Abo
  • Services:
Anzeige
Die Roccat Lua bietet nur wenige Funktionen, eignet sich dafür aber auch für Linkshänder.
Die Roccat Lua bietet nur wenige Funktionen, eignet sich dafür aber auch für Linkshänder. (Bild: Roccat)

Roccat: Kleine Kone und symmetrische Einsteigermaus

Die Roccat Lua bietet nur wenige Funktionen, eignet sich dafür aber auch für Linkshänder.
Die Roccat Lua bietet nur wenige Funktionen, eignet sich dafür aber auch für Linkshänder. (Bild: Roccat)

Der Spielezubehörspezialist Roccat will in den nächsten Monaten drei neue Mäuse auf den Markt bringen. Die altbekannte Kone gibt es jetzt in einer unauffälligeren Version und die Lua, Roccats neue Einsteigermaus, ist auch für Linkshänder geeignet.

Roccats Lua ist eine Einsteigermaus für Spieler. Mit rund 30 Euro ist sie, zumindest der Preisempfehlung entsprechend, die günstigste Maus des Spielezubehörherstellers. Sie ist zudem nicht nur für Rechtshänder, sondern durch die symmetrische Bauweise auch für Linkshänder geeignet. Im Vergleich zu anderen Roccat-Mäusen wurde die Ausstattung reduziert. So hat die Maus nur drei Tasten, wovon eine für den DPI-Wechsel reserviert ist. Die Genauigkeit des Sensors wird mit 2.000 DPI angegeben.

Anzeige

Behalten wurden aber optische Gimmicks wie die LED-Beleuchtung in der Maus, die allerdings nur eine Farbe, nämlich Blau, darstellen kann.

Wer mehr Ausstattung haben will, kann zur neuen Kone Pure greifen. Sie ist ebenfalls recht klein, was vor allem Spieler ansprechen soll, die von der recht bulligen Kone abgeschreckt wurden. Die Form ist hingegen der Ur-Kone nachempfunden. Laut Roccat soll die neue Kone Pure 91 Prozent der Kone-Größe entsprechen. Dadurch gibt es allerdings weniger Platz. Der 70 Euro teuren Maus fehlen dadurch eine Taste im vorderen Bereich und das Gewichtssystem.

Der Sensor wurde im Vergleich zu vorherigen Kone-Generationen auf 8.200 DPI verbessert. Außerdem gibt es ein stoffummanteltes Kabel und ein mehrfarbiges LED-System zur Beleuchtung der Maus von innen. Die Maus kann zudem mit einer Roccat-Tastatur kommunizieren, um beispielsweise einen Shift-Modus für doppelte Tastenbelegung auszulösen. Insgesamt hat die Maus sieben Tasten. Mit einer Shift-Taste können die Tasten zusätzlich mit Kommandos belegt werden.

  • Kone Pure
  • Kone Pure
  • Lua
  • Lua
  • Lua
  • Lua
  • Roccat Kone XTD
  • Kone Pure
  • Kone Pure
  • Kone Pure
Kone Pure

Eine neue Version der Kone gibt es ebenfalls. Die Kone XTD ist wie gehabt recht groß und entspricht von der Ausstattung weitestgehend der Kone Pure. Bei dem XTD-Modell gibt es aber noch das Gewichtssystem mit 4 x 5 Gramm sowie eine Taste vor dem Mausrad. Der Preis dieser Maus wird mit rund 90 Euro angegeben.

Die beiden Kone-Mäuse haben, wie von älteren Modellen bekannt, intern 576 KByte Speicherplatz. Dort können beispielsweise Einstellungen abgelegt werden.

Die Kone Lua soll im Oktober 2012 auf den Markt kommen. Etwas später ist die Kone Pure geplant, die spätestens im November erscheinen soll. Die Kone XTD plant, Roccat nicht vor November 2012 auf den Markt zu bringen.


eye home zur Startseite
Vradash 16. Aug 2012

Das Witzige: Es gab nur zwei Revisionen. Bei der ersten ging öfters Mausrad und/oder...

Rainer Tsuphal 16. Aug 2012

Gibt es auch Aussteigermäuse?

SIDESTRE4M 16. Aug 2012

Um ehrlich zu sein, ist es genau das, was sie interessant macht. Wer ne größere und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. teamix gmbH, Nürnberg, Mainz, München, Bayreuth
  2. BMF Media Information Technology GmbH, Augsburg
  3. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau oder Weil am Rhein
  4. Continental AG, Regensburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 6,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Thomas de Maizière

    Doch keine Vorratsdatenspeicherung für Whatsapp

  2. Automatisierung

    Europaparlament fordert Roboterregeln

  3. Elitebook 810 Revolve G3

    HP gibt die klassischen Convertible-Notebooks auf

  4. Connected Modular

    Tag Heuers neue Smartwatch soll hybrid sein

  5. Megaupload

    Kim Dotcom kann in die USA abgeschoben werden

  6. Rechentechnik

    Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  7. Roborace

    Roboterrennwagen bei Testlauf verunglückt

  8. Realface

    Apple kauft israelischen Gesichtserkennungsspezialisten

  9. Chevrolet Bolt

    GM plant Tests mit Tausenden von autonomen Elektroautos

  10. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thimbleweed Park angespielt: Die Rückkehr der unsterblichen Pixel
Thimbleweed Park angespielt
Die Rückkehr der unsterblichen Pixel

AMD A12-9800 im Test: Bristol Ridge kann alles besser, aber ...
AMD A12-9800 im Test
Bristol Ridge kann alles besser, aber ...
  1. CPU-Kühler Hersteller liefern Montagekits für AMDs Sockel AM4

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Re: So groß wie ein Fußballfeld...

    Quantium40 | 11:32

  2. Wie viele dieser Computer muss man manipulieren?

    ugroeschel | 11:30

  3. Re: Er wollte es doch so

    sniner | 11:29

  4. Re: Keine Werbung für Kinder

    ibsi | 11:25

  5. Re: Na ja, "bisher als sicher"

    DetlevCM | 11:24


  1. 11:40

  2. 11:27

  3. 11:26

  4. 10:29

  5. 10:13

  6. 09:07

  7. 07:53

  8. 07:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel