Abo
  • Services:
Anzeige
Doom unterstützt Vulkan.
Doom unterstützt Vulkan. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Rivatuner Statistics Server: Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

Doom unterstützt Vulkan.
Doom unterstützt Vulkan. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Wer sich in Spielen relevante Systeminformationen anzeigen lassen möchte, kann das mit dem RTSS des MSI Afterburner machen. Das Tool funktioniert seit einigen Monaten unter Direct3D 12, mittlerweile auch unter Vulkan und nächste Woche soll es auch zur Universal Windows Platform kompatibel werden.

Der russische Entwickler Alexey "Unwinder" Nicolaychuk hat einen aktualisierten Rivatuner Statistics Server (RTSS) veröffentlicht. Die Version 6.6.0 Final unterstützt die offene Grafikschnittstelle Vulkan, die unter anderem in Doom, in Dota 2 und in The Talos Principle verwendet wird. Der Rivatuner Statistics Server kann gekoppelt mit MSIs Afterburner in Spielen umfangreiche Informationen zum System per On Screen Display (OSD) anzeigen.

Anzeige

Unwinder teilte außerdem mit, dass der Rivatuner Statistics Server ab kommender Woche auch zu Microsofts Universal Windows Platform - etwa zu Gears of War 4 - kompatibel sein soll. Seit Oktober 2016 kann der RTSS bereits mit Direct3D 12 umgehen, zuvor einzig mit D3D11 oder älter und OpenGL.

  • Afterburner-OSD in Forza 6 Apex, einem UWP-Spiel (Screenshot: Unwinder)
  • Doom mit Afterburner-OSD [links] und Vulkan-API [rechts] (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Doom mit Afterburner-OSD [links] und Vulkan-API [rechts] (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Der Rivatuner wurde von Nicolaychuk seit 1997 entwickelt und war ein äußerst mächtiges Werkzeug. Basierend auf dem Tool entstand gemeinsam mit MSI der Afterburner, der mit dem Rivatuner Statistics Server gekoppelt ist. Der Afterburner eignet sich zur Übertaktung von Grafikkarten, indem Frequenzen, Spannungen und die Power- sowie Temperatur-Targets gesteigert werden. Weitere Funktionen sind unter anderem eine Lüftersteuerung, eine Screenshot- und Video-Capture-Möglichkeit, ein Framerate-Limit, umfangreiches Hardware-Monitoring sowie das erwähnte On Screen Display.

In Spielen können so relevante Informationen eingeblendet werden: Die Optionen reichen von der Uhrzeit, dem Grafikchip- und Speichertakt, der GPU-Auslastung und -Temperatur, der Lüfterdrehzahl, der Bildrate, der Frametimes, der Speicherbelegung (RAM und VRAM) sowie der CPU-Auslastung bis hin zur GPU-Spannung. Das ist nützlich, um das Boost-Verhalten aktueller Grafikkarten zu prüfen oder herauszufinden, ob bestimmte Spiele doch CPU- oder wie üblich GPU-limitiert sind. Der Afterburner und der Rivatuner Statistics Server funktionieren mit AMD- und Nvidia-Grafikkarten.


eye home zur Startseite
eXXogene 20. Feb 2017

Ist die Karte übertaktet?

bertivogts 19. Feb 2017

I laughed so hard I pooped my pants.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ + 3,99€ Versand
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Versprochene Leistungen sollte eingehalten werden

    spezi | 22:42

  2. Re: Kosten ...

    Sharra | 22:39

  3. Re: "da es ein shared Medium sei"

    ermic | 22:37

  4. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    ziegenberg | 22:34

  5. Re: Warum zum Teufel wird jeder Laptop mit einem...

    ElTentakel | 22:29


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel