• IT-Karriere:
  • Services:

Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Conv/Rgence
Artwork von Conv/Rgence (Bild: Riot Games)

Was machen die Champions von League of Legends eigentlich, wenn sie nicht im Moba kämpfen? Die Antwort will das kalifornische Entwicklerstudio Riot Games mit seinem neuen Ableger und vorerst zwei Spielen geben, die im Rahmen der Video Game Awards 2019 vorgestellt wurden. Beide entstehen bei unabhängigen Teams mit Unterstützung von Riot.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. Rational AG, Landsberg am Lech

Für Ruined King ist Airship Syndicate zuständig. Es schickt Spieler in der Rolle der Champions (Helden) aus League of Legends in die Stadt Bilgewasser und auf die mysteriösen Schatteninseln, und zwar nach den Ereignissen des Gezeitenbrands.

Das ist eines der wichtigeren Ereignisse in der Geschichte der Fantasywelt des Spiels, das rund um das Jahr 2015 stattfand. Ruined King soll die Geschichten vieler Champions fortsetzen. Das Programm ist in einem an Cartoons erinnernden 3D-Stil gehalten.

Ganz anders sieht Conv/Rgence aus - das soll man wohl "Convergence" lesen, also Annäherung. Das Programm wird bei einem Team namens Double Stallion Games produziert. Im Mittelpunkt des Jump 'n' Runs steht Ekko, der ein Gerät zur Zeitmanipulation erfunden hat.

Leider muss er feststellen, dass er damit eine ganze Reihe von unvorhergesehenen Ereignissen auslöst. Laut den Entwicklern tauchen Spieler "in die Stadt Zhaun ein, die mit ihrer Juxtaposition zu Piltover eine wahrlich interessante und reiche Kultur bietet".

Wann die beiden Games erscheinen und für welche Plattformen, ist noch nicht bekannt - Windows-PC dürfte aber in jedem Fall eine Rolle spielen. Seit Kurzem arbeitet auch Riot Games selbst an neuen Titeln in der Welt von League of Legends. Es entstehen ein Sammelkartenspiel sowie eine mobile Version mit dem Untertitel Wild Rift.

Außerdem gibt es frühe Pläne für einen kompetitiven Taktikshooter und ein Prügelspiel in der Art von Street Fighter. Innerhalb von League selbst gibt es seit Mitte 2019 zudem den Auto-Battler Teamfight Tactics.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...

ClausWARE 14. Dez 2019 / Themenstart

Overwatch ist aber auch von Blizzard und Warcraft wurde auch mit WoW wiederverwertet...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /