• IT-Karriere:
  • Services:

Riot Games: Cheater der Closed Beta von Valorant bleiben verbannt

Nicht nur greift die Anti-Cheat-Software von Valorant tief in andere Prozesse ein, auch haben Betrüger der vergangenen Beta nichts zu lachen.

Artikel veröffentlicht am ,
In Valorant sind Cheater unerwünscht.
In Valorant sind Cheater unerwünscht. (Bild: Riot Games)

Immer mehr Mitglieder der Community berichten davon, dass sie in der fertigen Version von Riots Free-to-Play-Shooter Valorant (angespielt) nicht spielen können. Der Grund: Sie wurden bereits in der Closed Beta gebannt, da sie Cheats genutzt hatten und beim Betrügen erwischt wurden. Diese Sperre wurde auch über den Release hinaus aufrechterhalten, was wohl kein Versehen ist. So reagierte Riot-CEO Nicolo Laurent auf eine Anfrage eines gebannten Beta-Betrügers. "Entschuldigung, keine zweite Chance für Cheater", heißt es in einem Post auf Twitter.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  2. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz

Das Spielemagazin Gamestar hat über den Twitter-Account Anti-Cheat Police Department weitere Fälle entdeckt, die sich über die permanente Sperre ihrer Konten wundern. "Ich bin immer noch von HWID gebannt", oder "Ich verstehe nicht, warum ich noch immer gebannt bin", heißt es dort. Der Twitter-Account hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kommentare von Personen zu finden und zu veröffentlichen, die in der Closed Beta betrogen haben: "Ihr habt Cheats genutzt, also werden ihr bestraft, so funktioniert das eben."

Allerdings werden wohl einige Konten wieder freigeschaltet. Solche speziellen Fälle sind etwa Accounts, die für Testzwecke Cheats eingesetzt und diese in Zusammenarbeit mit Riot Games analysiert haben. Riot-Entwickler Matt Paoletti gibt an, dass auch einige Menschen, die nur selten betrogen haben, eine zweite Chance bekommen sollen.

Valorant ist seit dem 2. Juni für alle spielbar. Der Shooter erinnert an das Gameplay von CS:GO und lässt ebenfalls fünf gegen fünf Charaktere gegeneinander antreten und um Bombenplätze kämpfen. Optisch ist das Spiel eher an Titel wie Overwatch angelehnt. Valorants Anti-Cheat-System war bereits in der Closed Beta oft in den Schlagzeilen, da es sehr tiefgreifende Rechte auf dem Hostsystem einfordert. Offenbar sind auch die Konsequenzen für Cheating durchschlagend.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Cyberpunk 2077 für 29,99€, Monster Train für 15,99€, Nioh - The Complete Edition...
  2. (u. a. WD Black SN850 PCIe-4.0-SSD 1TB 199€ (inkl. Direktabzug), WD Red Plus NAS-Festplatte 4 TB...
  3. (u. a. Knives Out für 8,88€, Das Boot - Director's Cut für 8,88€, Angel has Fallen für 9...
  4. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)

Darkmalvet 10. Jun 2020

Es ist ja durchaus ein unrealistisches Szenario, dass jemand mit wenig Geld auf einem...

FreiGeistler 10. Jun 2020

Ok, wer hat den Chatbot hier rein gelassen?

FreiGeistler 10. Jun 2020

Was hat denn Voice Mal damit zu tun? Ne, im Ernst. In welcher Virtualisirungs-Software...

yumiko 08. Jun 2020

Und dann hast du mal ein Ram-Fehler (Bit dreht sich) und du bist überall Perma-Banned...

User_x 08. Jun 2020

Warum ein Freund? Vergleiche es eher mit Familie. Wenn dein Cousin klaut, weist du das...


Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
    IT-Security outsourcen
    Besser als gar keine Sicherheit

    Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
    Von Boris Mayer

    1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
    2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
    3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

      •  /