Abo
  • Services:
Anzeige
Sonys Roboterhund Aibo: tollt herum und steuert Hausgeräte per Sprachbefehl
Sonys Roboterhund Aibo: tollt herum und steuert Hausgeräte per Sprachbefehl (Bild: Toru Yamanaka/AFP/Getty Images)

Roboter: Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen

Sonys Roboterhund Aibo: tollt herum und steuert Hausgeräte per Sprachbefehl
Sonys Roboterhund Aibo: tollt herum und steuert Hausgeräte per Sprachbefehl (Bild: Toru Yamanaka/AFP/Getty Images)

Amazon hat Alexa, Google hat Home und Sony hat den Aibo. Der japanische Elektronikkonzern will seinen Roboterhund wieder aufleben lassen - als smarten Lautsprecher.

Mehr als ein Jahrzehnt nach dem Ende des Aibo will Sony einen neuen Roboterhund entwickeln. Der soll aber nicht nur wie der Vorgänger ein robotisches Haustier sein, sondern auch ein mit künstlicher Intelligenz ausgestattetes System für das smarte Heim.

Anzeige

Sony plane einen smarten Lautsprecher, vergleichbar Amazons Alexa oder Google Home, berichtet die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei Asia Review. Nur werde der eben nicht stationär sein, sondern ein robotisches Haustier, das herumtolle wie ein realer Hund und dabei Hausgeräte per Sprachbefehl steuere. Der Roboter soll eine offene Plattform sein, für die auch externe Anbieter Anwendungen entwickeln können.

Aibo war schnell ausverkauft

Sony hatte den Aibo 1999 in Japan auf den Markt gebracht. Obwohl der Roboterhund damals umgerechnet mehr als 4.000 D-Mark kostete, war er innerhalb von 20 Minuten ausverkauft. Im Jahr darauf brachte Sony die zweite Generation des Aibo heraus, die auch in Europa erhältlich war.

Anfang 2006 stellte Sony die Produktion des Roboterhundes und des humanoiden Roboters Qrio ein. Im Sommer vergangenen Jahres kündigte Sony an, sich wieder mit Robotern zu beschäftigen.

Die Pläne scheinen konkret: Sony stellt laut Nikkei bereits ein Team für das Roboterprojekt zusammen. Dazu werden ehemalige Mitarbeiter aus dem Aibo-Projekt gehören, von denen viele in andere Abteilungen versetzt wurden, etwa zur Spielekonsole Playstation oder zu den Digitalkameras.


eye home zur Startseite
Bouncy 10. Okt 2017

Unterhaltung. Für dich? Dann kaufst eben weiter 60¤-Geräte, schmälert den Absatz vom...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, München
  2. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim
  3. Endress+Hauser Flowtec AG, Reinach (Schweiz)
  4. über Hays AG, Leipzig


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Nintendo Handhelds und Spiele, Harry Potter und Mittelerde Blu-rays, Objektive, Lenovo...
  2. 315,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  2. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield

  3. Ghostscript

    Vertragsverletzung in GPL-Klage wird nicht entschieden

  4. Atos

    Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

  5. HTTPS

    Let's Encrypt bringt Wildcard-Zertifikate

  6. Turi Create 4.0

    Apple macht KI-Framework zur Bilderkennung quelloffen

  7. LG 32UD99-W im Test

    Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR

  8. Jailbreak

    Googles Sicherheitsteam hackt mal wieder das iPhone

  9. Asus Rog Strix

    Notebooks mit 120-Hz-Display für LoL und Pubg vorgestellt

  10. Raumfahrt

    SpaceX schickt gebrauchtes Gespann zur ISS



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Oberleitungen sind geldverschwendung

    lear | 15:14

  2. Re: Die USA sind das fortschrittlichste Land der...

    ArcherV | 15:13

  3. Re: historische Handlung -> böse Deutsche

    Tantalus | 15:13

  4. Re: Hätte Obama so eine Rede gehalten

    ArcherV | 15:12

  5. Re: Wo ist denn geklagt worden?

    schily | 15:11


  1. 15:09

  2. 14:44

  3. 13:48

  4. 13:43

  5. 13:32

  6. 13:07

  7. 12:05

  8. 11:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel