Abo
  • Services:
Anzeige
Autonomer Bus Wurbie in den Niederlanden (Symbolbild): Die Anforderungen für den Bus müssen noch definiert werden.
Autonomer Bus Wurbie in den Niederlanden (Symbolbild): Die Anforderungen für den Bus müssen noch definiert werden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Roboterbus: Washington DC, Berlin, Frankfurt, Kyritz

Autonomer Bus Wurbie in den Niederlanden (Symbolbild): Die Anforderungen für den Bus müssen noch definiert werden.
Autonomer Bus Wurbie in den Niederlanden (Symbolbild): Die Anforderungen für den Bus müssen noch definiert werden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Eine brandenburgische Kleinstadt will mit den Großen mitziehen und einen autonomen Bus anschaffen. Das ist aber gar nicht so einfach. So ist der Höhepunkt des ersten Pressetermins dann auch kein Bus - sondern eine Torte.
Ein Bericht von Werner Pluta

Auf dem Frankfurter Flughafen fährt einer, Helsinki, Washington DC und Berlin haben ihn getestet. Nächster Halt für einen Bus ohne Fahrer: Kyritz an der Knatter. In der kleinen Gemeinde im dünn besiedelten Nordwesten Brandenburgs soll ab kommendem Herbst ein fahrerloser Bus unterwegs sein. Das hat Landrat Ralf Reinhardt bekanntgegeben. Dass die anwesenden Journalisten beim ersten Pressetermin trotzdem lange Gesichter machen, liegt daran, dass Reinhard dabei noch das Entscheidende fehlt: der Bus.

Anzeige

Der autonome Bus soll Fahrgäste durch die Ortschaft kutschieren. Er werde zunächst auf einer festgelegten Strecke fahren, sagte Reinhardt am 3. November bei der Vorstellung des Projekts. Die fand im Depot der Ostprignitz-Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft (ORP) statt, zwischen den traditionellen Dieselbussen.

Ziel sei aber, dass die fahrerlosen Minibusse Fahrgäste beispielsweise aus kleinen Ortschaften zu einem Verkehrsknotenpunkt wie dem Bahnhof oder einer Bushaltestelle bringen. Wenn es ein Verkehrsmittel für die letzte Meile gibt, also bis vor die Haustür oder zumindest in deren Nähe, könnten sich Buslinien effizienter gestalten lassen. Doch bevor diese Zukunftsvisionen Realität werden, müssen noch viele Hürden genommen werden.

Ein autonomer Bus für die letzte Meile

"Das Problem ist einfach: Es gibt noch kein standardisiertes Fahrzeug", sagt ORP-Geschäftsführer Ulrich Steffen im Gespräch mit Golem.de. Und: "Wie bekommen wir das Fahrzeug auf die Straße? Welche Hürden müssen wir nehmen bei den Behörden? Welche Bedingungen werden uns offeriert, sind die dann auch akzeptabel in der Durchführung des Projekts?"

Die Bahn testet autonomes Fahren in Niederbayern

Das Problem hier ist, dass es praktisch noch keine Präzedenzfälle für die Zulassung eines solchen Fahrzeugs gibt. Ausnahme ist der niederbayerische Kurort Bad Birnbach, der kürzlich zusammen mit der Deutschen Bahn ein Pilotprojekt mit einem autonomen Bus auf öffentlichen Straßen gestartet hat. Die anderen Tests fanden im Ausland statt oder auf privatem Gelände.

Möglichkeiten, Verschiedenes mit dem Bus auszuprobieren, wird es aber kaum geben.

Die Zulassung wird schwierig 

eye home zur Startseite
ML82 08. Nov 2017

er fragt sich warum das die ganze zeit auch defizitär ging und nun nicht mehr gehen...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen, Besigheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  2. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  3. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  4. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  5. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  6. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  7. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  8. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  9. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  10. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    ChMu | 11:32

  2. Re: uPlay

    ML82 | 11:30

  3. Re: Was ist denn 1&1?

    johnripper | 11:24

  4. Re: Leise E-Autos ?

    senf.dazu | 11:23

  5. Re: Immer der Staat dran Schuld?

    wire-less | 11:17


  1. 11:21

  2. 10:43

  3. 17:14

  4. 13:36

  5. 12:22

  6. 10:48

  7. 09:02

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel