Abo
  • Services:
Anzeige
Rise of the Tomb Raider
Rise of the Tomb Raider (Bild: Square Enix)

Rise of the Tomb Raider: Laras nächstes Abenteuer auch auf PC und PS4

Rise of the Tomb Raider
Rise of the Tomb Raider (Bild: Square Enix)

Das erste Rätsel von Rise of the Tomb Raider ist gelöst: Nachdem Publisher Square Enix die Community lange auf die konkreten Zielplattformen hat warten lassen, wurden nun neben Xbox-Versionen auch Umsetzungen für Windows-PC und PS4 angekündigt - Letztere erscheint allerdings erst deutlich später.

Anfang 2016 soll Rise of the Tomb Raider auch für Windows-PC erscheinen. Publisher Square Enix nennt in einer Pressemitteilung zwar nur Windows 10, verweist aber auch auf eine über Steam erhältliche Version. Nach Informationen von Golem.de ist das wohl als Hinweis zu verstehen, dass auch ältere Ausgaben des Betriebssystems unterstützt werden; endgültig geklärt ist dieses Detail allerdings noch nicht.

Anzeige

Fest steht immerhin: Ende 2016 soll dann auch eine Umsetzung für die Playstation 4 auf den Markt kommen. Vor allem über die PS4-Fassung war in der Community lange spekuliert worden, nachdem Square Enix auf der Gamescom 2014 angekündigt hatte, dass es eine Exklusiv-Vereinbarung mit Microsoft über die Vermarktung auf der Xbox gibt.

Dort soll das Action-Adventure - wie schon etwas länger angekündigt - am 10. November 2015 erscheinen, und zwar gleichzeitig für die Xbox One und die Xbox 360. Zu Auflösung und Bildrate der Konsolenfassung hat sich Entwickler Crystal Dynamics noch nicht geäußert. Laut einem der Designer wurden die bisher gezeigten Demos nativ in 1080p (1.920 x 1.080 Pixel) berechnet. Sehr wahrscheinlich läuft also auch die finale Xbox-One-Fassung in Full-HD.

In Rise of the Tomb Raider sucht Lara Croft nach einer sagenumwobenen Siedlung, um dort irgendwie hinter die Geheimnisse der Unsterblichkeit zu gelangen. Unter anderem ist die Abenteurerin in Sibirien und einer Wüstenregion unterwegs. Gegenüber dem Vorgänger soll sie besser schleichen können, mehr Ausrüstungsgegenstände erhalten und selbst mehr Gegenstände herstellen können - etwa aus einem Wolfspelz einen wärmenden Mantel. Soweit bekannt, soll die Welt etwas offener sein und über einen Tag- und Nachtzyklus sowie über dynamisch generiertes Wetter verfügen.


eye home zur Startseite
mnementh 27. Jul 2015

Jupp, wer es als lohnenswert empfindet, für den ist das ein Gewinn. Ich habe nur...

cuthbert34 24. Jul 2015

Als der letzte Teil auf der Insel war wirklich gelungen, aber mir als Fan des ersten...

cry88 24. Jul 2015

Ja, schade. Innerhalb von nem Ingame-Tag ist sie von ner Gestrandeten zu nem Terminator...

Bouncy 24. Jul 2015

drückst du dich so merkwürdig schrullig und abwertend aus? ok. Und ich hol mir jetzt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. MöllerTech International GmbH, Bielefeld
  4. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin, Sankt Ingbert (Home-Office)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  2. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  3. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  4. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  5. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  6. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  7. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  8. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  9. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  10. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Warum sind die Flügel nicht einklappbar?

    martin28 | 09:16

  2. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    razer | 09:13

  3. klar ...

    serra.avatar | 09:10

  4. Welche Vorteile hat RISC-V zu Intel und AMD...

    teleborian | 08:53

  5. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    Kleine Schildkröte | 08:52


  1. 09:02

  2. 08:28

  3. 07:16

  4. 07:08

  5. 18:10

  6. 10:10

  7. 09:59

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel