Abo
  • Services:
Anzeige
Rise of the Tomb Raider
Rise of the Tomb Raider (Bild: Square Enix)

Rise of the Tomb Raider: Laras nächstes Abenteuer auch auf PC und PS4

Rise of the Tomb Raider
Rise of the Tomb Raider (Bild: Square Enix)

Das erste Rätsel von Rise of the Tomb Raider ist gelöst: Nachdem Publisher Square Enix die Community lange auf die konkreten Zielplattformen hat warten lassen, wurden nun neben Xbox-Versionen auch Umsetzungen für Windows-PC und PS4 angekündigt - Letztere erscheint allerdings erst deutlich später.

Anfang 2016 soll Rise of the Tomb Raider auch für Windows-PC erscheinen. Publisher Square Enix nennt in einer Pressemitteilung zwar nur Windows 10, verweist aber auch auf eine über Steam erhältliche Version. Nach Informationen von Golem.de ist das wohl als Hinweis zu verstehen, dass auch ältere Ausgaben des Betriebssystems unterstützt werden; endgültig geklärt ist dieses Detail allerdings noch nicht.

Anzeige

Fest steht immerhin: Ende 2016 soll dann auch eine Umsetzung für die Playstation 4 auf den Markt kommen. Vor allem über die PS4-Fassung war in der Community lange spekuliert worden, nachdem Square Enix auf der Gamescom 2014 angekündigt hatte, dass es eine Exklusiv-Vereinbarung mit Microsoft über die Vermarktung auf der Xbox gibt.

Dort soll das Action-Adventure - wie schon etwas länger angekündigt - am 10. November 2015 erscheinen, und zwar gleichzeitig für die Xbox One und die Xbox 360. Zu Auflösung und Bildrate der Konsolenfassung hat sich Entwickler Crystal Dynamics noch nicht geäußert. Laut einem der Designer wurden die bisher gezeigten Demos nativ in 1080p (1.920 x 1.080 Pixel) berechnet. Sehr wahrscheinlich läuft also auch die finale Xbox-One-Fassung in Full-HD.

In Rise of the Tomb Raider sucht Lara Croft nach einer sagenumwobenen Siedlung, um dort irgendwie hinter die Geheimnisse der Unsterblichkeit zu gelangen. Unter anderem ist die Abenteurerin in Sibirien und einer Wüstenregion unterwegs. Gegenüber dem Vorgänger soll sie besser schleichen können, mehr Ausrüstungsgegenstände erhalten und selbst mehr Gegenstände herstellen können - etwa aus einem Wolfspelz einen wärmenden Mantel. Soweit bekannt, soll die Welt etwas offener sein und über einen Tag- und Nachtzyklus sowie über dynamisch generiertes Wetter verfügen.


eye home zur Startseite
mnementh 27. Jul 2015

Jupp, wer es als lohnenswert empfindet, für den ist das ein Gewinn. Ich habe nur...

cuthbert34 24. Jul 2015

Als der letzte Teil auf der Insel war wirklich gelungen, aber mir als Fan des ersten...

cry88 24. Jul 2015

Ja, schade. Innerhalb von nem Ingame-Tag ist sie von ner Gestrandeten zu nem Terminator...

Bouncy 24. Jul 2015

drückst du dich so merkwürdig schrullig und abwertend aus? ok. Und ich hol mir jetzt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe
  3. eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office)
  4. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  2. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  3. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  4. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  5. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  6. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  7. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  8. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

  9. EU-Urheberrechtsreform

    Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest

  10. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Synthesizer IIIp Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: Belarus

    denta | 17:39

  2. Re: Ich glaub, es hackt...

    Eisboer | 17:38

  3. Re: Und ich habe heute erfahren...

    SirJoan83 | 17:36

  4. Um die Besucher brauchen die sich keine sorgen zu...

    tomate.salat.inc | 17:35

  5. Re: am interessantesten ist folgender satz:

    Trockenobst | 17:33


  1. 17:45

  2. 17:37

  3. 17:02

  4. 16:25

  5. 16:15

  6. 15:21

  7. 15:03

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel