++

Charles Marlow 16. Jul 2013

Geh BWL studieren.

a user 16. Jul 2013

wow, das könnt man ja wirklcih als amazone-clone bezeichnen. es ist keine exakte kopie...


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
    Harmony OS
    Die große Luftnummer von Huawei

    Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner


        •  /