Abo
  • Services:
Anzeige
Rinspeed Etos
Rinspeed Etos (Bild: Rinspeed)

Rinspeed Etos: Selbstfahrender Sportwagen mit Drohne auf dem Heck

Rinspeed Etos
Rinspeed Etos (Bild: Rinspeed)

Rinspeed hat mit dem Etos das Konzept eines Sportwagens vorgestellt, der bei Bedarf autonom fahren kann. Dann verschwindet das Lenkrad im Armaturenbrett. Wer will, kann sich bei seinen Abenteuern von einer Drohne filmen lassen, die auf dem Heck landet.

Anzeige

Das Schweizer Unternehmen Rinspeed will den Trend des selbstfahrenden Autos mit einem Sportwagen kombinieren. Das verwundert, denn eigentlich ist genau dieser Fahrzeugtyp für Fahrer gedacht, die daran Freude haben, ihr Gefährt auf der Straße zu bewegen.

  • Rinspeed Etos (Bild: Rinspeed)
  • Rinspeed Etos (Bild: Rinspeed)
Rinspeed Etos (Bild: Rinspeed)

Der Rinspeed Etos passt sich im Inneren dem Fahrmodus an. Wenn das Auto selbststeuernd unterwegs ist, zieht sich das Lenkrad zurück und wird gefaltet im Armaturenbrett verstaut, während die beiden Breitbilddisplays sich näher an die Insassen schieben.

Auf dem Heck des Sportwagens befindet sich ein Ladeplatz für eine Drohne, die auf Wunsch das Auto und seinen Fahrer aus der Luft filmen kann. Das Fahrzeug soll auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas im Januar 2016 gezeigt werden.

Eine Verbindung zwischen Drohne und Auto hat auch Renault Anfang 2014 vorgestellt. Der Kwid Concept führte ebenfalls einen Quadcopter mit sich, der ausschwärmen soll, um Videobilder von Hindernissen und Staus auf der Straße zu übermitteln und schöne Landschaftsbilder aufzunehmen.

In der Praxis dürften die kleinen Fluggeräte nur beim Stillstand des Autos und bei sehr schwachem Wind sinnvoll genutzt werden können.


eye home zur Startseite
Flasher 13. Okt 2015

Offenbar hast du nicht verstanden was ein Sportwagen ist und was man damit macht.

Dwalinn 13. Okt 2015

Wenn das Fahrzeug sich merkt wie der Fahrer es gefahren hat, kann man sich quasi selbst...

Dwalinn 13. Okt 2015

Und wenn sie jetzt noch ihre Konzepte an Microsoft abgeben (für Forza) bekommen sie sogar...

lala1 13. Okt 2015

Na wem kommt die Idee bekannt vor? :)

tobster 13. Okt 2015

Hey, da gab's auch mal die Serie "Viper" mit so einem Drohnen-ähnlichen Teil.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Giesecke & Devrient GmbH, München
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. Gira Giersiepen GmbH & Co. KG, Radevormwald


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 117€)
  2. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: blödsinn

    Ach | 00:05

  2. Re: Egal

    Gandalf2210 | 16.10. 23:55

  3. leider etliche Funklöcher, wenn man mit RE1 bei...

    devman | 16.10. 23:47

  4. Re: So sieht das Ende aus

    derJimmy | 16.10. 23:44

  5. Re: Geothermie...

    TC | 16.10. 23:43


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel