Abo
  • Services:
Anzeige
Laufroboter Achires: schlägt auch Purzelbäume
Laufroboter Achires: schlägt auch Purzelbäume (Bild: Universität von Tokio/Screenshot: Golem.de)

Robotik: Roboter Achires läuft kameragesteuert

Statt Sensoren setzen japanische Robotiker eine Hochgeschwindigkeitskamera ein, um einen Roboter zu steuern. Die beobachtet den Roboter und korrigiert seine Haltung in Echtzeit. Die Kamera hat sich schon bei einem Gestenerkennungsroboter bewährt.

Anzeige

Dieser Roboter hat zwar keinen Kopf und keine Arme. Dafür kann er aber schnell laufen und sogar einen Überschlag machen. Entwickelt wurde der Laufroboter mit dem sperrigen Namen Actively Coordinated High-speed Image-processing Running Experiment System (Achires) an der Universität von Tokio.

Achires besteht aus einem Paar Beinen sowie einem angedeuteten Torso. Mit seinen etwa 14,2 Zentimeter langen Beinen macht der Roboter ungefähr sechs Schritte pro Minute und schafft auf dem Laufband immerhin eine Geschwindigkeit von 4,2 Kilometern in der Stunde. Derzeit läuft Achires etwa zehn Sekunden am Stück. Die Robotiker um Masatoshi Ishikawa arbeiten aber an längeren Laufzeiten.

Steuerung per Kamera

Laufroboter sind normalerweise vollgestopft mit Sensoren, die dafür sorgen, dass der Roboter im Gleichgewicht bleibt, die Ausrichtung der Aktoren erkennen und festlegen, wann der nächste Schritt gesetzt wird. Darauf haben Ishikawa und seine Kollegen verzichtet. Sie nutzen als Kontrollsystem eine Kamera.

Die Kamera nimmt in der Sekunde 600 Bilder mit einer Auflösung von 1.280 x 700 Pixeln auf. Sie beobachtet den Roboter beim Laufen und wertet die Bilder aus. Erkennt das System, dass Achires ins Straucheln gerät, kann es den Roboter korrigieren, damit er sich aufrecht hält.

Schere-Stein-Papier-Roboter

Die Kamera hat sich bereits in einem anderen Robotersystem bewährt, das das Team um Ishikawa entwickelt hat: dem Janken- oder Schere-Stein-Papier-Roboter.

Er besteht aus einer Roboterhand mit drei Fingern und besagter Hochgeschwindigkeitskamera. Die Kamera erkennt in Bruchteilen von Sekunden, welche der drei Gesten die menschliche Hand formt, und der Roboter kann entsprechend darauf reagieren.


eye home zur Startseite
ichbinsmalwieder 03. Sep 2014

Wie meinen? Quad(ro)copter laufen nicht, sie fliegen.

ichbinsmalwieder 03. Sep 2014

Der Mensch kombiniert beim Laufen beides - Sehen und Fühlen. Um als Roboter so elegant...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Völkel Mikroelektronik GmbH, Münster (Nordrhein-Westfalen)
  2. Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau
  3. bdtronic GmbH, Weikersheim
  4. Daimler AG, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 55,99€
  2. ab 129,99€
  3. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

  1. Re: Warum Sonnenlicht?

    GangnamStyle | 06:54

  2. Was soll der Aufriss?

    Mik30 | 06:53

  3. Re: Gesetze sollten ein Ablaufdatum haben!

    NaruHina | 06:48

  4. Es werden keine Rundfunkfrequenzen belegt, damit...

    JouMxyzptlk | 06:43

  5. Wie wärs mit hohen Druck?

    DreiChinesenMit... | 06:42


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel