Abo
  • IT-Karriere:

RISC-V: Western Digitals SweRV-Kern ist für SSDs gedacht

Mit den SweRV hat Western Digital den ersten eigenen RISC-V-Kern für SSD-Controller entwickelt. Das Design soll schneller sein als ARMs Cortex-A15, zudem hilft die vertikale Integration, mehr Effizienz zu erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Western Digital hat einen RISC-V-Kern für SSD-Controller entwickelt.
Western Digital hat einen RISC-V-Kern für SSD-Controller entwickelt. (Bild: WD)

Western Digital hat einen auf der offenen RISC-V-Architektur basierenden CPU-Kern entwickelt, den SweRV. Wofür das steht, wissen wir zwar nicht - laut Hersteller soll das Design aber für Flash und SSDs verwendet, also in entsprechenden Controllern verbaut werden. Western Digital kündigte 2017 an, künftig auf eigene Modelle mit RISC-V zu setzen statt bei anderen Herstellern solche Chips zuzukaufen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Bisher nutzten die US-Amerikaner oft Controller von Marvell, die im Frühling 2018 vorgestellte WD Black 3D hingegen ist mit einem Spectrum genannten SSD-Controller ausgestattet. Der basiert allerdings auf den typischen ARM-Kernen statt auf RISC-V-Cores, dennoch vollzog Western Digital mit ihm bereits den ersten Schritt zur weiteren vertikalen Integration. Der Hersteller produziert seinen eigenen 3D-NAND-Flash-Speicher, auch der als Cache verbaute DRAM stammt aus den eigenen Fertigungsanlagen. Mit dem SweRV-Kern hat Western Digital noch mehr Kontrolle über sein SSD-Portfolio.

Der SweRV-Core ist ein 32-Bit-Design mit In-Order-Aufbau und zweifach superskalar, zudem weist es laut Hersteller eine neunstufige Pipeline auf. In einem 28-nm-Verfahren entworfen, soll es bei 1,8 GHz im Coremark-Benchmark einen Cortex-A15 von ARM schlagen und dabei effizienter sein als dieser Out-of-Order-Kern. Der SweRV-Core wird künftig für eigenen Flash/SSD-Controller verwendet, einen Zeitplan legte der Hersteller nicht vor. Die Architektur soll allerdings ab Frühling 2019 an Interessenten lizenziert werden.

Neben Western Digital setzen Intel und vor allem Samsung auf eigene Controller. Etwas außer der Reihe läuft Apple, die NAND-Flash-Speicher und DRAM zukaufen, jedoch mit dem T1- und dem T2-Chip ebenfalls eigene Controller für unter anderem die Macbook Air/Pro entwickelten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 3,75€
  2. 2,19€
  3. (-75%) 14,99€
  4. (-87%) 2,50€

Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Wizards Unite im Test: Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten
Wizards Unite im Test
Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten

Der ganz große Erfolg ist das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Wizards Unite bislang nicht. Das dürfte mit dem etwas zähen Einstieg zusammenhängen - Muggel mit Durchhaltevermögen werden auf den Straßen dieser Welt aber durchaus mit Spielspaß belohnt.
Von Peter Steinlechner

  1. Pokémon Go mit Harry Potter Magische Handy-Jagd auf Dementoren

    •  /