Abo
  • Services:

Roboter: Künstlicher Krake bewegt sich mit Tentakeln

Er hat noch einen starren Körper, doch seine Tentakel können sich sehen lassen: Europäische Forscher haben einen Roboter nach dem Vorbild eines Oktopus gebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Formgedächtnislegierung ersetzt Motor: Octopus Project
Formgedächtnislegierung ersetzt Motor: Octopus Project (Bild: Octopus Project/Screenshot: Golem.de)

Einen Roboter nach dem Vorbild eines Oktopus zu entwickeln, ist das Ziel des gleichnamigen europäischen Forschungsprojektes. Ihr Roboter werde "der erste vollständige Softroboter der Welt mit acht biegsamen Armen", erklären die Forscher. Ein solcher Roboter könnte in der Meeresforschung sowie für Rettungsmissionen eingesetzt werden.

Tentakel aus Formgedächtnislegierung

Stellenmarkt
  1. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  2. WBS GRUPPE, Berlin

Der robotische Oktopus bewegt sich mit acht Tentakeln fort, von denen sechs aus Silikon, die anderen aus einer Speziallegierung mit einem Formgedächtnis bestehen. Diese verändern ihre Form, wenn sie erhitzt werden, und kehren in ihre ursprüngliche Form zurück, wenn sie abkühlen. Um die Tentakel zu bewegen, ist also kein Motor nötig.

Die Silikonarme haben ebenfalls einen Antrieb ohne Motor: In ihrem Inneren befindet sich ein Stahlkabel, das wiederum mit Nylonseilen verbunden ist. Über diese werden die Fangarme gesteuert, wie das Wissenschaftsmagazin IEEE Spectrum berichtet. Die Fangarme könnten umherschlängeln und sich sogar um einen Gegenstand winden.

Vorbild Oktopus

Der Oktopus gilt mit seiner Geschicklichkeit und seiner Feinmotorik als großes Vorbild für Softroboter. Noch scheint das Ziel des europäischen Projekts mit dem aktuellen Prototyp nicht ganz erreicht: Der Körper der Roboter macht noch einen recht stabilen Eindruck.

Octopus ist ein interdisziplinäres Projekt, an dem Robotiker, Ingenieure, Mathematiker, Biologen und Neurowissenschaftler mitarbeiten. Beteiligt sind sieben Forschungseinrichtungen aus Griechenland, Großbritannien, Israel, Italien und der Schweiz. Die Projektkoordination liegt bei der Scuola Superiore Sant'Anna in Pisa.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. 169,90€ + Versand

Sermon 15. Apr 2012

http://nacht-der-robotik.uni-hd.de/

HierIch 13. Apr 2012

Das Problem hatten diese Jungs hier auch schon: http://www.youtube.com/watch?v=9wqrf2ftQP4


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

    •  /