RK3588: Rockchip nutzt künftig 14-nm- und 8-nm-Verfahren

Mit dem RK3588 plant Rockchip ein neues SoC, das bei Samsung im 8LPP-Node gefertigt wird. Für Set-Top-Boxen und Chips für künstliche Intelligenz wechselt der chinesische Hersteller auf den 14-nm-Prozess.

Artikel veröffentlicht am ,
Rockchip RK3588
Rockchip RK3588 (Bild: Wechat)

Rockchip hat auf der alljährlichen Entwicklerkonferenz in Fuzhou neue Chips angekündigt und Roadmaps vorgelegt. Das zeigt ein Wechat-Post. Der chinesische Hersteller ist vor allem in White-Box-Geräten wie Chromebooks oder Set-Top-Boxen sowie Tablets vertreten und entwirft SoCs auf ARM-Basis, die dann bei Auftragsfertigern in Produktion gegeben werden.

Stellenmarkt
  1. IT-Controller (m/w/d) Datenmanagement
    AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen, Bad Homburg vor der Höhe, Wetzlar (Home-Office möglich)
  2. Sachbearbeiter Datenmanagement (m/w/d)
    ARGE Wirtschaftlichkeitsprüfung, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Als neues Application-Processor-Topmodell (AP) wird der RK3588 Nachfolger des RK3399: In ihm stecken vier Cortex-A76- und vier Cortex-A55-Kerne sowie eine NPU 2.0 (Neural Processing Unit) für künstliche Intelligenz. Der Chip soll sich für 4K-UHD-Benutzeroberflächen eignen und wird bei Samsung im 8LPP-Verfahren hergestellt. Den gleichen Node nutzen die Südkoreaner auch für den eigenen Exynos 9820 des Galaxy S10. Der RK3588 soll schon in Kürze verfügbar sein; Rockchip geht von einem Viertel mehr Geschwindigkeit als beim RK3399 bei 40 Prozent geringerer Leistungsaufnahme aus.

Für Set-Top-Boxen plant Rockchip den RK3530 mit vier A55-Kernen und einer nicht näher ausgeführten Mali-G52-Grafikeinheit. Das SoC unterstützt HDR, hat eine NPU integriert und bindet DDR3- sowie LPDDR4X-Speicher an. Der RK3530 wird ebenfalls bei Samsung gefertigt, allerdings im älteren 14LPP-Verfahren. Der Hersteller plant eine um 25 Prozent höhere Performance bei einem um 35 Prozent reduzierten Energiebedarf verglichen zum Vorgänger. Der RK3530 soll im dritten Quartal 2019 erhältlich sein.

Weitere Chips sind der RV1109, ein Vision-Computing-Design für künstliche Intelligenz und der RK912 als erstes Bluetooth-4.x- und b/g/n-WLAN-SoC. Mit dem RK2206 gibt es zudem einen Cortex-M4F-basierten Chip für Geräte des Internets der Dinge. Das F-Suffix steht dabei für Float, also die beim M4-Kern optionale Gleitkomma-Einheit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartwatch
Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant

Die Apple Watch Ultra verfügt über vier Schrauben auf der Unterseite. Nutzer sollten sie nicht lösen, um die Uhr nicht zu zerstören.

Smartwatch: Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant
Artikel
  1. Gegen Amazon und Co.: Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein
    Gegen Amazon und Co.
    Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein

    Mit einer Mindestliefergebühr will Frankreich kleinere Geschäfte vor großen Onlinehändlern wie Amazon schützen.

  2. Gen.Travel: Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten
    Gen.Travel
    Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten

    VW hat eine Autostudie vorgestellt, in der niemand mehr fahren muss. Stattdessen kann gearbeitet, geschlafen oder gefreizeitet werden.

  3. E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
    E-Commerce und Open Banking
    Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

    Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
    Eine Analyse von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Gaming-Hardware uvm. • Crucial P2 1 TB 67,90€ • ViewSonic VX2719-PC FHD/240 Hz 179,90€ • MindStar (u. a. MSI MAG Z690 Tomahawk 219€ + $20 Steam) • Apple AirPods 2. Gen 105€ • Alternate (u. a. Chieftec GDP-750C-RGB 71,89€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ [Werbung]
    •  /