• IT-Karriere:
  • Services:

Torte statt Bus

"Dieses Projekt wird zum Erfahrung-Sammeln dienen, von der technischen, aber auch von der Akzeptanz-Seite her", sagt auch Landrat Reinhardt. Gerade ältere Menschen stünden aber neuer Technik oft skeptisch gegenüber, sagt Pascal Friebel, Verkehrspsychologe von der TU Dresden. Am Anfang wird deshalb ein Coach an Bord sein, der Vorurteile abbauen helfen soll. Außerdem sollen die Bürger mit Veranstaltungen informiert werden.

Stellenmarkt
  1. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. GK Software SE, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)

Wo aber bleibt der Bus? Das ist das Problem: "Wir können nicht zu Hersteller XY gehen und Model Typ Sowieso kaufen", sagt Steffen. "Das sind Manufakturgeräte." Sprich: Einzelanfertigungen. Hier kommen die Forscher der TU Berlin ins Spiel: Sie werden ermitteln, welche Anforderungen das Fahrzeug haben muss. Das Fahrzeug werde voraussichtlich zwölf Fahrgäste befördern können, von denen die Hälfte sitzen könne, sagt der Berliner Wissenschaftler Holst. Die Projektpartner sind laut ORP-Chef Steffen in Kontakt mit mehreren Herstellern solcher Fahrzeuge.

Navya-Bus hat einen Unfall

Viele gibt es ohnehin nicht. Dazu zählt das französische Unternehmen Easymile, das den EZ-10 baut, der beispielsweise in Helsinki gefahren ist, oder der Navya des gleichnamigen Herstellers, den die Schweizer Post nutzt, was nicht immer ganz problemlos abläuft.

Eine weitere Alternative für die Kyritzer könnte Olli sein. Der US-Hersteller Local Motors hat ihn unter anderem in einem Vorort der US-Hauptstadt Washington und in Berlin-Schöneberg getestet. Auf der Plattform Cloui des schwäbischen Unternehmens Paravan lässt sich ebenfalls ein solcher Bus aufbauen.

Busse gibt es nur auf Video

Diejenigen, die erwartet hatten, dass nach den Reden der Offiziellen beim ersten Pressetermin in Kyritz ein kleiner autonomer Minibus gleich hinter einem der anderen Fahrzeuge im Depot auftauchen würde, werden enttäuscht. Landrat Reinhard verweist auf eine Leinwand neben sich, auf die in Dauerschleife ein Video von den drei, vier verschiedenen Prototypen in ihren Pilotprojekten projiziert wird.

In einem Jahr - da sind sich die Beteiligten sicher - ist der autonome Bus in Kyritz auf der Straße. ORP-Geschäftsführer Steffen ist jedenfalls voller Tatendrang: "Wir müssen einfach mal anfangen und nicht darüber diskutieren, was nicht geht." Einfach mal anfangen, heißt an diesem Tag: gemeinsam eine Autonomer-ÖPNV-Torte anschneiden. Das geht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Die Zulassung wird schwierig
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops, Monitore, Fernsehern uvm.)
  2. (u. a. Viewsonic VX2718 27 Zoll Curved WQHD 165Hz für 253,99€, Samsung G7 27 Zoll QLED Curved...
  3. (u. a. Raspberry Pi 400 Mini-PC für 71,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 139,90€, Biostar...
  4. (u. a. Akku-Bohrhammer für 306,99€, Akku-Winkelschleifer für 193,30€)

Anonymer Nutzer 08. Nov 2017

er fragt sich warum das die ganze zeit auch defizitär ging und nun nicht mehr gehen...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /