Was bringt das ewige Leben?

Die Handlung befasst sich mit der Frage nach dem ewigen Leben. Den Heiligen Gral konnten wir in Manuskripten und auf Höhlenmalereien bereits entdecken. Laras Vater war geradezu besessen von dem Thema. Parallelen zur Handlung der Indiana-Jones-Filme sind offensichtlich und werden im Spiel mit Flashbacks aus Laras Jugend in Croft Manor vertieft.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    TransPak AG, Solms
  2. Director of global SW Test (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
Detailsuche

Glücklicherweise bedienen sich die Entwickler von Crystal Dynamics aber nicht nur bei den Abenteuern des peitschenden Archäologen, sondern streuen auch viele eigene Ideen ein. So denken wir dann doch nicht allzu häufig an Harrison Ford und konzentrieren uns schnell wieder auf Lara.

Die Bösen sind in Rise of the Tomb Raider die Mitglieder der Gruppierung Trinity. Sie werden angeführt von einem blonden Schurken, der seinen Untergebenen bei Versagen schon mal die Augen mit zwei Daumen ausdrückt. Ob Trinity den Mythen um das ewige Leben und einen mysteriösen Propheten selbst hinterherjagt oder die Geheimnisse beschützen will, konnten wir in den ersten drei Spielstunden Anspielen nicht herausfinden.

Ein paar Änderungen haben die Entwickler am erfolgreichen Konzept vorgenommen. Die optionalen Dungeons und geheimen Gräber sollen in Rise of the Tomb Raider nun zum Teil komplexer und schwieriger als im ersten Teil ausfallen und immer eine kleine Ministory haben.

  • Rise of the Tomb Raider (Screenshot: Crystal Dynamics)
  • Rise of the Tomb Raider (Screenshot: Crystal Dynamics)
  • Rise of the Tomb Raider (Screenshot: Crystal Dynamics)
  • Rise of the Tomb Raider (Screenshot: Crystal Dynamics)
  • Rise of the Tomb Raider (Screenshot: Crystal Dynamics)
Rise of the Tomb Raider (Screenshot: Crystal Dynamics)
Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
  2. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine echte Kopfnuss war das optionale Dungeon, den wir während des Anspielens entdeckten, zwar noch nicht. Das wird aber dem Spielbeginn geschuldet sein. Die im ewigen Eis verschollene Galeone war zwar schön anzusehen, aber ein einfaches Physikrätsel genügte, um an unseren Schatz zu kommen. Wir sind gespannt, ob die späteren Neben-Aufgaben knackiger werden.

Mehr Handarbeit und Ressourcen

Im Vorgänger gab es nur Schrott als übergreifendes Gut zu sammeln, jetzt bricht Lara auch einzelne Äste von kleinen Bäumen für eine Feuerstelle oder sammelt Beeren, Knochen, Schnüre und was ihr noch so in die Hände fällt einzeln auf. Das bedeutet, dass das Crafting-System in Rise of the Tomb Raider deutlich komplexer ausfällt und wir viel Kleinkram im Menü finden.

Anleitungen für den Bau der verschiedenen Waffen und Gadgets müssen nicht gesucht werden. Dennoch geht der Titel in diesem Bereich einen deutlichen Schritt in Richtung von The Witcher 3 oder Skyrim, ohne deren komplexe Systeme annähernd zu erreichen. Zum authentischen Gefühl beim Überlebenskampf in der Wildnis trägt dieses neue System aber bei. Das Gleiche gilt für Laras Shopping-Freude: Mit versteckten Münzen kann sie bei verschiedenen NPCs auch Objekte einkaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Rise of the Tomb Raider angespielt: Lara Croft und die UnsterblichkeitSprachen lernen mit Lara und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Sharkuu 01. Okt 2015

es gibt halt spiele, da kann man nicht warten und muss einfach zuschlagen. z.b. dar souls...

Clown 29. Sep 2015

Zustimmung. Allerdings fand ich Tschirner insofern ne gute Wahl, als dass es a) ein...

Proctrap 28. Sep 2015

Das mit den Quicktime-Events in Cutscenes finde ich genauso bescheuert. So nach dem...

tyraenor 28. Sep 2015

"L3 statt wie im Vorgänger L1" Es sollte wohl "LS statt wie im Vorgänger LB" heißen, da...

Shuriken 28. Sep 2015

Ne, stimmt nicht. Für die PS4 gab es das noch nicht im Abo. Ich glaube, für die PS4 gab...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

  2. Hohe Nachfrage: BMW plant Sonderschichten für den neuen i4
    Hohe Nachfrage
    BMW plant Sonderschichten für den neuen i4

    Das neue Elektroauto ist begehrt: Die Wartezeiten für den BMW i4 könnten ohne zusätzliche Produktion auf bis zu ein Jahr steigen.

  3. Wirtschaftsministerium Niedersachsen: Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband
    Wirtschaftsministerium Niedersachsen
    "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"

    Das Recht auf schnelles Internet und Universaldienstverpflichtung sind im neuen Telekommuniktionsgesetz (TKG) noch nicht bestimmt. Bisher gilt eigentlich ein absurder Wert aus der Vergangenheit.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /