• IT-Karriere:
  • Services:

Riot Games: Prügelspiel Rising Thunder mit Server-Code veröffentlicht

Die mittlerweile bei Riot Games (League of Legends) arbeitenden Entwickler des Prügelspiels Rising Thunder überlassen ihr Werk der Community - inklusive dem Quellcode für die Server.

Artikel veröffentlicht am ,
Rising Thunder soll im Januar 2018 für die Communiy erscheinen.
Rising Thunder soll im Januar 2018 für die Communiy erscheinen. (Bild: Riot Games)

Künftig kann sich die Community um Rising Thunder kümmern. Die Entwickler des Prügelspiels haben auf Reddit angekündigt, dass ab Januar 2018 sowohl das Spiel selbst, als auch der Quellcode für die Server veröffentlicht werden - letzterer soll als Open Source weiterbearbeitet und verbreitet werden können.

Stellenmarkt
  1. DATIS IT - Services GmbH, Mannheim
  2. SySS GmbH, Tübingen

Rising Thunder hat eine kleine, aber feine Fangemeinde, die sich schon etwas länger mit dem Programm beschäftigt. Es ist bei einem Entwicklerstudio namens Radiant Entertainment entstanden, das im März 2016 vom ungleich größeren Unternehmen Riot Games (League of Legends) übernommen wurde. Zu den Schöpfern von Rising Thunder gehört unter anderem Seth Killian, der zuvor bei Capcom an Street Fighter 4 gearbeitet hatte.

Die Entwickler von Rising Thunder produzieren bei Riot Games ein neues, bislang nicht angekündigtes Projekt, während das Prügelspiel offiziell eigentlich eingestellt ist. Allerdings wurden für die bevorstehende Veröffentlichung noch kleine Arbeiten daran ausgeführt, sodass es nun auch einen offline spielbaren Sofamodus gibt, in dem zwei Spieler am gleichen Rechner antreten können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

BananenGurgler 19. Dez 2017

Ich auch, ich habe hier sogar noch eine "Game-Time-Card" aus Plastik am Rahmen meiner...

plutoniumsulfat 19. Dez 2017

Dann könnte man aber nicht bei Spielen wie Fifa oder CoD weiter absahnen. Da kommt ja...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  2. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher
  3. Sprachaufnahmen Gespräche von Skype praktisch ohne Datenschutz analysiert

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /