Abo
  • Services:

Roam: Untote in prozeduraler Welt

Eine offene Spielwelt, Action- und Strategiespielelemente plus ein Koop-Modus: Das Indiegame Roam soll für wenig Geld sehr viel unter Windows und Mac OS bieten. Die Entwickler suchen noch finanzielle Unterstützung - voraussichtlich kommt das Budget zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Roam
Roam (Bild: Kickstarter)

Der Spielentwickler Ryan Sharr hat bis vor kurzem bei Gas Powered Games gearbeitet, einem Studio, das jüngst mit seinem Kickstarter-Projekt für Irritationen gesorgt hat. Jetzt sucht er selbst für Roam über die Crowdsourcing-Plattform nach Unterstützung: 40.000 US-Dollar will er, rund 18.000 US-Dollar hat er derzeit schon. Bei Roam handelt es sich um einen Genremix, in dem der Spieler gegen Zombies ums Überleben kämpft.

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Eine der Besonderheiten ist, dass große Teile der Welt per Zufallsgenerator immer wieder neu prozedural generiert werden. Spieler sollen sich weitgehend frei bewegen können, müssen aber auch Lebensmittel und Wasser finden sowie Verstecke bauen - das sollen einfache Barrikaden, aber auch komplexere Gebäude sein können.

Die Kämpfe sollen auf eine Mischung mit Elementen aus Echtzeistrategiespielen und Tower Defense basieren, dazu kommt ein umfangreiches Waffenarsenal. Spieler sollen mit NPCs plaudern und Gegenstände sammeln, auseinandernehmen und neu zusammensetzen können. Roam soll für Windows und Mac OS erscheinen, eine Umsetzung für Linux prüfen die Entwickler noch.

Nach aktuellem Stand soll Roam im Januar 2014 fertig sein. Unterstützer sollen bereits drei Monate vorher in die Betaversion können. Wie immer bei Kickstarter-Projekten gilt: Auch wenn das Projekt vielversprechend aussieht, kann das Vorhaben in Verzug geraten oder gar scheitern, ohne dass die Unterstützer ihr Geld zurückerhalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,44€
  2. 16,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. 16,99€

zonk 30. Jan 2013

http://de.wikipedia.org/wiki//dev/random

ichbinhierzumfl... 30. Jan 2013

kanns leider nicht lesen, bin auf der arbeit, so ein content wird hier geblockt aber zu...

Perius 30. Jan 2013

"Eine offene Spielwelt, Action- und Strategiespielelemente plus ein Koop-Modus" Erster...

Myxier 30. Jan 2013

Kreditkarten bekommt man doch an jeder Tankstelle. :)


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /