• IT-Karriere:
  • Services:

Roam: Untote in prozeduraler Welt

Eine offene Spielwelt, Action- und Strategiespielelemente plus ein Koop-Modus: Das Indiegame Roam soll für wenig Geld sehr viel unter Windows und Mac OS bieten. Die Entwickler suchen noch finanzielle Unterstützung - voraussichtlich kommt das Budget zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Roam
Roam (Bild: Kickstarter)

Der Spielentwickler Ryan Sharr hat bis vor kurzem bei Gas Powered Games gearbeitet, einem Studio, das jüngst mit seinem Kickstarter-Projekt für Irritationen gesorgt hat. Jetzt sucht er selbst für Roam über die Crowdsourcing-Plattform nach Unterstützung: 40.000 US-Dollar will er, rund 18.000 US-Dollar hat er derzeit schon. Bei Roam handelt es sich um einen Genremix, in dem der Spieler gegen Zombies ums Überleben kämpft.

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. Hays AG, Ansbach

Eine der Besonderheiten ist, dass große Teile der Welt per Zufallsgenerator immer wieder neu prozedural generiert werden. Spieler sollen sich weitgehend frei bewegen können, müssen aber auch Lebensmittel und Wasser finden sowie Verstecke bauen - das sollen einfache Barrikaden, aber auch komplexere Gebäude sein können.

Die Kämpfe sollen auf eine Mischung mit Elementen aus Echtzeistrategiespielen und Tower Defense basieren, dazu kommt ein umfangreiches Waffenarsenal. Spieler sollen mit NPCs plaudern und Gegenstände sammeln, auseinandernehmen und neu zusammensetzen können. Roam soll für Windows und Mac OS erscheinen, eine Umsetzung für Linux prüfen die Entwickler noch.

Nach aktuellem Stand soll Roam im Januar 2014 fertig sein. Unterstützer sollen bereits drei Monate vorher in die Betaversion können. Wie immer bei Kickstarter-Projekten gilt: Auch wenn das Projekt vielversprechend aussieht, kann das Vorhaben in Verzug geraten oder gar scheitern, ohne dass die Unterstützer ihr Geld zurückerhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

zonk 30. Jan 2013

http://de.wikipedia.org/wiki//dev/random

ichbinhierzumfl... 30. Jan 2013

kanns leider nicht lesen, bin auf der arbeit, so ein content wird hier geblockt aber zu...

Perius 30. Jan 2013

"Eine offene Spielwelt, Action- und Strategiespielelemente plus ein Koop-Modus" Erster...

Myxier 30. Jan 2013

Kreditkarten bekommt man doch an jeder Tankstelle. :)


Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
    Boeing 737 Max
    Neustart mit Hindernissen

    Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
    Ein Bericht von Friedrich List

    1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
    2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
    3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

      •  /