Roborace: Roboterrennwagen bei Testlauf verunglückt

Ein Testlauf für autonom fahrende Rennwagen in Argentinien ist für einen der Roboracer mit einem Unfall geendet. Das Auto fuhr ein Rennen gegen ein zweites selbstfahrendes Modell und flog aus einer Kurve. Verletzt wurde niemand.

Artikel veröffentlicht am ,
Autonomer Prototyp Devbot
Autonomer Prototyp Devbot (Bild: Roborace/Screenshot: Golem.de)

Auf einer Rennstrecke im argentinischen Buenos Aires ist ein Roboterauto von der Piste geflogen, weil es mit zu hoher Geschwindigkeit in eine Kurve gefahren war. Verletzt wurde niemand, am Auto Devbot 2 entstand ein Sachschaden in bisher unbekannter Höhe. Zum Zeitpunkt des Unfalls waren lediglich zwei Wagen auf dem Rennkurs unterwegs.

Stellenmarkt
  1. (Senior) IT-Security-Consultant (m/w/d) Kryptographie
    secunet Security Networks AG, verschiedene Standorte
  2. Projektmitarbeiter*in Passive Dateninfrastruktur (m/w/d)
    IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
Detailsuche

Dem Bericht von Electrek zufolge schied das verunglückte Fahrzeug aus dem Rennen aus. Die Veranstalter gaben auf Twitter nur bekannt, das autonom gesteuerte Auto habe es übertrieben. Auch Fotos vom verunglückten Fahrzeug sind zu sehen.


Roborace ist eine Serie autonom fahrender Elektrorennwagen. In den Rennen treten Einheitsautos gegeneinander an. Die Teams sollen die Algorithmen, die die Autos steuern, selbst entwickeln. Entscheidend ist also die Fahrleistung, nicht die Technik des Autos. Das Team, das die besten Algorithmen entwickelt hat, gewinnt. Aktuell werden mit Devbot 1 und Devbot 2 zwei Prototypen erprobt, die noch eine Fahrerkabine aufweisen.

Entworfen wurde das Design der künftigen Autos der Serie von Daniel Simon. Der Designer hat unter anderem in der Formel 1 gearbeitet und an diversen Hollywood-Produktionen mitgewirkt. So entwarf er beispielsweise für den Science-Fiction-Film Tron: Legacy das Light Bike.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Geplant ist, dass die Roboracer im Rahmenprogramm der Formel E antreten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Vögelchen 21. Feb 2017

Wie stellst du die denn diese "richtigen Sensoren" vor? Ist es nicht ein wenig arg naiv...

tingelchen 20. Feb 2017

Kauf dir ne Wii :D

tingelchen 20. Feb 2017

Ich hab hier nen kleines RC Modell mit Arduino Board und Sensoren stehen. Das Ding fährt...

Salzbretzel 20. Feb 2017

Das meine ich ja auch. Ich finde es beeindruckend wenn bei den Motorsport was passiert...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

DasE-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Künstliche Intelligenz: Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?
    Künstliche Intelligenz
    Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?

    Je komplexer eine KI, desto schwerer können Menschen ihre Entscheidungen nachvollziehen. Das ängstigt viele. Doch künstliche Intelligenz ist keine Blackbox mehr.
    Von Florian Voglauer

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /