Rock 5 Model B: Bastelrechner unterstützt HDMI 2.1, Wi-Fi 6E und NVMe-SSD

Der Rock 5 Model B misst nur 100 x 72 mm und integriert notwendige Komponenten für diverse Projekte - auch ein ARM-SoC bis zu 16 GByte RAM.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Rock 5 Model B hat viele Erweiterungsmöglichkeiten.
Der Rock 5 Model B hat viele Erweiterungsmöglichkeiten. (Bild: Radxa)

Der Hersteller Radxa hat einen neuen Bastelrechner für diverse Anwendungszwecke vorgestellt. Der Rock 5 Model B verwendet das verbreitete SoC Rockchip RK3588 und steckt diesen auf eine Platine im Pico-ITX-Format. Auf 100 x 72 mm passen also acht ARM-Kerne - vier Cortex-A76-Cores bei 2,4 und vier Cortex-A55-Cores bei 1,8 GHz.

Stellenmarkt
  1. Operation Manager EMEA (m/w/d) Network Services
    Schweickert GmbH, Walldorf
  2. Information Security Officer (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
Detailsuche

Der RK3588 integriert eine Mali-G610MC4-GPU, die 8K-Inhalte decodieren kann. Das System wird zudem in drei Versionen angeboten - mit 4, 8 oder 16 GByte verlötetem LPDDR4x-RAM. Unabhängig der Arbeitsspeichergröße passt hier eine NVMe-SSD (PCIe 3.0) in einen M.2-2280-Slot auf der Rückseite und ein Wi-Fi-6E-WLAN-Modul in einen weiteren M.2-2230-Slot.

Auf der Platine sind zwei HDMI-Ports verbaut. Ungewöhnlich: Der Hersteller setzt auf zwei HDMI-2.1-Buchsen, die etwa unkomprimiert 4K-Auflösungen bei 120 Hz übertragen können. Auch kann der hier vorhandene USB-C-Port dafür verwendet werden. Dieser unterstützt zudem Power Delivery. Weiterhin sind zwei USB-A-Ports (3.2 Gen1) und ein 2,5-GBit-Ethernet-Port (RJ45) nutzbar. Für diverse HATs oder zum Anschluss von Schaltungen steht eine GPIO-Schnittstelle mit 40 Pins zur Verfügung.

Vorbestellungscodes für 50 US-Dollar Preissenkung

Standardmäßig wird der Rock5 Model B ab etwa 145 US-Dollar für das 4-GByte-RAM-Modell verkauft. Die 8-GByte-Variante kostet 170 US-Dollar, die 16-GByte-Version 220 US-Dollar. Die Onlineversandhändler Ameridroid und Allnetchina bieten allerdings auch einen Coupon-Code für einmalig 5 US-Dollar an. Dieser Code senkt den Preis der Bestellung um 50 US-Dollar, so dass der Mindestpreis für ein Modell auf 100 US-Dollar fällt.

  • Rock 5 Model B (Bild: Radxa)
  • Rock 5 Model B (Bild: Radxa)
  • Rock 5 Model B (Bild: Radxa)
Rock 5 Model B (Bild: Radxa)
Golem Akademie
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22.–23. März 2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut Hersteller sollen die nummerierten Codes bei der Auslieferung und Planung im Zuge der Chipknappheit helfen, da mit dem Code bereits praktisch eine 5-US-Dollar-Anzahlung getätigt und das Gerät so reserviert wird. Sie sind aber auch ein Anreiz für Interessenten, sich für das System zu entscheiden. Derzeit werden Vorbestellungen für das Gerät angenommen. Die Auslieferung soll im zweiten Quartal 2022 folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hoernchen 13. Jan 2022 / Themenstart

Es war genau der Rockpi 64, der bei mir nicht geklappt hat (da war ich aber am Android...

Trockenobst 12. Jan 2022 / Themenstart

Aus dem Kopf I3-10100, B460M-ITXac, RAM 3000 von Corsair, PICO PSU 120W, 120W Leicke...

thedemonhunter 12. Jan 2022 / Themenstart

Warum immer mehrere Display Ausgänge? Ein zweiter LAN Port wäre viel interessanter...

eastcoast_pete 12. Jan 2022 / Themenstart

Die Folie zeigt ja u.a. daß dieses SoC auch AVS2 kann/unterstützt. Ist das wirklich der...

alex08154711 12. Jan 2022 / Themenstart

. Ja jetzt wo Sie es sagen sehe ich da auch was.

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Alle Teams-Nutzer können nun miteinander schreiben

Private Teams-Nutzer und Mitglieder von Organisationen konnten bisher nicht über Teams kommunizieren. Das ändert Microsoft nun.

Microsoft: Alle Teams-Nutzer können nun miteinander schreiben
Artikel
  1. EU-Kommission: Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS
    EU-Kommission
    Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS

    Per SMS soll von der Leyen einen Milliardendeal mit Pfizer ausgehandelt haben. Doch die SMS will sie nicht herausgeben - obwohl sie müsste.

  2. Kryptowährung: Millionen US-Dollar über Lücke auf Kryptoplattform gestohlen
    Kryptowährung
    Millionen US-Dollar über Lücke auf Kryptoplattform gestohlen

    Hacker haben eine Sicherheitslücke auf der Finanzplattform Qubit ausgenutzt. Das Unternehmen bittet um Rückgabe der Kryptocoins gegen eine Belohnung.

  3. Windschlüpfriges Elektroauto: Lightyear One fährt bei Kälte und 130 km/h noch 400 km weit
    Windschlüpfriges Elektroauto
    Lightyear One fährt bei Kälte und 130 km/h noch 400 km weit

    Das Elektroauto Lightyear One ist bei 10 Grad Celsius und 130 km/h getestet worden. Trotz des kleinen Akkus liegt die Reichweite bei 400 km.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /