Abo
  • IT-Karriere:

Roboterauto: Britische Regierung will autonomes Fahren fördern

Großbritannien soll zur Avantgarde der selbstfahrenden Autos werden. Die Regierung will dafür den gesetzlichen Rahmen vorbereiten und Fördermittel bereitstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Selbstfahrendes Auto (Symbolbild): weltweites Zentrum für die Entwicklung fahrerloser Autos
Selbstfahrendes Auto (Symbolbild): weltweites Zentrum für die Entwicklung fahrerloser Autos (Bild: Department for Business, Innovation & Skills)

Die britische Regierung unter Premierminister David Cameron will sich dafür einsetzen, dass Großbritannien eine führende Rolle bei selbstfahrenden Autos einnimmt. Das hat sie im nationalen Infrastrukturplan des Wirtschaftsministerium angekündigt.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen

Das Land solle "zum weltweiten Zentrum für das Testen und die Entwicklung fahrerloser Autos werden", postuliert die Regierung. Sie will prüfen, ob das mit bestehenden Gesetzen und Verordnungen vereinbar sei. Das Ergebnis soll Ende kommenden Jahres bekanntgegeben werden.

Zudem hat die Regierung ein Preisgeld in Höhe von 10 Millionen britischen Pfund ausgelobt, umgerechnet knapp 12 Millionen Euro. Es richtet sich an Städte und Gemeinden als Anreiz, Projekte mit selbstfahrenden Autos zu initiieren.

  • Smartphone statt winken: Der Fahrgast bestellt das autonome Taxi mit seinem Mobiltelefon. (Bild: Department for Business, Innovation & Skills)
  • Es bringt ihn dann auf vorgegebenen Strecken zum Ziel. (Bild: Department for Business, Innovation & Skills)
  • Das Design soll sich am EN-V von General Motors orientieren, ... (Foto: General Motors)
  • ... einer Weiterentwicklung des zweisitzigen Segway P.U.M.A. (Foto: General Motors)
  • Schon im Einsatz: autonomes PRT-System am Londoner Flughafen Heathrow (Foto: Ultra Global PRT)
Smartphone statt winken: Der Fahrgast bestellt das autonome Taxi mit seinem Mobiltelefon. (Bild: Department for Business, Innovation & Skills)

Die südenglische Stadt Milton Keynes hat kürzlich angekündigt, fahrerlose Elektroautos als Taxis einsetzen zu wollen. 2015 sollen die ersten 20 Robotertaxis ihren Einsatz aufnehmen. Bis 2017 soll die Flotte auf 100 Fahrzeuge ausgebaut werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

Eheran 06. Dez 2013

Und Fahrräder natürlich auch. Eins hinten, ein vorne, so wie beim PKW und genauso gro...

Anonymer Nutzer 06. Dez 2013

Autonome Ubahnen wurden ja schon getestet und sind pünktlicher als reguläre Ubahnen...

Eheran 06. Dez 2013

Natürlich, ich werde in dem Ding sitzen und meine Liebingsseiten ansurfen und auf dem...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

    •  /