Abo
  • Services:
Anzeige
Drohne Reaper: große Anzahl von immer autonomeren Luft- und Bodenrobotern
Drohne Reaper: große Anzahl von immer autonomeren Luft- und Bodenrobotern (Bild: US Department of Defense)

Roboter: Darpa will Drohnenschwärme von Spielern steuern lassen

Drohne Reaper: große Anzahl von immer autonomeren Luft- und Bodenrobotern
Drohne Reaper: große Anzahl von immer autonomeren Luft- und Bodenrobotern (Bild: US Department of Defense)

Spieler sollen viele Drohnen steuern: Die Darpa will Methoden entwickeln lassen, um eine große Anzahl von Robotern zu kontrollieren. Computerspieler sollen dazu beitragen.

Die Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa) will Methoden entwickeln, um Schwärme von unbemannten Fluggeräten und Fahrzeugen zu steuern. Dafür will die Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums unter anderem auch ein Computerspiel einsetzen.

Anzeige

Das US-Militär setzt immer mehr Drohnen (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) und Roboter (Unmanned Ground Vehicle, UGCV) ein. Vor allem in großer Zahl eingesetzt können diese Systeme für Truppen in Städten nützlich sein. Allerdings fehle es noch an Techniken, um Schwärme von UAVs und UGVs zu steuern, sagt die Darpa. Die sollen in einem neuen Projekt mit der Bezeichnung Offensive Swarm-Enabled Tactics (Offset) entwickelt werden.

Drohnen werden per Sprache und Geste gesteuert

Dazu gehört beispielsweise ein Mensch-Schwarm-Interface, über das eine große Anzahl von unbemannten Systemen überwacht und gesteuert werden soll. Dabei sollen intuitive Techniken wie etwa Gesten- und Sprachsteuerung sowie Techniken der erweiterten und virtuellen Realität eingesetzt werden.

Außerdem will die Darpa die Erfahrungen von Computerspielern nutzen: Sie will ein Spiel entwickeln, um Methoden für die Steuerung von UAUV- und UGV-Schwärmen zu testen. Die Teilnehmer entwickeln solche Methoden und prüfen ihre Leistungsfähigkeit im Kampf gegen andere Spieler. Die erfolgreichen Taktiken will die Darpa dann übernehmen und weiterentwickeln.

"Durch die Techniken und Taktiken, die bei Offset entwickelt werden, erwarten wir ein besseres Verständnis davon, wie Soldaten in Städten eine große Anzahl von immer autonomeren Luft- und Bodenrobotern einsetzen können", sagt Projektleiter Timothy Chung.


eye home zur Startseite
Tantalus 13. Dez 2016

Weil? Gruß Tantalus

hallo9000 13. Dez 2016

"Das Spiel wurde so die Handlung als Test für Strategen von den Drulls...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg, Freiburg
  3. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  4. Knauf Information Services GmbH, Iphofen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: 100 Mbit/s bei der Telekom

    bombinho | 23:22

  2. !TOP News! Eisberge sind schlecht fuer die Titanic

    zonk | 23:18

  3. Re: es gibt nur keine gute? :p

    Neuro-Chef | 23:14

  4. Re: Ich brauche kein Volumen

    Crunchy_Nuts | 23:12

  5. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    Yash | 23:11


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel