Abo
  • IT-Karriere:

RK3588: Rockchip nutzt künftig 14-nm- und 8-nm-Verfahren

Mit dem RK3588 plant Rockchip ein neues SoC, das bei Samsung im 8LPP-Node gefertigt wird. Für Set-Top-Boxen und Chips für künstliche Intelligenz wechselt der chinesische Hersteller auf den 14-nm-Prozess.

Artikel veröffentlicht am ,
Rockchip RK3588
Rockchip RK3588 (Bild: Wechat)

Rockchip hat auf der alljährlichen Entwicklerkonferenz in Fuzhou neue Chips angekündigt und Roadmaps vorgelegt. Das zeigt ein Wechat-Post. Der chinesische Hersteller ist vor allem in White-Box-Geräten wie Chromebooks oder Set-Top-Boxen sowie Tablets vertreten und entwirft SoCs auf ARM-Basis, die dann bei Auftragsfertigern in Produktion gegeben werden.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. INIT Group, Karlsruhe

Als neues Application-Processor-Topmodell (AP) wird der RK3588 Nachfolger des RK3399: In ihm stecken vier Cortex-A76- und vier Cortex-A55-Kerne sowie eine NPU 2.0 (Neural Processing Unit) für künstliche Intelligenz. Der Chip soll sich für 4K-UHD-Benutzeroberflächen eignen und wird bei Samsung im 8LPP-Verfahren hergestellt. Den gleichen Node nutzen die Südkoreaner auch für den eigenen Exynos 9820 des Galaxy S10. Der RK3588 soll schon in Kürze verfügbar sein; Rockchip geht von einem Viertel mehr Geschwindigkeit als beim RK3399 bei 40 Prozent geringerer Leistungsaufnahme aus.

Für Set-Top-Boxen plant Rockchip den RK3530 mit vier A55-Kernen und einer nicht näher ausgeführten Mali-G52-Grafikeinheit. Das SoC unterstützt HDR, hat eine NPU integriert und bindet DDR3- sowie LPDDR4X-Speicher an. Der RK3530 wird ebenfalls bei Samsung gefertigt, allerdings im älteren 14LPP-Verfahren. Der Hersteller plant eine um 25 Prozent höhere Performance bei einem um 35 Prozent reduzierten Energiebedarf verglichen zum Vorgänger. Der RK3530 soll im dritten Quartal 2019 erhältlich sein.

Weitere Chips sind der RV1109, ein Vision-Computing-Design für künstliche Intelligenz und der RK912 als erstes Bluetooth-4.x- und b/g/n-WLAN-SoC. Mit dem RK2206 gibt es zudem einen Cortex-M4F-basierten Chip für Geräte des Internets der Dinge. Das F-Suffix steht dabei für Float, also die beim M4-Kern optionale Gleitkomma-Einheit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 3,75€
  2. 1,19€
  3. 2,99€
  4. 1,12€

M.P. 29. Apr 2019

Damit rechne ich ...

M.P. 29. Apr 2019

Daran könnte man abschätzen, ob der RK3530 schneller ist, als der RK3399....


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

    •  /