Abo
  • Services:
Anzeige
Containerschiff: abends zu Hause statt monatelang auf See
Containerschiff: abends zu Hause statt monatelang auf See (Bild: Tim Rue/Bloomberg via Getty Images)

Roboter: Rolls Royce entwickelt Schiffe ohne Besatzung

Containerschiff: abends zu Hause statt monatelang auf See
Containerschiff: abends zu Hause statt monatelang auf See (Bild: Tim Rue/Bloomberg via Getty Images)

Im kommenden Jahrzehnt könnten Schiffe ohne Besatzung auf den Weltmeeren unterwegs sein. Das britische Unternehmen Rolls Royce testet, wie diese von Land aus gesteuert werden können.

Anzeige

Schiffe werden heute schon weitgehend von Computern gesteuert. Künftig könnten sie auch ganz ohne Besatzung auf den Weltmeeren unterwegs sein: Das britische Unternehmen Rolls Royce simuliert den Betrieb unbemannter Schiffe.

Das Konzept sieht vor, die unbemannten Schiffe vom Land aus zu steuern. Den Prototyp eines solchen Kommandostands hat Rolls Royce in seiner Niederlassung in Alesund in Norwegen eingerichtet. Dort wird der Rundumblick von der Brücke eines unbemannten Schiffes simuliert.

Steuern von Land

Statt auf der Brücke ihres Schiffes zu stehen, sollen Kapitäne von Land aus ganze Flotten von Containerschiffen steuern. Statt monatelang auf See zu verbringen, könnte der Schiffsführer morgens zur Arbeit gehen und abends nach Feierabend zur Familie nach Hause fahren. Ein Szenario vergleichbar den Drohnen, deren weltweite Einsätze von Piloten in den USA aus gesteuert werden.

Unbemannte Schiffe seien sicherer und günstiger, sagt Rolls Royce. Außerdem belasteten sie die Umwelt weniger: Ein unbemanntes Schiff komme ohne Brücke, Mannschaftsunterkünfte sowie weitere Einrichtungen für die Besatzung wie etwa Wasser- und Abwassertanks aus. Unbeladen habe ein unbemanntes Schiff etwa fünf Prozent weniger Gewicht als ein bemanntes und benötige 12 bis 15 Prozent weniger Treibstoff. Schiffe werden mit Schweröl betrieben, das die Umwelt mehr belastet als Treibstoff für Autos.

Bedenken und Regularien

Rolls Royce glaubt, dass solche Schiffe technisch in den 2020er Jahren einsatzbereit sein könnten. Allerdings glaube er, dass Diskussionen über Regularien sowie Zweifel auf Seiten der Industrie und der Gewerkschaften eine Einführung hinauszögern würden, sagte Oskar Levander, Bereichsleiter von Innovation im Bereich Marine bei Rolls Royce, der Nachrichtenagentur Bloomberg.

Die Europäische Union hat das Forschungsprojekt Maritime Unmanned Navigation through Intelligence in Networks (Munin) eingerichtet, das sich ebenfalls mit unbemannter Schifffahrt beschäftigt.


eye home zur Startseite
TheUnichi 27. Feb 2014

Schon mal darüber nachgedacht, einfach einen MODERNEN Beruf wie z.B. den ITler zu lernen...

derdiedas 27. Feb 2014

Oder verhindert, denn "remote" lassen sich viel mehr Kontrollinstanzen implementieren...

derdiedas 27. Feb 2014

Ohne Brücke spart man alleine dort schon 10% ein weil diese "Wand" halt kein Klotz im...

Thunder_ 27. Feb 2014

Ja, warum nicht gleich Anthrax-Bomben? Schiff bleibt heil, Menschen nicht. -.-

tom201 27. Feb 2014

Das ist Kritik über unseres Konsumverhalten, das dass Schiff ohne Besatzung fährt ist ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. 239,53€

Folgen Sie uns
       


  1. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  2. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  3. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  4. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  5. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  6. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  7. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  8. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  9. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  10. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Wieso?

    Spiritogre | 14:04

  2. Re: Katastrophale UX

    DeathMD | 14:02

  3. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    Spaghetticode | 14:02

  4. Re: Steam Link kostet gerade 1,10¤. Kein Witz

    X-XXX-X | 14:00

  5. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    BLi8819 | 13:59


  1. 13:05

  2. 11:59

  3. 09:03

  4. 22:38

  5. 18:00

  6. 17:47

  7. 16:54

  8. 16:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel