Abo
  • Services:
Anzeige
Rise of the Tomb Raider
Rise of the Tomb Raider (Bild: Square Enix)

Rise of the Tomb Raider: PC-Lara erscheint bereits im Januar 2016

Rise of the Tomb Raider
Rise of the Tomb Raider (Bild: Square Enix)

Die Konsolenexklusivität ist kürzer als gedacht: Bereits im Januar 2016 soll Rise of the Tomb Raider für Windows-PC erscheinen. Bislang ist das jüngste Abenteuer von Lara Croft nur für die Xbox One verfügbar.

Im Januar 2016 soll das Action-Adventure Rise of the Tomb Raider für Windows-PC erscheinen. Das ist auf einer bereits auf Deutsch eingerichteten Steam-Seite zu lesen. Bislang war erwartet worden, dass das Abenteuer von Lara Croft eher später als früher im ersten Quartal 2016 für PCs verfügbar sein wird. Immerhin hat Microsoft viel Geld dafür bezahlt, dass das Spiel seit dem 13. November 2015 exklusiv für Xbox One und 360 zu haben ist. Die Fassung für die Playstation 4 soll erst Ende 2016 folgen.

Anzeige

Im Test von Golem.de hat Rise of the Tomb Raider einen sehr guten Eindruck hinterlassen. "Filmreife Inszenierungen machen dabei genauso viel Spaß wie die Schauplätze im Wüstengebiet und im eiskalten Sibirien", schrieb Thorsten Wiesner. Und: "Rise of the Tomb Raider bietet Unterhaltung: laut, rasant und stimmungsvoll."

In den vergangenen Wochen hatte es Spekulationen gegeben, laut denen Publisher Square-Enix mit dem bisherigen Absatz nicht zufrieden ist. Der Publisher hatte diese Meldungen aber offiziell zurückgewiesen. Konkrete Verkaufszahlen liegen nicht vor, allerdings dürfte der Titel nicht nur unter der Plattformexklusivität gelitten haben, sondern auch unter der starken Konkurrenz etwa durch das fast zeitgleich veröffentlichte Fallout 4.

Nachtrag vom 5. Januar 2016, 15:20 Uhr

Die PC-Version von Rise of the Tomb Raider erscheint laut Square Enix am 29. Januar 2016 im Handel sowie einen Tag vorher als Download über Steam, den Windows Store, den Square-Enix-Store und andere Plattformen. Der Preis liegt bei rund 50 Euro.


eye home zur Startseite
heubergen 06. Jan 2016

Hoffe die wird sehr schnell nachgeliefert, Lara hat auf der Kiste eine regelrechte...

iToms 05. Jan 2016

Der Port wird von Nixxes durchgeführt die die letzten Jahre sehr gute Arbeit in Form von...

M.Kessel 05. Jan 2016

Intelligenz ist nicht vermittelbar. :D

M.Kessel 29. Dez 2015

So wie ich das sehe, sind auch die Microtransactions im neuen Tomb Raider nicht grade ein...

ota-kun 28. Dez 2015

Es ist wie im weiteren Text zu lesen auch für die XBOX 360 verfügbar. Ansonsten finde ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Erwin Hymer Group AG & Co. KG, Bad Waldsee
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. GiPsy Software Solutions GmbH, Asbach
  4. Provadis Partner für Bildung & Beratung GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,37€
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  3. 79,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Wissenschaft lol

    Desertdelphin | 04:00

  2. Re: Warum sind Ports aufs PCB gelötet?

    Sarkastius | 03:59

  3. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    bentol | 03:39

  4. Re: Danke für die Offenlegung

    Neuro-Chef | 03:38

  5. Re: Airbus für mich ein NoGo

    Neuro-Chef | 03:37


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel