Abo
  • Services:
Anzeige
Rocket soll simple Container bereitstellen.
Rocket soll simple Container bereitstellen. (Bild: Rocket)

Rocket: Google und Red Hat unterstützen Docker-Alternative

Rocket soll simple Container bereitstellen.
Rocket soll simple Container bereitstellen. (Bild: Rocket)

Als Alternative zu Docker entwickelt CoreOS einen Container-Standard und die Laufzeitumgebung Rocket. Unterstützung gibt es dabei nun offiziell von Google, Red Hat oder auch VMware.

Anzeige

Zur Hausmesse kündigt CoreOS an, dass seine selbst entwickelte Alternative zu der Container-Verwaltung Docker nun durch große Industrievertreter unterstützt werde. Demnach beteiligten sich unter anderem Google, Red Hat sowie VMware aktiv an der von CoreOS initiierten App-Container-Spezifikation sowie deren Implementierung Rocket.

So kann Rocket künftig laut Mitteilung etwa mit Kubernetes genutzt werden. Das Werkzeug soll es erleichtern, riesige Cluster von Containern zu orchestrieren und ist ursprünglich von Google für einen leichteren Umgang mit Docker erstellt worden. Das von VMware als Container-Host konzipierte Betriebssystem Photon liefert neben Docker auch Rocket als Laufzeitumgebung aus. Auch Red Hat möchte zumindest an der offenen Spezifikation mitarbeiten, vermutlich um seinen Kunden später Rocket oder gar eine Eigenimplementierung anbieten zu können.

Zusätzlich zu Rocket existieren mit Jetpack für FreeBSD und Libappc weitere Umsetzungen der Spezifikation. Dazu kommt nun auch Kurma von Apcera, dem Hersteller eines auf Cloud-Umgebungen spezialisierten Betriebssystems, welches nun auch mit den spezifizierten Container-Abbildern genutzt werden kann.

Die Initiative einer eigenen Container-Spezifikation samt Laufzeitumgebung hat CoreOS vor etwa einem halben Jahr aus Unzufriedenheit mit der Fortentwicklung von Docker gestartet. Aus Sicht des CoreOS-Teams hatte sich Docker zu sehr zu einer monolithischen Komponente entwickelt. Mit Rocket sollen aber die ursprünglichen und vor allem einfachen Eigenschaften von Anwendungs-Containern zurückgebracht werden. Dadurch soll es möglich werden, Anwendungen einmal zu packen und in einer selbstgewählten Umgebung auszuführen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  2. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  3. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  2. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  3. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  4. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  5. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  6. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  7. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  8. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  9. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  10. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    Trollifutz | 10:12

  2. Re: Blöcke [...] die jeweils eine Leistung von 20...

    Ovaron | 10:11

  3. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Braineh | 10:01

  4. Re: Ubisoft Trailer...

    igor37 | 10:00

  5. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    deinkeks | 09:59


  1. 09:01

  2. 17:40

  3. 16:40

  4. 16:29

  5. 16:27

  6. 15:15

  7. 13:35

  8. 13:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel