Abo
  • Services:
Anzeige
Roaming: EU-Reform soll Call-By-Call vernichten
(Bild: Christopher Furlong/Getty Image)

Roaming EU-Reform soll Call-By-Call vernichten

Telekomfirmen befürchten, dass durch die EU-Reform beim Roaming keine Call-By-Call-Angebote mehr möglich sein werden. Dabei mache Call-by-Call die tatsächlichen Kosten für Auslandsgespräche transparent, sagen sie.

Anzeige

Die Planungen der Europäischen Union zum Roaming entziehen Call-By-Call-Angeboten die Existenzgrundlage. Das hat der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) erklärt. "Weil ein großer Teil der Call-by-Call-Verbindungen als Alternative zu den Auslandstarifen und -Gebühren der Telekom ins Ausland geht", sagte eine VATM-Sprecherin Golem.de. Wenn zukünftig Ferngespräche nur genauso viel kosten dürfen wie Inlandsgespräche, wäre dies nicht mehr möglich.

Roaming-Gebühren für auf Reisen innerhalb der EU angenommene Anrufe werden nach den Plänen ab dem 1. Juli 2014 verboten. Unternehmen hätten die Wahl, entweder unionsweit geltende Telefontarife mit einem Roaming zu Inlandspreisen anzubieten, deren Preise durch den inländischen Wettbewerb bestimmt werden, oder ihren Kunden zu erlauben, sich für einen anderen Roaminganbieter zu entscheiden, ohne eine neue SIM-Karte kaufen zu müssen. Mobilfunkanrufe innerhalb der EU dürften nicht mehr als 19 Cent pro Minute plus Mehrwertsteuer kosten.

Mit dem Vorhaben hätten die Unternehmen auch keine Möglichkeit mehr, für einen Festnetzanruf innerhalb der EU mehr zu verlangen als für ein Inlandsferngespräch.

Mit den EU-Zielen, die Nutzung von Auslandsnetzen für den Verbraucher kostenlos zu machen und die Gespräche zum Inlandstarif abrechnen zu lassen, "werden Millionenkosten auf Inlandsgespräche umverteilt werden müssen", drohte VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner an. Dies hatte auch der IT-Branchenverband Bitkom bereits angekündigt.

Es gehe nicht darum, überhöhte Roaming-Tarife zu rechtfertigen, sagte Grützner. Aber es sei sinnvoller, die tatsächlichen Kosten für Auslandsgespräche durch Call-by-Call transparent zu machen.


eye home zur Startseite
kinderschreck 07. Okt 2013

Ich nutze CBC. Festnetzflat ist vorhanden aber die deckt nicht Handy und Ausland und ich...

nf1n1ty 07. Okt 2013

Na und dann bleiben da aber noch die Anrufe in das Nicht-EU-Ausland. Die sind als...

nf1n1ty 07. Okt 2013

Das mit der festen IP stimmt soweit nicht ganz. In der FB gibt es unter "Internet" die...

Atalanttore 06. Okt 2013

Dürften genauso hoch sein wie die für Inlandsgespräche.

quadronom 06. Okt 2013

Ich verstehs auch nicht ganz. CbC funktioniert aber nur noch bei echtem Festnetz -- haben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt
  2. FTI Touristik GmbH, München
  3. Tomra Sorting GmbH, Mülheim-Kärlich
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,01€+ 3€ Versand
  2. 629€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. IOS 11 Epic Games rettet Infinity Blade ins 64-Bit-Zeitalter

  1. Re: Die Preise sind doch nicht mehr normal...

    Zuryan | 05:20

  2. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Walter Plinge | 05:05

  3. Re: ALAC im Store?!?

    Infamouson | 04:36

  4. Re: Beweise?

    teenriot* | 03:54

  5. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    Onkel Ho | 03:36


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel