Abo
  • Services:
Anzeige
Roaming: EU-Reform soll Call-By-Call vernichten
(Bild: Christopher Furlong/Getty Image)

Roaming EU-Reform soll Call-By-Call vernichten

Telekomfirmen befürchten, dass durch die EU-Reform beim Roaming keine Call-By-Call-Angebote mehr möglich sein werden. Dabei mache Call-by-Call die tatsächlichen Kosten für Auslandsgespräche transparent, sagen sie.

Anzeige

Die Planungen der Europäischen Union zum Roaming entziehen Call-By-Call-Angeboten die Existenzgrundlage. Das hat der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) erklärt. "Weil ein großer Teil der Call-by-Call-Verbindungen als Alternative zu den Auslandstarifen und -Gebühren der Telekom ins Ausland geht", sagte eine VATM-Sprecherin Golem.de. Wenn zukünftig Ferngespräche nur genauso viel kosten dürfen wie Inlandsgespräche, wäre dies nicht mehr möglich.

Roaming-Gebühren für auf Reisen innerhalb der EU angenommene Anrufe werden nach den Plänen ab dem 1. Juli 2014 verboten. Unternehmen hätten die Wahl, entweder unionsweit geltende Telefontarife mit einem Roaming zu Inlandspreisen anzubieten, deren Preise durch den inländischen Wettbewerb bestimmt werden, oder ihren Kunden zu erlauben, sich für einen anderen Roaminganbieter zu entscheiden, ohne eine neue SIM-Karte kaufen zu müssen. Mobilfunkanrufe innerhalb der EU dürften nicht mehr als 19 Cent pro Minute plus Mehrwertsteuer kosten.

Mit dem Vorhaben hätten die Unternehmen auch keine Möglichkeit mehr, für einen Festnetzanruf innerhalb der EU mehr zu verlangen als für ein Inlandsferngespräch.

Mit den EU-Zielen, die Nutzung von Auslandsnetzen für den Verbraucher kostenlos zu machen und die Gespräche zum Inlandstarif abrechnen zu lassen, "werden Millionenkosten auf Inlandsgespräche umverteilt werden müssen", drohte VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner an. Dies hatte auch der IT-Branchenverband Bitkom bereits angekündigt.

Es gehe nicht darum, überhöhte Roaming-Tarife zu rechtfertigen, sagte Grützner. Aber es sei sinnvoller, die tatsächlichen Kosten für Auslandsgespräche durch Call-by-Call transparent zu machen.


eye home zur Startseite
kinderschreck 07. Okt 2013

Ich nutze CBC. Festnetzflat ist vorhanden aber die deckt nicht Handy und Ausland und ich...

nf1n1ty 07. Okt 2013

Na und dann bleiben da aber noch die Anrufe in das Nicht-EU-Ausland. Die sind als...

nf1n1ty 07. Okt 2013

Das mit der festen IP stimmt soweit nicht ganz. In der FB gibt es unter "Internet" die...

Atalanttore 06. Okt 2013

Dürften genauso hoch sein wie die für Inlandsgespräche.

quadronom 06. Okt 2013

Ich verstehs auch nicht ganz. CbC funktioniert aber nur noch bei echtem Festnetz -- haben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Information Design One AG, Frankfurt am Main
  3. Polizei Berlin, Berlin
  4. eResearchTechnology GmbH, Estenfeld (bei Würzburg)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€
  2. (u. a. 25 % Rabatt beim Kauf von drei Neuheiten, Box-Sets im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Thomas de Maizière

    Doch keine Vorratsdatenspeicherung für Whatsapp

  2. Automatisierung

    Europaparlament fordert Roboterregeln

  3. Elitebook 810 Revolve G3

    HP gibt die klassischen Convertible-Notebooks auf

  4. Connected Modular

    Tag Heuers neue Smartwatch soll hybrid sein

  5. Megaupload

    Kim Dotcom kann in die USA abgeschoben werden

  6. Rechentechnik

    Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  7. Roborace

    Roboterrennwagen bei Testlauf verunglückt

  8. Realface

    Apple kauft israelischen Gesichtserkennungsspezialisten

  9. Chevrolet Bolt

    GM plant Tests mit Tausenden von autonomen Elektroautos

  10. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Re: abgeschoben oder ausgeliefert?

    Muhaha | 11:51

  2. Re: Wegen Betrugs?

    Muhaha | 11:50

  3. Re: So groß wie ein Fußballfeld...

    DetlevCM | 11:43

  4. Re: Zumindest Gary Vaynerchuk sollte man im...

    Prypjat | 11:43

  5. Re: Er wollte es doch so

    Muellersmann | 11:41


  1. 11:40

  2. 11:27

  3. 11:26

  4. 10:29

  5. 10:13

  6. 09:07

  7. 07:53

  8. 07:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel