Abo
  • Services:
Anzeige
Julian Assange im Mai 2017 auf dem Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London
Julian Assange im Mai 2017 auf dem Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London (Bild: Jack Taylor/Getty Images)

Vier Wikileaks-Juristinnen werfen Poitras Wortbruch vor

Dass der Film dieses Thema so stark in den Fokus rückt, nicht zuletzt durch das prominent gezeigte Versteckspiel Assanges mit der britischen Justiz, hat vier Juristinnen auf den Plan gerufen, die mit Wikileaks zusammenarbeiten. In einem Kommentar für das Magazin Newsweek schreiben sie, Poitras marginalisiere die Wikileaks-Mitarbeiterinnen und Unterstützerinnen. Sie würden nur gezeigt, wie sie Assange bewundernde Blicke zuwerfen oder Aufträge entgegennehmen. Sarah Harrison, die Edward Snowden bei der Flucht aus Hongkong geholfen hat, sei dargestellt wie ein Minion, eine Untergebene also, schreiben die vier. Vor allem aber kritisieren sie, Poitras habe es dem Wikileaks-Team trotz entsprechender vorheriger Zusicherungen nicht ermöglicht, die Teilnahme an der Dokumentation nachträglich zu versagen.

Anzeige

Edward Snowdens Enthüllungen werden in Risk nur knapp gestreift, sie waren bereits Thema der Dokumentation Citizenfour. Einmal weist Poitras im Voice-over-Kommentar darauf hin, dass Assange "furchtbar wütend" gewesen sei, weil sie die Snowden-Dokumente nicht über Wikileaks publiziert hatte. Sie spalte die Community, gibt Poitras den Vorwurf von Assange wieder.

Das verdeutlicht Assanges Verständnis von Wikileaks' Alleinstellung und seiner eigenen Ausnahmerolle: "Ich bin kein normaler Mensch", sagt Assange zu Lady Gaga, die ihn in Ecuadors kleiner Botschaft fragt, wie er sich fühlt. Statt darauf einzugehen, listet Assange seine Verfolger auf: Geheimdienste, US-Justiz und -Militär sowie die Behörden in Großbritannien, Schweden und Australien. Er ist kein normaler Mensch, er hat mächtige Feinde und mitunter scheint er das geradezu zu genießen. Mehr als Selbstdarstellung?

Gleichzeitig zeigt die Snowden-Episode aber auch das Engagement der Wikileaker. Sie könne Snowden nicht helfen, hatte Poitras Assange mitgeteilt, als sie selbst Hongkong und ihre berühmte Quelle verließ. Das Risiko war ihr zu groß. Es ist auch nicht der Guardian, der die Dokumente erhielt, der Snowden hilft. Es sind Assange und Harrison, die den Whistleblower herausschleusen.

So bleibt bei aller Düsternis in Poitras' Film, die sie auch durch Licht und Musik unterstreicht, am Ende eine Wikileaks-freundliche Aussage stehen: Die Mächtigen bloßzustellen, deren dunkle Geheimnisse aufzudecken, bleibe Antrieb für die Macher der Plattform.

Lokales Handeln ist irrelevant, wenn man die Welt wirklich verändern will, räsoniert Assange in einer der direkten Interviewszenen, die Poitras als Klammern zwischen den eklektisch ausgewählten Episoden aus knapp sechs Jahren Wikileaks verwendet. Zeigen die teils sehr persönlichen Aussagen am Ende mehr als den Selbstdarsteller Assange?

Auch wenn Poitras schon viel Schelte für den Film bezogen hat, sehenswert ist das Stück für alle, die sich für die Figuren rund um Wikileaks interessieren, allemal.

 Risk: Kein normaler Mensch

eye home zur Startseite
bluedroid 23. Jun 2017

Wer mit "Blödsinn" anwortet, hat sich aus Sicht einer gesitteten Diskussion schon...

Themenstart

pk_erchner 22. Jun 2017

Kino ? https://www.kino.de/film/risk-2016/

Themenstart

pk_erchner 22. Jun 2017

dem Film einen klaren Titel zu geben .... wäre viel zu einfach ;-) also z.B. Assange...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Nash Direct GmbH, Harvey Nash Group, Stuttgart
  2. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  3. ROMACO Pharmatechnik GmbH, Karlsruhe
  4. ERWIN HYMER GROUP AG & Co. KG, Bad Waldsee


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  2. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  3. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  4. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  5. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  6. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  7. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  8. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  9. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  10. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

  1. Klingt wie ENUM (achtung oldschool)

    Diggo | 00:04

  2. Darauf ein Glas Wine

    user0345 | 00:03

  3. Re: Hat das überhaupt LAN und dedizierte Server?

    tomatentee | 25.06. 23:59

  4. Re: Sofort verbieten

    ChMu | 25.06. 23:50

  5. Re: Was ist an einer Veröffentlichung so schlimm?

    der_wahre_hannes | 25.06. 23:40


  1. 14:37

  2. 14:28

  3. 12:01

  4. 10:37

  5. 13:30

  6. 12:14

  7. 11:43

  8. 10:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel