Abo
  • Services:
Anzeige
Rinspeed Etos
Rinspeed Etos (Bild: Rinspeed)

Rinspeed Etos: Selbstfahrender Sportwagen mit Drohne auf dem Heck

Rinspeed Etos
Rinspeed Etos (Bild: Rinspeed)

Rinspeed hat mit dem Etos das Konzept eines Sportwagens vorgestellt, der bei Bedarf autonom fahren kann. Dann verschwindet das Lenkrad im Armaturenbrett. Wer will, kann sich bei seinen Abenteuern von einer Drohne filmen lassen, die auf dem Heck landet.

Anzeige

Das Schweizer Unternehmen Rinspeed will den Trend des selbstfahrenden Autos mit einem Sportwagen kombinieren. Das verwundert, denn eigentlich ist genau dieser Fahrzeugtyp für Fahrer gedacht, die daran Freude haben, ihr Gefährt auf der Straße zu bewegen.

  • Rinspeed Etos (Bild: Rinspeed)
  • Rinspeed Etos (Bild: Rinspeed)
Rinspeed Etos (Bild: Rinspeed)

Der Rinspeed Etos passt sich im Inneren dem Fahrmodus an. Wenn das Auto selbststeuernd unterwegs ist, zieht sich das Lenkrad zurück und wird gefaltet im Armaturenbrett verstaut, während die beiden Breitbilddisplays sich näher an die Insassen schieben.

Auf dem Heck des Sportwagens befindet sich ein Ladeplatz für eine Drohne, die auf Wunsch das Auto und seinen Fahrer aus der Luft filmen kann. Das Fahrzeug soll auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas im Januar 2016 gezeigt werden.

Eine Verbindung zwischen Drohne und Auto hat auch Renault Anfang 2014 vorgestellt. Der Kwid Concept führte ebenfalls einen Quadcopter mit sich, der ausschwärmen soll, um Videobilder von Hindernissen und Staus auf der Straße zu übermitteln und schöne Landschaftsbilder aufzunehmen.

In der Praxis dürften die kleinen Fluggeräte nur beim Stillstand des Autos und bei sehr schwachem Wind sinnvoll genutzt werden können.


eye home zur Startseite
Flasher 13. Okt 2015

Offenbar hast du nicht verstanden was ein Sportwagen ist und was man damit macht.

Dwalinn 13. Okt 2015

Wenn das Fahrzeug sich merkt wie der Fahrer es gefahren hat, kann man sich quasi selbst...

Dwalinn 13. Okt 2015

Und wenn sie jetzt noch ihre Konzepte an Microsoft abgeben (für Forza) bekommen sie sogar...

lala1 13. Okt 2015

Na wem kommt die Idee bekannt vor? :)

tobster 13. Okt 2015

Hey, da gab's auch mal die Serie "Viper" mit so einem Drohnen-ähnlichen Teil.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, deutschlandweit
  2. ANDRITZ Kaiser GmbH, Bretten
  3. M & R Kreativ GmbH, Saarbrücken
  4. LR Health & Beauty Systems GmbH, Ahlen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 5,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Adobe

    Die Flash-Ära endet 2020

  2. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  3. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  4. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  5. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  6. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  7. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  8. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  9. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  10. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Infrastruktur ist Aufgabe der Gemeinschaft

    Eswil | 06:26

  2. Re: Paradigmenwechsel in Sachen K.I.

    hw75 | 05:34

  3. Re: Wie viel Menschen klicken auf Werbung?

    hw75 | 05:27

  4. Re: Anforderungen oft zu hoch

    amagol | 04:54

  5. Re: Endet damit auch Adobe Air?

    MESH | 04:25


  1. 21:02

  2. 18:42

  3. 15:46

  4. 15:02

  5. 14:09

  6. 13:37

  7. 13:26

  8. 12:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel