• IT-Karriere:
  • Services:

RM20e: Hyundais E-Rennauto beschleunigt in 10 Sekunden auf 200 km/h

Hyundai hat mit dem RM20e ein Auto vorgestellt, das zeigen soll, was mit Elektroantrieb und 810 PS im Rennsport möglich ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Hyundai RM20e
Hyundai RM20e (Bild: Hyundai)

Hyundai hat mit dem RM20e einen elektrischen Sportwagen für seine Motorsportpläne vorgestellt und will damit auch demonstrieren, was die Kundenschaft in Zukunft im Bereich N-Performance-Autos des Unternehmens erwarten kann.

Stellenmarkt
  1. Berliner Wasserbetriebe, Berlin-Wilmersdorf
  2. SAPHIR Software GmbH, Leverkusen

Der Motor ist in der Mitte des Fahrzeugs untergebracht und erreicht eine Leistung von 800 PS (596 kW). Damit kommt der Hyundai RM20e nicht nur auf 100 km/h in weniger als drei Sekunden und auf 200 km/h in 9,88 Sekunden, sondern soll auch besonders gut zu manövrieren sein - das Gewicht ist gleichmäßig auf Vorder- und Hinterachse verteilt.

Das maximale Drehmoment liegt bei 960 Newtonmetern. Das Fahrzeug verfügt über einen Heckantrieb, der vordere und hintere Überhang betragen 899 mm bzw. 784 mm.

Der RM20e soll eine Höchstgeschwindigkeit von über 250 km/h erreichen, doch lange dürfte diese nicht zu halten sein. Der Akku ist mit einer Kapazität von 60 kWh nicht besonders groß. Nach Herstellerangaben ist das Rennauto mit einer 705-Volt-Technik ausgerüstet, doch wie lange es dauert, den Akku wieder aufzuladen, hat Hyundai nicht verraten. Stillschweigen gibt es auch hinsichtlich der Reichweite des Fahrzeuges.

  • Hyundai RM20e (Bild: Hyundai)
  • Hyundai RM20e (Bild: Hyundai)
  • Hyundai RM20e (Bild: Hyundai)
  • Hyundai RM20e (Bild: Hyundai)
Hyundai RM20e (Bild: Hyundai)

Hyundai will bis 2025 nach eigenen Angaben 44 Fahrzeugmodelle auf den Markt bringen, die elektrifiziert sind. Es wird sich jedoch nicht nur um reine Elektroautos, sondern auch solche mit Hybridantrieb handeln, bei denen zusätzlich ein Verbrennungsmotor eingebaut ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ko0815 28. Sep 2020

Erinnert mich an das Katzenbenzin :-) bildblog de/791/von-katzen-und-dummen-menschen/

quineloe 28. Sep 2020

Das E ist optional

pica 27. Sep 2020

Die 5s beim RS200 gelten für die Homoligationsfahrzeuge mit 250PS. Die Gruppe B...


Folgen Sie uns
       


Sony Alpha 1 - Fazit

Die Alpha 1 von Sony überzeugt in unserem Test.

Sony Alpha 1 - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /