Abo
  • Services:

Was bringt das ewige Leben?

Die Handlung befasst sich mit der Frage nach dem ewigen Leben. Den Heiligen Gral konnten wir in Manuskripten und auf Höhlenmalereien bereits entdecken. Laras Vater war geradezu besessen von dem Thema. Parallelen zur Handlung der Indiana-Jones-Filme sind offensichtlich und werden im Spiel mit Flashbacks aus Laras Jugend in Croft Manor vertieft.

Stellenmarkt
  1. SEAL Systems AG, Röttenbach bei Erlangen, Roßdorf bei Darmstadt
  2. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)

Glücklicherweise bedienen sich die Entwickler von Crystal Dynamics aber nicht nur bei den Abenteuern des peitschenden Archäologen, sondern streuen auch viele eigene Ideen ein. So denken wir dann doch nicht allzu häufig an Harrison Ford und konzentrieren uns schnell wieder auf Lara.

Die Bösen sind in Rise of the Tomb Raider die Mitglieder der Gruppierung Trinity. Sie werden angeführt von einem blonden Schurken, der seinen Untergebenen bei Versagen schon mal die Augen mit zwei Daumen ausdrückt. Ob Trinity den Mythen um das ewige Leben und einen mysteriösen Propheten selbst hinterherjagt oder die Geheimnisse beschützen will, konnten wir in den ersten drei Spielstunden Anspielen nicht herausfinden.

Ein paar Änderungen haben die Entwickler am erfolgreichen Konzept vorgenommen. Die optionalen Dungeons und geheimen Gräber sollen in Rise of the Tomb Raider nun zum Teil komplexer und schwieriger als im ersten Teil ausfallen und immer eine kleine Ministory haben.

  • Rise of the Tomb Raider (Screenshot: Crystal Dynamics)
  • Rise of the Tomb Raider (Screenshot: Crystal Dynamics)
  • Rise of the Tomb Raider (Screenshot: Crystal Dynamics)
  • Rise of the Tomb Raider (Screenshot: Crystal Dynamics)
  • Rise of the Tomb Raider (Screenshot: Crystal Dynamics)
Rise of the Tomb Raider (Screenshot: Crystal Dynamics)

Eine echte Kopfnuss war das optionale Dungeon, den wir während des Anspielens entdeckten, zwar noch nicht. Das wird aber dem Spielbeginn geschuldet sein. Die im ewigen Eis verschollene Galeone war zwar schön anzusehen, aber ein einfaches Physikrätsel genügte, um an unseren Schatz zu kommen. Wir sind gespannt, ob die späteren Neben-Aufgaben knackiger werden.

Mehr Handarbeit und Ressourcen

Im Vorgänger gab es nur Schrott als übergreifendes Gut zu sammeln, jetzt bricht Lara auch einzelne Äste von kleinen Bäumen für eine Feuerstelle oder sammelt Beeren, Knochen, Schnüre und was ihr noch so in die Hände fällt einzeln auf. Das bedeutet, dass das Crafting-System in Rise of the Tomb Raider deutlich komplexer ausfällt und wir viel Kleinkram im Menü finden.

Anleitungen für den Bau der verschiedenen Waffen und Gadgets müssen nicht gesucht werden. Dennoch geht der Titel in diesem Bereich einen deutlichen Schritt in Richtung von The Witcher 3 oder Skyrim, ohne deren komplexe Systeme annähernd zu erreichen. Zum authentischen Gefühl beim Überlebenskampf in der Wildnis trägt dieses neue System aber bei. Das Gleiche gilt für Laras Shopping-Freude: Mit versteckten Münzen kann sie bei verschiedenen NPCs auch Objekte einkaufen.

 Rise of the Tomb Raider angespielt: Lara Croft und die UnsterblichkeitSprachen lernen mit Lara und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Sharkuu 01. Okt 2015

es gibt halt spiele, da kann man nicht warten und muss einfach zuschlagen. z.b. dar souls...

Clown 29. Sep 2015

Zustimmung. Allerdings fand ich Tschirner insofern ne gute Wahl, als dass es a) ein...

Proctrap 28. Sep 2015

Das mit den Quicktime-Events in Cutscenes finde ich genauso bescheuert. So nach dem...

tyraenor 28. Sep 2015

"L3 statt wie im Vorgänger L1" Es sollte wohl "LS statt wie im Vorgänger LB" heißen, da...

Shuriken 28. Sep 2015

Ne, stimmt nicht. Für die PS4 gab es das noch nicht im Abo. Ich glaube, für die PS4 gab...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /