Abo
  • Services:

RISC: Img Tec öffnet die MIPS-Architektur für Universitäten

Die PowerVR-Grafikeinheiten stecken in sehr vielen Smartphones, die MIPS-Technologie für CPUs hingegen kennt kaum noch jemand. Damit sich das ändert, öffnet Erfinder Imagination Technologies die Architektur zumindest teilweise für Studenten und Professoren.

Artikel veröffentlicht am ,
Blockdiagramm des MIPS-FPBA
Blockdiagramm des MIPS-FPBA (Bild: Imagination Technologies)

Imagination Technologies (Img Tec) hat angekündigt, die MIPS-Prozessor-Mikroarchitektur (Microprocessor without Interlocked Pipeline Stages) für Universitäten teilweise zu öffnen. Studenten und Professoren sollen im Rahmen des MIPS-FPBA-Programms Zugriff auf den Micro-Aptiv-Kern von 2012 erhalten. Das Lehrpaket umfasst zudem den RTL-Code, damit Teilnehmer die Programmiersprache des MIPS-Kerns nutzen können.

Stellenmarkt
  1. TKR Spezialwerkzeuge GmbH, Gevelsberg
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Der Micro Aptiv wurde vor gut drei Jahren von MIPS Technologies vorgestellt und ist ein 32-Bit-Kern. 2013 kaufte Imagination Technologies die Firma. Technisch ähnelt der Micro Aptiv dem Xburst-Kern, der im Ingenic-JZ4780-Chip der MIPS Creator CI20 genannten Bastel-Platine verbaut ist.

Mittelfristig dürften Smartphones das Ziel sein

Das MIPS-FPBA-Programms soll Studenten die Möglichkeit zu geben, einen eigenen MIPS-Prozessor in Form eines Field Programmable Gate Arrays (FPGA) zu gestalten und zu programmieren. Komplett offen ist das MIPS-FPBA-Programm allerdings nicht, Änderungen müssen vor einer Patentierung mit Imagination Technologies abgesprochen werden.

Mittelfristig möchte der Hersteller die MIPS-Architektur bei Entwicklern und OEMs wieder in den Vordergrund rücken. Da die Technik als sehr effizient vermarktet gilt, dürfte Imagination Technologies künftig versuchen, ARM und Intel im Smartphone- sowie Tablet-Segment anzugreifen.

Android Lollipop beispielsweise ist kompatibel zur MIPS-Architektur. Imagination Technologies PowerVR-Grafikeinheiten gehören zudem zu den stärksten GPUs, die derzeit in Smartphone- und Tablet-Chips verbaut werden, beispielsweise in Apples A8X im iPad Air 2.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. (-35%) 38,99€
  3. 26,99€

Gormenghast 30. Apr 2015

Die Router-Hersteller schmeissen derzeit MIPS raus und ersetzen sie durch ARM.


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /