• IT-Karriere:
  • Services:

Robotik: Student baut sich funktionierende Armprothesen aus Lego

Der neunzehnjährige David Aguilar ist mit einer Behinderung geboren, weiß sich aber mit Legosteinen zu helfen. Er baut funktionierende Prothesen aus handelsüblichen Legosets. Die Projekte zeigt er auf seinem Youtube-Kanal.

Artikel veröffentlicht am ,
David Aguilar baut sich seine Armprothesen selbst.
David Aguilar baut sich seine Armprothesen selbst. (Bild: Youtube/Hand Solo)

Der Spanier David Aguilar baut sich funktionierende Armprothesen aus Legosteinen. Der 19-Jährige Student für Bioingenieurwesen zeigt seine mittlerweile vier verschiedenen Greifwerkzeuge auf seinem Youtube-Kanal Hand Solo. "Ich wollte mich selbst im Spiegel sehen, wie ich andere Jungs sehe, mit zwei Händen", sagt er im Gespräch mit ABC-News. Er ist mit einer genetischen Krankheit geboren, bei der die rechte Schulter und der rechte Arm nicht voll ausgebildet sind.

Stellenmarkt
  1. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  2. AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Hamburg, Düsseldorf

Seine Legoprothesen setzen sich aus handelsüblichen Legosets zusammen. Der Mark-2-Arm wurde etwa aus dem Lego Technic Air Race Jet hergestellt, der knapp 130 Euro kostet. Aguilar verwendet zum Bewegen seines Arms allerdings zusätzlich eine Seilkonstruktion mit Motor und Gummibänder, die eine Bewegung am Ellenbogen und mit der Greifzange ermöglichen.

Ein Arm aus Lego und Musik

Die Prothesen sind auf seine körperlichen Eigenschaften angepasst: David Aguilar kann seine nicht richtig ausgebildtete Hand trotzdem gut bewegen und zieht damit an einem Hebel, um die Greifer zu steuern. Die Ellenbogenbewegung wird durch den Motor gestützt, der normalerweise das Fahrwerk des Jetmodells antreibt. Interessanterweise wurde die gesamte Prothese aus einem einzigen Legobausatz konstruiert.

Neben solchen Projekten macht Aguilar auch Musik auf einem Soundboard und erzählt seine Lebensgeschichte in Videos. Nach dem Studium möchte er erschwingliche Prothesen für Menschen herstellen, die sie brauchen, berichtet er ABC News. "Weil, was ist schon normal, nicht?", sagt er. Seine Armprothesen aus Lego benutzt er derweil nur gelegentlich. Sie sind eher ein Symbol dessen, was möglich ist. Deshalb stellt er sie auch in seiner Universität aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 2TB für 159€, WD Red Plus NAS Festplatte 4TB für 95€, Razer...
  2. 3 Monate gratis (danach 7,99€/Monat für Prime-Mitglieder bzw. 9,99€/Monat, jederzeit kündbar)
  3. 699€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Detroit: Become Human für 16,99€, Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (PS4 & Switch...

ichbinsmalwieder 11. Feb 2019

...kann er sich ja mal einen Hero Arm von OpenBionics (https://openbionics.com...

ichbinsmalwieder 11. Feb 2019

Jo, stimmt - 130¤ ist ungefähr dasselbe wie 50.000 ¤. Mal gucken was der Autohändler...

Schatzueh 11. Feb 2019

Worum geht's?

Dino13 11. Feb 2019

Trotzdem interessante Geschichte.

KraftKlotz 10. Feb 2019

Lego hat alle Firmen und Entwickler die daran tätig waren abgemahnt und ihnen per Eides...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /