RiskIQ: Microsoft kauft wohl ein weiteres Security-Unternehmen

Nach Refirm Labs soll nun RiskIQ an Microsoft übergehen, für voraussichtlich 500 Millionen US-Dollar. Kunden sind etwa BMW und Facebook.

Artikel veröffentlicht am ,
RiskIQ hat bald einen neuen Besitzer: Microsoft.
RiskIQ hat bald einen neuen Besitzer: Microsoft. (Bild: RiskIQ/Montage: Golem.de)

Microsoft wird wohl das IT-Security-Unternehmen RiskIQ übernehmen. Ein noch nicht offiziell bestätigter Deal soll 500 Millionen US-Dollar umfassen. Das berichtet das Magazin Business Insider mit Bezug auf interne Quellen. RiskIQ ist unter anderem für den Sicherheitsbericht The Evil Internet Minute bekannt, der jährlich veröffentlicht wird.

Stellenmarkt
  1. Referent (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
  2. (Junior) IT-Anforderungsmanager (m/w/x) Warenwirtschaftssysteme / Filialhandel - International
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Das Unternehmen entwickelt auch Illuminate, eine Suchengine, die das eigene Firmennetzwerk auf Schwachstellen und mögliche Angriffsvektoren von außen untersucht. Dabei werden auch diverse Cloud-Ressourcen des Unternehmens verwendet. Generell ist die Cloud ein wichtiger Bestandteil im Geschäftsmodell von RiskIQ, was unter anderem das Interesse seitens Microsoft erklärt.

Bei der Ankündigung von Windows 11 hat Microsoft zuletzt betont, wie wichtig dem Unternehmen Gerätesicherheit ist. Auf Hardwareebene werden deswegen erhöhte Sicherheitsstandards wie TPM 2.0 und Secure Boot vorausgesetzt. Ansonsten ist ein Gerät nicht für Windows 11 geeignet und kann damit nicht ausgestattet werden. Microsoft setzt aber zusätzlich auf Security-Plattformen in der eigenen Azure-Cloud. Auf Client-Ebene ist das etwa Windows Defender mit Cloud-delivered Protection. Auch Cloud-Dienste wie Onenote, Sharepoint und andere werden durch in Azure gehostete Systeme geschützt.

Bekannte Kunden wie BMW und Facebook

Im Juni 2021 hatte Microsoft erst das Unternehmen Refirm Labs gekauft, ebenfalls eine Security-Firma, die sich allerdings auf das Internet der Dinge konzentriert. Nach dem finanziellen Erfolg, sich als großer Cloud-Anbieter zu positionieren, könnte die IT-Sicherheit nun ein nächstes großes Feld sein, in dem sich Microsoft als bekannte Marke etablieren will.

Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code
Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  3. OpenShift Installation & Administration
    9.-11. August 2021, online
Weitere IT-Trainings

RiskIQ hat mehrere große Kunden, die bei einer möglichen Übernahme durch Microsoft wahrscheinlich bestehen werden. Darunter sind Facebook, American Express, PNB Paribas und BMW. Solche Kunden könnten beim Stärken der Marktposition helfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /