Abo
  • Services:
Anzeige
Intels Boxed-Lüfter, hier auf einem 4770K und Asus Z87-Deluxe, dürfte für Devils Canyon kaum ausreichen.
Intels Boxed-Lüfter, hier auf einem 4770K und Asus Z87-Deluxe, dürfte für Devils Canyon kaum ausreichen. (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Roadmap: Intels Übertakter-CPUs Devils Canyon könnten sich verspäten

Eigentlich wurde der Verkaufsstart des schnellsten Haswell-Quad-Cores für Desktops, Core i7-4970K, zur Computex erwartet - laut einer inoffiziellen Roadmap wird es für die CPU deutlich später.

Anzeige

Die chinesische Ausgabe von VR-Zone hat eine nicht autorisierte Roadmap-Grafik im typischen Layout von Intel veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass die Prozessoren der Serie Devils Canyon erst im dritten Quartal des Jahres 2014 auf den Markt kommen sollen. Bei diesen Prozessoren handelt es sich um sehr schnelle Varianten, die auch einen offenen Multiplikator für besonders einfaches Übertakten besitzen. Das Topmodell, Core i7-4970K, soll einen Basistakt von 4,0 GHz und einen maximalen Turbotakt von 4,4 GHz aufweisen.

Diese CPUs wurden nach früheren inoffiziellen Angaben für die Computex 2014 erwartet, die am 2. Juni in Taipeh beginnt. Offenbar will Intel die Prozessoren dort aber nur ankündigen, ein baldiger Verkaufsstart ist nach der aktuellen Roadmap wohl nicht geplant. Der Grafik zufolge kommen die Devils-Canyon-CPUs nun nahezu gleichzeitig mit der neuen 8-Kern-Plattform Haswell-E auf den Markt. Für diese ist aber auch bisher nur das dritte Quartal als Termin bekannt.

Keine neuen Informationen gibt es zum Jubiläums-Pentium, zu dem kürzlich erste Daten bekanntwurden. Der Dual-Core mit der Modellnummer G3258 soll 3,2 GHz Basistakt aufweisen und unter 100 Euro kosten. Mit seinem offenen Multiplikator könnte er einen günstigen Einstieg ins Overclocking ermöglichen, allerdings sind dafür besonders geeignete Mainboards mit Z87- oder Z-97-Chipsatz meist teurer als die CPU selbst. Wann der G3258 auf den Markt kommt, ist noch nicht genau bekannt - vielleicht verkauft Intel ja zumindest diesen Prozessor direkt nach der Computex als Appetithäppchen für die weiteren Übertakterprodukte, die 2014 noch folgen.


eye home zur Startseite
androctonus1807 31. Mai 2014

Im Netz wird im Moment spekuliert, dass der Pentium mit freiem Multi wohl um 80 USD...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. byon gmbh, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 37,99€
  2. Gutscheincode PLUSBAY (maximaler Rabatt 50€, nur Paypal-Zahlung)
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  2. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  3. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  4. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  5. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  6. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  7. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  8. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  9. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  10. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Verkrüppelter Nautilus-Dateimanager

    gaelic | 13:06

  2. Re: Ist das relevant? Wir haben jedes Jahr 15000...

    _4ubi_ | 13:05

  3. Re: Braucht die Welt nicht...

    david_rieger | 13:05

  4. Re: 3D sollte mehr betont werden!

    logged_in | 13:05

  5. Re: Akku ist nicht vorne

    DooMMasteR | 13:04


  1. 12:25

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:38

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel