Abo
  • Services:

Roborace: Roboterrennwagen bei Testlauf verunglückt

Ein Testlauf für autonom fahrende Rennwagen in Argentinien ist für einen der Roboracer mit einem Unfall geendet. Das Auto fuhr ein Rennen gegen ein zweites selbstfahrendes Modell und flog aus einer Kurve. Verletzt wurde niemand.

Artikel veröffentlicht am ,
Autonomer Prototyp Devbot
Autonomer Prototyp Devbot (Bild: Roborace/Screenshot: Golem.de)

Auf einer Rennstrecke im argentinischen Buenos Aires ist ein Roboterauto von der Piste geflogen, weil es mit zu hoher Geschwindigkeit in eine Kurve gefahren war. Verletzt wurde niemand, am Auto Devbot 2 entstand ein Sachschaden in bisher unbekannter Höhe. Zum Zeitpunkt des Unfalls waren lediglich zwei Wagen auf dem Rennkurs unterwegs.

Stellenmarkt
  1. d.velop AG, Gescher
  2. BGV / Badische Versicherungen, Karlsruhe

Dem Bericht von Electrek zufolge schied das verunglückte Fahrzeug aus dem Rennen aus. Die Veranstalter gaben auf Twitter nur bekannt, das autonom gesteuerte Auto habe es übertrieben. Auch Fotos vom verunglückten Fahrzeug sind zu sehen.


Roborace ist eine Serie autonom fahrender Elektrorennwagen. In den Rennen treten Einheitsautos gegeneinander an. Die Teams sollen die Algorithmen, die die Autos steuern, selbst entwickeln. Entscheidend ist also die Fahrleistung, nicht die Technik des Autos. Das Team, das die besten Algorithmen entwickelt hat, gewinnt. Aktuell werden mit Devbot 1 und Devbot 2 zwei Prototypen erprobt, die noch eine Fahrerkabine aufweisen.

Entworfen wurde das Design der künftigen Autos der Serie von Daniel Simon. Der Designer hat unter anderem in der Formel 1 gearbeitet und an diversen Hollywood-Produktionen mitgewirkt. So entwarf er beispielsweise für den Science-Fiction-Film Tron: Legacy das Light Bike.

Geplant ist, dass die Roboracer im Rahmenprogramm der Formel E antreten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. 263,99€

Vögelchen 21. Feb 2017

Wie stellst du die denn diese "richtigen Sensoren" vor? Ist es nicht ein wenig arg naiv...

tingelchen 20. Feb 2017

Kauf dir ne Wii :D

tingelchen 20. Feb 2017

Ich hab hier nen kleines RC Modell mit Arduino Board und Sensoren stehen. Das Ding fährt...

Salzbretzel 20. Feb 2017

Das meine ich ja auch. Ich finde es beeindruckend wenn bei den Motorsport was passiert...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /