Abo
  • Services:
Anzeige
Rise of the Tomb Raider
Rise of the Tomb Raider (Bild: Square Enix)

Rise of the Tomb Raider: Laras nächstes Abenteuer auch auf PC und PS4

Rise of the Tomb Raider
Rise of the Tomb Raider (Bild: Square Enix)

Das erste Rätsel von Rise of the Tomb Raider ist gelöst: Nachdem Publisher Square Enix die Community lange auf die konkreten Zielplattformen hat warten lassen, wurden nun neben Xbox-Versionen auch Umsetzungen für Windows-PC und PS4 angekündigt - Letztere erscheint allerdings erst deutlich später.

Anfang 2016 soll Rise of the Tomb Raider auch für Windows-PC erscheinen. Publisher Square Enix nennt in einer Pressemitteilung zwar nur Windows 10, verweist aber auch auf eine über Steam erhältliche Version. Nach Informationen von Golem.de ist das wohl als Hinweis zu verstehen, dass auch ältere Ausgaben des Betriebssystems unterstützt werden; endgültig geklärt ist dieses Detail allerdings noch nicht.

Anzeige

Fest steht immerhin: Ende 2016 soll dann auch eine Umsetzung für die Playstation 4 auf den Markt kommen. Vor allem über die PS4-Fassung war in der Community lange spekuliert worden, nachdem Square Enix auf der Gamescom 2014 angekündigt hatte, dass es eine Exklusiv-Vereinbarung mit Microsoft über die Vermarktung auf der Xbox gibt.

Dort soll das Action-Adventure - wie schon etwas länger angekündigt - am 10. November 2015 erscheinen, und zwar gleichzeitig für die Xbox One und die Xbox 360. Zu Auflösung und Bildrate der Konsolenfassung hat sich Entwickler Crystal Dynamics noch nicht geäußert. Laut einem der Designer wurden die bisher gezeigten Demos nativ in 1080p (1.920 x 1.080 Pixel) berechnet. Sehr wahrscheinlich läuft also auch die finale Xbox-One-Fassung in Full-HD.

In Rise of the Tomb Raider sucht Lara Croft nach einer sagenumwobenen Siedlung, um dort irgendwie hinter die Geheimnisse der Unsterblichkeit zu gelangen. Unter anderem ist die Abenteurerin in Sibirien und einer Wüstenregion unterwegs. Gegenüber dem Vorgänger soll sie besser schleichen können, mehr Ausrüstungsgegenstände erhalten und selbst mehr Gegenstände herstellen können - etwa aus einem Wolfspelz einen wärmenden Mantel. Soweit bekannt, soll die Welt etwas offener sein und über einen Tag- und Nachtzyklus sowie über dynamisch generiertes Wetter verfügen.


eye home zur Startseite
mnementh 27. Jul 2015

Jupp, wer es als lohnenswert empfindet, für den ist das ein Gewinn. Ich habe nur...

cuthbert34 24. Jul 2015

Als der letzte Teil auf der Insel war wirklich gelungen, aber mir als Fan des ersten...

cry88 24. Jul 2015

Ja, schade. Innerhalb von nem Ingame-Tag ist sie von ner Gestrandeten zu nem Terminator...

Bouncy 24. Jul 2015

drückst du dich so merkwürdig schrullig und abwertend aus? ok. Und ich hol mir jetzt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Consultix GmbH, Bremen
  2. Bäderbetriebe Stuttgart, Stuttgart
  3. HORIBA Europe GmbH, Oberursel
  4. LAWO Informationssysteme GmbH, Rastatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Warcraft: The Beginning, Fast & Furious 7, Fast & Furious 6, Jurassic World, Gladiator 10th...
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Mobiles Betriebssystem

    Apple veröffentlicht überraschend iOS 11.0.1

  2. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  3. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  4. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  5. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  6. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  7. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  8. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  9. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  10. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
Bundestagswahl 2017
Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Störerhaftung abgeschafft Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe

  1. Re: Die HUK ist doch schon lange nicht mehr gelistet

    DerDy | 23:35

  2. Läuft auch auf dem Handy, wenn auch mit ein wenig...

    rebouny | 23:33

  3. Re: wer einmal opa/oma eine tv fernbedienung...

    HeroFeat | 23:30

  4. Re: Beim Privatkunden zählt meist der...

    nachgefragt | 23:29

  5. Re: The Expanse

    Sea | 23:27


  1. 23:09

  2. 19:13

  3. 18:36

  4. 17:20

  5. 17:00

  6. 16:44

  7. 16:33

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel