Abo
  • Services:
Anzeige
Selbstfahrendes Auto (Symbolbild): weltweites Zentrum für die Entwicklung fahrerloser Autos
Selbstfahrendes Auto (Symbolbild): weltweites Zentrum für die Entwicklung fahrerloser Autos (Bild: Department for Business, Innovation & Skills)

Roboterauto Britische Regierung will autonomes Fahren fördern

Großbritannien soll zur Avantgarde der selbstfahrenden Autos werden. Die Regierung will dafür den gesetzlichen Rahmen vorbereiten und Fördermittel bereitstellen.

Anzeige

Die britische Regierung unter Premierminister David Cameron will sich dafür einsetzen, dass Großbritannien eine führende Rolle bei selbstfahrenden Autos einnimmt. Das hat sie im nationalen Infrastrukturplan des Wirtschaftsministerium angekündigt.

Das Land solle "zum weltweiten Zentrum für das Testen und die Entwicklung fahrerloser Autos werden", postuliert die Regierung. Sie will prüfen, ob das mit bestehenden Gesetzen und Verordnungen vereinbar sei. Das Ergebnis soll Ende kommenden Jahres bekanntgegeben werden.

Zudem hat die Regierung ein Preisgeld in Höhe von 10 Millionen britischen Pfund ausgelobt, umgerechnet knapp 12 Millionen Euro. Es richtet sich an Städte und Gemeinden als Anreiz, Projekte mit selbstfahrenden Autos zu initiieren.

  • Smartphone statt winken: Der Fahrgast bestellt das autonome Taxi mit seinem Mobiltelefon. (Bild: Department for Business, Innovation & Skills)
  • Es bringt ihn dann auf vorgegebenen Strecken zum Ziel. (Bild: Department for Business, Innovation & Skills)
  • Das Design soll sich am EN-V von General Motors orientieren, ... (Foto: General Motors)
  • ... einer Weiterentwicklung des zweisitzigen Segway P.U.M.A. (Foto: General Motors)
  • Schon im Einsatz: autonomes PRT-System am Londoner Flughafen Heathrow (Foto: Ultra Global PRT)
Smartphone statt winken: Der Fahrgast bestellt das autonome Taxi mit seinem Mobiltelefon. (Bild: Department for Business, Innovation & Skills)

Die südenglische Stadt Milton Keynes hat kürzlich angekündigt, fahrerlose Elektroautos als Taxis einsetzen zu wollen. 2015 sollen die ersten 20 Robotertaxis ihren Einsatz aufnehmen. Bis 2017 soll die Flotte auf 100 Fahrzeuge ausgebaut werden.


eye home zur Startseite
Eheran 06. Dez 2013

Und Fahrräder natürlich auch. Eins hinten, ein vorne, so wie beim PKW und genauso gro...

ronlol 06. Dez 2013

Autonome Ubahnen wurden ja schon getestet und sind pünktlicher als reguläre Ubahnen...

Eheran 06. Dez 2013

Natürlich, ich werde in dem Ding sitzen und meine Liebingsseiten ansurfen und auf dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Hamburg
  2. Bertrandt Services GmbH, Köln
  3. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  4. e.solutions GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Unter dem Sand, The Neon Demon, Union Pacific)
  2. 65,00€
  3. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)

Folgen Sie uns
       


  1. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  2. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  3. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  4. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  5. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  6. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  7. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  8. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  9. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  10. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: Überschrift: Atom-Unfall?

    Surry | 18:47

  2. Re: Bin mal gespannt

    Surry | 18:46

  3. Re: Auswandern

    Berner Rösti | 18:45

  4. Re: Überschrift doppelt verwirrend

    robinx999 | 18:43

  5. Re: Es werden keine Rundfunkfrequenzen belegt...

    Berner Rösti | 18:37


  1. 14:32

  2. 14:16

  3. 13:00

  4. 15:20

  5. 14:13

  6. 12:52

  7. 12:39

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel